Restaurant Review

Restaurant-Review: Tian Bistro (1070 Wien)

Das günstigere Pendant zu Tian (vegetarische Gourmet Cuisine) ist das Tian Bistro. Anfang Juli haben Alex und ich es endlich geschafft, gemeinsam hinzugehen. Ein vegetarisches Restaurant mit gutem veganen Angebot! Hier kommt meine Review: 

Ich habe unseren Abend bei Tian Bistro Revue passieren lassen und alles, was ihr wissen müsst, für euch niedergeschrieben.
Der Service war TOP. Ich habe selten so einen zuvorkommenden, freundlichen Service erlebt. Der frisch gepresste Saft war fantastisch und in null komma nix leer geschlürft. Auch das Ambiente draußen war ganz wunderbar. Wir saßen in einer schnuckligen kleinen Gasse, großartige Atmosphäre, lauer Sommerabend, alles so, wie man es sich wünscht. Auch drinnen scheint die Stimmung angenehm zu sein.
Diese überdimensionalen Raphaello Kugeln (herzhaftes Gericht! Nicht vom Namen irritieren lassen 🙂 ), die sich Alex bestellt hat, waren vorzüglich. Richtig köstlich, die würde ich gerne jeden Tag essen, dazu eine cremige Sauce, Gemüse und ich bin im Food-Himmel. Sehr lecker!
So, nun kommen wir zu den Dingen, die mir eher negativ aufgefallen sind. Der Caesar Salat war leider sehr langweilig und tatsächlich einfach ein Salat. Er hat nicht gut und nicht schlecht geschmeckt und hat mich definitiv keineswegs gesättigt. Die vegetarische Variante ist mit Feta gedacht und es stand ein “O“ dabei, was bedeutet, dass eine Veganisierung möglich ist. Deshalb habe ich damit gerechnet, dass statt dem Käse etwas dabei ist, was ein wenig sättigt, aber das war es nicht. Das habe ich wohl falsch eingeschätzt, jedoch würde ich diesen Salat nicht mehr essen, auch wenn ich im Vorhinein schon weiß, dass es nur eine Beilage ist. Unter Caesar Salat habe ich mir einfach etwas tolleres vorgestellt. Leider war auch das Dressing nicht Caesar mäßig. Gerne würde ich etwas tolles über die Pommes sagen, kann ich jedoch leider nicht, wenn ich ehrlich sein soll. Ich habe von Tian Bistro erwartet, dass es Handcut-Fries sind, doch sie waren nicht hausgemacht. Die Portion war von der Größe her zwar richtig super, aber die Pommes waren fettgetränkt und wurden ultra schnell hart. Was Pommes angeht, bin ich ja mittlerweile Expertin (das bin ich tatsächlich haha, Pommes sind meine Leidenschaft 😉 ) und diese hier will ich keinesfalls wieder essen. 
Ich bin also hin und her gerissen, wie ich das Tian Bistro nun bewerten soll. Ich würde auf jeden Fall wieder hingehen, nur würde ich eben keinen Salat und keine Pommes bestellen, sondern die Raphaello Kugeln, die einfach fantastisch waren. 
Generell finde ich die Anzahl an veganen Speisen, bzw. auch die Anzahl an Speisen, die veganisierbar sind, super. Ihr könnt übrigens die Speisekarte online einsehen.
Nur eine Nachspeise hätte ich gerne noch gehabt. Doch da war das einzig vegane ein Zitronengrassorbet. Doch da ich weder Süßspeisen mit Zitrone, noch jegliche Art von Sorbet besonders mag, ist das leider weggefallen, aber dafür kann Tian beim Spittelberg ja nichts! 🙂
Ich werde also wieder vorbeischauen, wohl eher im Sommer als im Winter, weil es draußen wirklich toll ist und werde dann eine übergroße Portion Raphaellos genießen und den köstlichen Sunny Morning Juice schlürfen! 

DSC_0884

DSC_0948

DSC_0903

DSC_0929

DSC_0870

DSC_0984

tian-bistro-wien

tian-bistro-wien-2

DSC_0950

DSC_0906

DSC_0988

DSC_0959

DSC_0873

Preislich finde ich den Juice und die Raphaellos total in Ordnung. Die große Portion Pommes hätte einfach nicht so fettig sein dürfen, dann wären 4,50 auch gut, aber den Salat finde ich für 9,00 überhaupt nicht gerechtfertigt!

Scan 1

 

 

Adresse:
Tian Bistro Spittelberg, Schrankgasse 4, 1070 Wien

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Anita 6. August 2016 at 3:25 pm

    Ich war einmal frühstücken dort und eher enttäuscht. Aber die Raphaello Kugeln sehen unglaublich gut aus, die werde ich auf jeden Fall bald testen! Sehr schöne Bilder, liebe Grüße Anita 🙂

    • Reply Justine 7. August 2016 at 3:33 pm

      Hi Anita, danke dir für die Info 🙂 Ja mach, das! Es ist ja auch echt schön dort, nur den Salat und die Pommes kann ich nicht wirklich empfehlen 😉

  • Reply Corinna 1. August 2016 at 4:32 pm

    Hey Justine,
    sehr guter und ehrlicher Bericht; vielen Dank! Also bei Caesar Salad bin ich auch immer mal wieder enttäuscht worden, gerade was das vegane Dressing angeht. Denn dieser cremige Parmesan-Knoblauch Geschmack ist eigentlich ja super lecker! Und die Portion sieht auch ehrlich gesagt etwas mini aus – wo sind denn da die Croutons?^^
    Aber die Raffaello Kugeln sehen himmlich aus; ich liebe ja Raffaello! 🙂 Bin nur über die Anrichtung etwas überrascht – sind das Zwiebeln in der Soße, also alles herzhaft?
    Viele liebe Grüße,
    Corinna

    http://www.kissenundkarma.de

    • Reply Justine 1. August 2016 at 8:52 pm

      Ja, leider war das nicht der tollste Salat.. haha die Raphaello Kugeln sind herzhaft! Es hat nichts mit der Süßigkeit zu tun. Das habe ich gleich noch im Text ergänzt 🙂 Ganz liebe Grüße, Justine

    Kommentar verfassen