Aufstrich, Bread Stories, Food, Rezepte: Salzig

Bread Stories: Vegane Butter selbermachen

Alles in Butter? Na klar! Butter ist so eine Sache, die ich sehr selten verwende, doch wenn ich dann bspw. ein Brot gebacken habe und meine Oma uns selbstgemachte Erdbeer-Pfirsich-Marmelade schenkt, dann will ich die Marmelade nicht einfach auf das Brot geben, sondern möchte dazwischen eine wenig Butter haben. Deshalb habe ich vor einiger Zeit beschlossen, vegane Butter einfach mal selbst herzustellen. Dieses vegane Butter-Rezept zu entwickeln hat sehr viel länger gedauert, als erwartet, obwohl es letztendlich so einfach ist (wenn nur das Mengenverhältnis passt). Ich habe viele Butter-Rezepte durchgeschaut und dann letztendlich die Mengen selbst zusammengestellt, weil keines genau so wurde, wie ich es wollte. Diese vegane Butter sieht fast genauso aus wie echte Butter, und ist auch von der Konsistenz her genau wie herkömmliche Butter. Vom Geschmack her weicht sie ein wenig ab, was wohl auch am Olivenöl liegt, das ich als Grundlage verwendet habe. Je neutraler das Öl, desto neutraler der Geschmack. Ich mag Olivenöl sehr gerne, deshalb habe ich das verwendet, jedoch schmeckt dann eben auch die Butter ein klein wenig nach Olivenöl, was ich persönlich nicht störend finde. Für diese Menge, die ihr am Foto seht, habe ich circa 150g Kakaobutter verwendet. Die Menge, die ich im Rezept angegeben habe, ergibt bewusst eine kleinere Portion, damit ihr einfach mal ausprobieren könnt. Das Brot ist übrigens eine leicht abgewandelte Variante vom berühmten Lifechanging Bread (ich backe es häufig und es funktioniert sehr gut und schnell, wenn man den Dreh mal raus hat) und das Rezept für diese Chia-Marmelade gibt es auch bald! 

butter-zuahuse-machen-schnell

Vegane Butter
Write a review
Print
Ingredients
  1. 30g Kakaobutter
  2. 70ml Olivenöl
  3. 30ml sämige, ungesüßte Mandelmilch (es funktioniert vermutlich mit jeder Pflanzenmilch, nur sollte man keine so wässrige Milch wie bspw. Reismilch verwenden!)
  4. optional: eine Prise Kurkuma für die Farbe
Instructions
  1. Erhitze die Kakaobutter in einem Topf, bis sie flüssig ist.
  2. Mische alle Zutaten in einem hohen Gefäß zusammen und vermische sie circa 20 Sekunden mit einem elektrischen Schneebesen. Funktioniert bestimmt auch mit einem normalen Schneebesen, habe ich aber nicht ausprobiert.
  3. Stelle das Gefäß für circa 2 Stunden in den Kühlschrank.
  4. Hole es wieder heraus, solange die Masse noch relativ flüssig ist.
  5. Schlage sie nun nochmal mit dem elektrischen Schneebesen auf. Circa eine halbe Minute lang.
  6. Fülle die Masse in eine passende Form.
  7. Stelle sie für weitere Stunden in den Kühlschrank.
  8. Je nachdem wie stark dein Kühlschrank kühlt, ist die Butter bereits nach einer oder spätestens drei Stunden fertig.
  9. Die Butter ist ein paar Tage im Kühlschrank haltbar.
Justine kept calm & went vegan http://justinekeptcalmandwentvegan.com/
butter-fuer-veganer

vegane-butter-einfach-lecker

vegane-butter-rezept

einfaches-rezept-fuer-vegane-butter

butter-fuer-veganer-rezept

 

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Christina 13. Oktober 2016 at 8:21 pm

    Werde die vegane Butter gleich am WE probieren.
    Ebenso interessiert mich das Brot. Aber was sind Psyllium Husk? Sind das normale Flohsamenschaken?

  • Reply Andrea 12. Oktober 2016 at 10:44 am

    vielen Dank für die tolle Anleitung! ich werde die Butter gleich mal ausprobieren. ich suche schon lange nach einer palmölfreien Variante.

  • Reply Lena 11. Oktober 2016 at 6:41 pm

    Toll, dass es so einfach ist, vegane Butter selbstzumachen. Das hätte ich nie gedacht! Echt gut zu wissen:)

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

  • Reply Lisa 10. Oktober 2016 at 4:28 pm

    Tolle Idee! Einen guten Butterersatz habe ich auch schon gesucht – dieser sieht auf jeden Fall vielversprechend aus 😉

    Liebste Grüße,
    Lisa

  • Kommentar verfassen