Beauty, Eco

Vegan & fair: Exurbe Nagellacke X Was bedeutet überhaupt 3-free und 7-free?

Nun verwende ich Exurbe Nagellacke schon einige Wochen lang und muss sagen, dass ich sie sehr, sehr gerne mag. Ich liebe es, wenn es ganz einfach ist, Gutes zu tun. Es sind auch die kleinen, simplen Entscheidungen, die wir täglich treffen, die auf Dauer einen Unterschied machen. Plastiktüte oder Papiertüte, der Apfel aus Österreich oder der aus Spanien oder der schädliche Nagellack, der weder vegan noch fair oder frei von Tierversuchen ist versus der Nagellack, der ganz genauso aussieht, der eine genauso große Farbpalette anbietet nur eben einfach die bessere Wahl ist. Um auf den ersten Blick zu sehen, wie wenig schädlich der Nagellack einer bestimmten Marke ist, gibt es die Kennzeichungen 3-free, 5-free usw. 
3-free bedeutet, dass die Lacke frei von Formaldehyden (toxisch), Phthalaten (Weichmacher) und Toluol (Lösungsmittel) sind. Wenn ein Nagellack 5-free ist, dann sind zusätzlich keine Formaldehyd-Harze und Campher nicht enthalten. Das sind alles toxische und/oder aggressive Stoffe, auf die unsere Nägel gut und gerne verzichten können. Doch gehen wir noch einen Schritt weiter. 7-free bedeutet, dass die Lacke darüber hinaus auch noch vegan und tierversuchsfrei sind. 
Es gibt einige tolle Marken, wie bspw. KURE Bazaar, treat, Sparitual und Exurbe, die auf diverse bedenkliche Stoffe verzichten. Von den vieren habe ich bisher nur Exurbe ausprobiert. Ich verwende die Farben Stairway To HeavenTahiti Pearl und Skinny Dip, wobei ich Stairway To Heaven eher selten benutze, weil der Blauton stärker ist, als ich vermutet habe. Doch kommen wir nochmal zur Philosophie, die die Lacke ausmacht. Sie sind vegan, frei von Tierversuchen, werden unter fairen Bedingungen in Europa produziert, kurz gesagt, sie sind 7-free und zusätzlich noch frei von Parabenen. Das Unternehmen kommt übrigens aus der Schweiz. Was das auftragen, trocknen, die Haltbarkeit, den Glanz und Ähnliches betrifft, verhalten sich die Exurbe Lacke genauso, wie ich es von herkömmlichen Nagellacken kenne. Ich lackiere immer zwei Schichten und damit schauen die Nägel 4-5 Tage sehr gut aus. 

PS: Ein Produkt, das nun unbedingt noch bei mir einziehen muss, ist der vegane Nagellackentferner von Exurbe. Er ist hautschonend, umweltfreundlich, ohne Parfum und mit Avocado- und Jojobaöl. Den habe ich gerade erst auf der Website entdeckt.

exurbe-nailvarnish

vegan-beauty-nagellack

vegan-fair-nagellack-tierversuchsfrei

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply healthylena 15. November 2016 at 6:52 pm

    Spannendes Thema! Ich habe mir über die ganze Nagellack-Problematik auch lange Zeit keine Gedanken gemacht. Danke für die ganzen infos 😉

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

  • Reply Maria 15. November 2016 at 8:19 am

    Wow, wieder mal ein super interessanter Beitrag! Weiter so!

  • Kommentar verfassen