Cheeeeese, Food, Lunch, Quinoa, Rezepte: Salzig

Gefüllte Paprika mit Brokkoli-Käse-Sauce

Ich lieeeeeebe gefüllte Paprika. Irgendwie erinnert mich das an meine Kindheit. Meine Mama hat immer wieder gefüllte Paprika mit Reis gemacht. Ob das immer vegan war bezweifle ich, aber ich habe sie trotzdem in sehr guter Erinnerung. Heute gibt’s für euch das Rezept für gefüllte Paprika mit Quinoa, das an Italien erinnert und als Sauce habe ich eine Brokkoli-Käse-Sauce kreiert, die einfach köstlich schmeckt. Gefüllte Paprika sind so eine Sache, die man auch wunderbar im Kühlschrank aufbewahren kann und am nächsten Tag nochmal warm machen kann!

Vegane gefüllte Paprika mit Brokkoli-Käse-Sauce
Die Zutaten genügen für 8 halbe gefüllte Paprika
Write a review
Print
Ingredients
  1. vier rote Paprika
  2. 200g Quinoa
  3. 1 Teelöffel getrockneter Majoran
  4. 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  5. 3 Esslöffel passierte Tomaten
  6. 1-3 Esslöffel Pflanzensahne (ich verwende Kokosmilch aus dem Tetrapack)
  7. 100g Pilze, bspw. Seiden-Austernpilze
  8. 2 Knoblauchzehen
  9. 50g frischer Jungspinat
  10. eine Zwiebel
  11. Salz, Pfeffer
  12. Radieschensprossen, frische Kräuter deiner Wahl
  13. für die Sauce: 50g Brokkoli, 80g Cashewkerne, Wasser, Salz, Pfeffer, eine Kartoffel
Instructions
  1. Vorbereitung: Weiche die Cashewkerne für etwa 2 Stunden in Wasser ein und koche eine mittelgroße Kartoffel ab.
  2. Bringe Wasser in zwei Töpfen zum kochen und heize den Ofen auf 170 Grad vor
  3. Halbiere die Paprika, entferne das Innere und lege die Hälften bei 170 Grad in den Ofen. Dort bleiben sie so lange, bis sie schön weich sind.
  4. Das Wasser in den Töpfen sollte mittlerweile kochen. Quinoa in den einen Topf hinzufügen und für etwa 12 Minuten köcheln lassen. Die Brokkoli Knospen in einen anderen Topf geben und so lange kochen, bis sie weich sind.
  5. Püriere die Cashewkerne mit einem Schuss Wasser, ein wenig Salz, Pfeffer, der abgekochten, geschälten Kartoffel und dem weichen Brokkoli. Fülle so viel Wasser hinzu, bis du die perfekte Konsistenz hast.
  6. Nach 12 Minuten das Wasser des Quinoas abschütten. Füge den Jungspinat hinzu und lasse das Gemisch zwei Minuten ziehen. Polpa, Majoran, Oregano, Pflanzensahne und ein wenig Salz und Pfeffer hinzufügen.
  7. Zwiebeln in kleine Stücke schneiden, die Knoblauchzehen schälen, ebenfalls in kleine Stücke schneiden und gemeinsam mit den Pilzen in Kokosöl anbraten.
  8. Die Paprika im Ofen sollten mittlerweile schön weich sein. Fülle die Paprika mit dem Quinoa und füge das Pilzgemisch hinzu. Gemeinsam mit der Brokkoli-Käse-Sauce und frischen Kräutern anrichten.
Justine kept calm & went vegan http://justinekeptcalmandwentvegan.com/

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply dolcepetite 25. Januar 2017 at 1:37 pm

    Oh YUM!! Eine super Idee, das mal mit Pilzen zu interpretieren. Danke für das tolle Rezept!

    xx,
    Jasmin
    Dolce Petite

  • Reply STRYLINKS #105 - stryleTZ 25. Januar 2017 at 11:17 am

    […] bin jedes Mal begeistert, wenn Justine kept calm and vent vegan ihren Kochlöffel schwingt. Ihre Rezept-Fotos sind immer so kunstvoll inszeniert, dass einem das Wasser im Munde zusammen […]

  • Reply theamunicorn 24. Januar 2017 at 11:58 am

    hmmm das klingt sooo lecker – das gibts bals bei mir 😀

    • Reply Justine 24. Januar 2017 at 2:37 pm

      Danke dir vielmals 🙂 Das freut mich!

    Kommentar verfassen