Fashion

Waving Goodbye to American Apparel X für jedes Problem eine Lösung

Das schöne an Alex und meiner Beziehung ist, dass wir beide ziemlich unterschiedliche Stärken und Schwächen haben. So hat man die Möglichkeit, voneinander zu lernen und einander zu helfen, die ein oder andere Schwäche zu überwinden. Eine Eigenschaft, die Alex ausmacht ist das finden von Lösungen. Für ihn gibt es einfach keine Probleme. Er schaut das vermeintliche Problem an und findet eine Lösung und das in allen Lebenslagen und in den unterschiedlichsten Situationen. Ganz egal, wie groß die Herausforderung ist, Alex weiß sie zu bewältigen. Das ist definitiv eine Stärke, die ich so ausgeprägt nicht habe. Ein kleines Beispiel kann ich euch heute anhand dieses Cardigans geben. Im Dezember war ich im Wiener American Apparel Shop. Dort habe ich mich in den Cardigan verliebt, den es zu der Zeit noch in allen Größen gab. Ich wollte aber nochmal darüber schlafen, bevor ich ihn kaufe, denn ihr wisst, ich kaufe nur noch sehr selten und mit viel Bedacht ein. Aber nach ein paar Mal drüber schlafen war klar: So einen dick gestrickten, veganen und fair produzierten Cardigan bekomme ich für diesen Preis und in dieser Qualität nicht mehr. Also auf auf, Mitte Januar, mit Alex im Schlepptau um das gute Stück zu erwerben. Tja, leider gab es ihn dann nur noch in L/XL und so sehr ich baggy-Teile liebe, das war dann doch ein wenig zu oversize, davon abgesehen, dass die Länge und meine Körpergröße nicht so gut zusammenspielen. Normalerweise haben die bei American Apparel dann immer noch die Möglichkeit, etwas nachzubestellen oder haben noch ein Teil in meiner Größe im Lager. Dann jedoch teilt mir die Verkäuferin mit, dass American Apparel Insolvenz angemeldet hat und alle Läden in in Europa gerade dabei sind, sich auf die Schließung vorzubereiten. Der Onlineshop hat bereits seit November ‚zu‘, also ist auch das keine Möglichkeit, um an den Cardigan zu kommen. Tja, das war dann doch ein wenig ärgerlich, da es wie erwähnt nicht so easy peasy ist, einen so wärmenden Grobstrickcardigan in vegan und fair zu finden. Ich habe dann auch gar nicht mehr weitergedacht. Für mich war der Cardigan abgehakt, den bekomme ich nicht mehr. Und überhaupt: Nie mehr American Apparel? Ziemlich schlimm, da es eins meiner absoluten fairen Lieblingslabels ist!! Alex denkt aber gar nicht daran, sich mit der Situation abzufinden und telefoniert noch am Abend mit allen American Apparel Shops in Deutschland, um herauszufinden, dass es in München noch einen in meiner Größe gibt. Tja, aber München? Zwei Schulfreundinnen von ihm studieren dort, die werden auch sofort kontaktiert und tatsächlich, Nathalie ist momentan dort und ist so lieb, sich Zeit zu nehmen, ihn zu besorgen. So schnell geht das. Und ich weiß, das ist nur die Lösungsfindung für ein kleines Luxusproblem meinerseits, aber ich sag’s euch: Von Alex kann man sich echt eine Scheibe ‚für jedes Problem eine Lösung‘ abschneiden. Ich tue das zumindest und eines Tages ist das auch meine Stärke, so viel sei euch versichert 😉 

PS: Alex findet übrigens, dass der Cardigan wie ein Bademantel aussieht. So gehen auch in modischen Angelegenheiten unsere Meinungen immer wieder auseinander 😉 Was sagt ihr dazu? Gefallen euch solche überlangen Strickjacken?

 

 


WHAT I WEAR (100% vegan und bis auf die Schuhe wurde jedes Teil unter fairen Bedingungen produziert.): Kerbholz Sonnenbrille // Funktionschnitt Shirt // Stella McCartney Tasche // Aritzia Leggings // American Apparel Cardigan (nur noch in wenigen Geschäften in schwarz oder grau erhältlich) // Hunter Boots // bu Designs Armband

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply Illi 18. Februar 2017 at 10:08 am

    Huhu Justine, was für eine Uhr trägst du da? die Lederleggings find ich auch toll! LG

    • Reply Justine 20. Februar 2017 at 9:34 am

      Das ist Alex‘ Uhr, die ich so hübsch finde und deshalb immer wieder ausleihe 😉 Das Modell heißt: Breitling Ref. 814 (Pillow Case), ist eine ziemlich alte Vintage Uhr. Liebe Grüße und dir einen schönen Start in die neue Woche 🙂 Justine

  • Reply Fair Fashion: Die vegane Lederhose + Basic-Shirt / allblack 15. Februar 2017 at 8:31 am

    […] auf die vegane Lederhose sind wir zunächst über den Blog Daria Daria und anschließend auch Justine kept calm and went vegan – schaut dort unbedingt einmal vorbei um die Lederhose in weiteren Outfit-Kombis zu sehen und […]

  • Reply Vanessa 10. Februar 2017 at 9:19 am

    Ich mache das mit der Körpergröße genauso wie du, da wird immer geschummelt 😀 aber an dieser Stelle Kompliment für deine Fotos! Es ist klar, dass du kein Riese bist, aber unter 1,60 merkt man nicht! Und sehr schade, dass es American Apparel bald nicht mehr gibt 🙁

    • Reply Justine 12. Februar 2017 at 9:46 am

      Haha das ist gut zu wissen, danke dir Vanessa! 🙂 Ja.. einfach total schade! Ganz liebe Grüße, Justine

  • Reply cookiesulrike 8. Februar 2017 at 10:28 am

    Oh no! Das wusste ich gar nicht, dass die schließen. Das ist ja mal mega traurig! Da muss ich auf jeden Fall noch schnell vorbei schauen, vielleicht ist ja das ein oder andere Schnäppchen dabei.
    Schön, dass ihr von einander lernen könnt, so geht es mir mit meinem Mann ebenfalls.

    Liebst,
    Ulrike

    • Reply Justine 12. Februar 2017 at 9:45 am

      Ja Ulrike, schau unbedingt nochmal hin, vielleicht wird es einen großen Sale geben 🙂 Finde es auch total traurig… ganz liebe Grüße, Justine

  • Reply Anna Kunstkind 7. Februar 2017 at 11:35 pm

    Was für Neuigkeiten… 🙁 Ich hatte es schon von Thekla im Greenshowroom gehört, dann aber glatt wieder verdrängt! Damit stirbt so richtig eine frühe Jugendmarke, die es auch als eine der wenigen ersten versucht hat besser zu machen als alle anderen. Traurig!

    • Reply Justine 12. Februar 2017 at 9:44 am

      Jaaaa einfach so traurig und auch völlig unerwartet für mich 🙁 Liebe Grüße, Justine

  • Reply Ulli 7. Februar 2017 at 6:54 pm

    Mah wie schade dass American Apparel zumacht :((( Schmarren … immer trifft es die Firmen, die versuchen alles richtig zu machen …
    Und ich find nicht dass es wie ein Bademantel ausschaut! Habe übrigens das gegenteilige Problem – bin 1,8m und bei mir sind überlange Teile dann normal lang 😀

    • Reply Justine 12. Februar 2017 at 9:43 am

      Liebe Ulli, ja finde das auch total schade!! Haha verrückt, das kenne ich natürlich nicht, stelle es mir aber irgendwie richtig toll vor 🙂 Liebe Grüße, Justine

  • Reply Andy 7. Februar 2017 at 2:42 pm

    He Justine der sieht super an dir aus, eh das ganze outfit steht dir. Echt lässig.L.G

    • Reply Justine 12. Februar 2017 at 9:42 am

      Vielen Dank Andy! Ganz liebe Grüße in die Schweiz 🙂

  • Reply Lea 6. Februar 2017 at 8:09 pm

    Ich bin begeistert von Alex Bemühungen! Schockierend, dass American Apparel schließt.. ich fand die Teile dort auch oft sehr erschwinglich und schön. Das ist wirklich schade und ich muss unbedingt mehr darüber heraus finden, weil ich immer dachte es läuft ganz gut bei denen.
    Übrigens steht dir der Cardigan hervorragend. Ich finde solche Strickjacken an anderen immer total schön aber mit meinen 1,58 ist es schwierig das selbst zu rocken.

    • Reply Justine 7. Februar 2017 at 1:19 pm

      Liebe Lea, danke dir! Ja, ich bin/war auch entsetzt 🙁 Haha, ich bin auch nur 1,59 wobei ich immer einen Zentimeter dazu schummle und behaupte ich bin 1,60 😉 Also würde der Cardigan an dir genauso aussehen wie an mir! Hab einen schönen Tag. Liebe Grüße, Justine

  • Reply Lea 6. Februar 2017 at 7:42 pm

    Hey Justine! Der Bademantel-Cardigan (haha) schaut gar nicht bademantlig aus und ist auch wirklich cool. Schön, wie du eure Beziehung beschrieben hast 🙂

    • Reply Justine 7. Februar 2017 at 1:17 pm

      Hi Lea, vielen lieben Dank!! 🙂

    Kommentar verfassen