Eco

Sustainable Sleeping – 5 Ecofaire Bettwäsche- & Schlaftextil-Labels

Endlich geht auch unser Schlafzimmer in Richtung ‚Fair & Sustainable‘. Die letzten Jahre über waren wir noch ganz gut mit unserer Bettwäsche eines großen schwedischen Möbelhauses versorgt, aber nun wurde es doch mal Zeit für etwas neues, faires, tolles! Gestern habt ihr ja bereits einen kleinen Blick auf unser Bett werfen können. Die wunderschöne, taupefarbene Bettwäsche ist diese hier von Hessnatur aus Baumwoll-Satin. Ich hatte mich auch in die hellblaue Satinbettwäsche verliebt, aber da eine Wand im Schlafzimmer taupefarben gestrichen ist und ein riesiger, knallblauer Sessel neben dem Bett steht, war taupe die perfekte Wahl. Alex durfte auch ein bisschen mitreden (haha) und er fand taupe ebenfalls passender.
Unser weißes Spannbettlaken ist von Yumeko, genau wie die hübschen, weißen Baumwoll-Satin Kissenbezüge mit dem Rand-Besatz, auch im gestrigen Beitrag zu sehen. Die sind zwar irgendwie nicht sooo fotogen, schauen aber ‚in echt‘ richtig schön aus und ergänzen das Bettzeug von Hessnatur ganz perfekt. In Einrichtungssachen ist man mit weiß doch immer auf der richtigen Seite. Deshalb, im Ernstfall: whiiiiitee.

Leider sind Daunen ja noch immer ein großes Thema in der Betttextilindustrie. Daunen hier, Daunen da, was für mich als Vollblutveganerin natürlich nicht vertretbar ist. Wir haben irgendwann letztes Jahr deshalb vegane Kissen bei Ikea gekauft und es ist fast erschreckend, wie schlecht die Qualität nach wenigen Wochen und Monaten ist. Es ist kein Kissen mehr, sondern eine Ansammlung von großen Klumpen in einem Kissenüberzug. Ich finde das zwar nicht überraschend, aber echt unbequem und komisch. Deshalb bin ich umso dankbarer, dass daunenfreie Kissen von Yumeko bei uns eingezogen sind. Ich habe sie bereits einige Wochen getestet und sie fühlen sich noch immer an wie neu. Hier heißt das Stichwort Kapok. Kapok ist eine großartige, vegane Alternative zu Daunen und bettet deinen Kopf während dem Schlaf ganz wunderbar bequem. Jedoch halten natürlich auch diese Kissen nicht ewig und müssen irgendwann ausgetauscht werden. Kapok ist im Vergleich zu Naturlatex übrigens auch viel günstiger!

,,Das Kissen ist vollständig pflanzlich. Eine Abhilfe für Vegetarier. Kapok kommt von hohen Kapokbäumen aus den Tropen und ist von Natur aus sehr weich und auch hyperallergen. Man könnte es Pflanzendaunen nennen. Als Kissenfüllung ist Kapok atmungsaktiv und unterstützt den Nacken und den Kopf sehr effizient.“ (Yumeko)

 

Hier habe ich nun einige Labels für euch heraus gesucht, die euch mit ecofairen Bett- und Schlaftextilien versorgen. Es sind jedoch nicht alle angebotenen Produkte der Labels vegan! 

1.

Yumeko

Hier gibt’s die oben erwähnten veganen Kissen aus Kapok und Naturlatex. Außerdem gibt es eine schöne Auswahl an Bettwäsche, Kissenbezügen und Laken. Auch wenn du auf der Suche nach fair produzierten Bettdecken, Betten, Matratzen, Matratzenauflagen und Unterdecken bist, wirst du bei Yumeko fündig. Last but not least: Auch Lattenroste sind bei Yumeko zu haben!

2.

Hessnatur

Bei Hessnatur bin ich besonders begeistert von der großen Auswahl an Bettwäsche. Da gibt’s für jeden etwas: Von Jersey über Leinen, Satin bis hin zu Biberbettwäsche. Wir sind von der leicht schimmernden Baumwoll-Satin-Bettwäsche sehr begeistert. Hier gibt’s jedoch auch Spannbettücher und -laken, Matratzen und Kissen.

3.

Grüne Erde

Hier gibt’s Bettwäsche, Bettlaken, Einschlafhilfen und auch Massivholzbetten in der Kategorie ‚Möbel‘. Mein Favorit sind die Aurora-Halbleinen Kissenüberzüge mit Schleife an der Seite. Die gibt’s in sooo schönen Farben, genau mein Geschmack.

4.

Beautiful Nature

Auch hier gibt es eine recht große Auswahl an Bettwäsche aus Leinen, Tencel und Biobaumwolle, außerdem leistbare Kissen, Bettwäsche speziell für Allergiker, Matratzenauflagen uvm. 

5.

TrueStuff

Bei TrueStuff ist sowohl die Auswahl etwas kleiner. Im Schlafbereich gibt es nur Bettwäsche und Bettlaken. Die Bettwäsche ist in neutralen Farben gehalten und entweder gemustert oder einfarbig.

 

 

*die Fotos sind von Yumeko und Hessnatur

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Christine 4. April 2017 at 5:45 am

    Super Artikel! Der kommt für mich wie gerufen 😉 Mir geht es gerade genauso wie dir. Ich nutze seit mehr als 6 Jahren die Bettwäsche vom Schweden und so langsam löst sie sich auf. Ich hab zusätzlich zu deinen Quellen noch hier Biobettwäsche gefunden: https://www.hirschkind.de/onlineshop/bio-bettw%C3%A4sche/ Ob der Stil einem zusagt muss man selbst entscheiden 😉
    Und hier gibt es auch noch Bio-Bettwäsche https://www.waschbaer.de/shop/wohnen/gesund-schlafen/bettwaesche?page=4 eher in Basic-Farben 😉
    So ich muss mich jetzt nur noch entscheiden 😀

  • Kommentar verfassen