Aufstrich, Bread Stories, Food

Mein perfektes Sonntagsfrühstück [+ Rezept für italienischen Tomaten-Aufstrich]

Ich weiß natürlich, dass heute erst Samstag ist, aber es wäre doch fies euch morgen köstliche Granola-Bowls und Smoothies unter die Nase zu halten, wenn kein Markt mehr offen hat. Deshalb zeige ich euch schon heute, wie das für mich perfekte Sonntagsfrühstück zuhause aussieht. 

,,A sunday well spent, brings a week of content. – Let’s start with a heavenly healthy breakfast.“

 

1.

Grüner Smoothie mit Rucola und Spinat – den gibt’s bei uns ja jeden Morgen. Deshalb darf er auch beim Sonntagsfrühstück nicht fehlen. Das Rezept findet ihr hier. Ich gebe momentan auch immer noch Hanfprotein dazu und lasse den Apfel weg.

2.

Frischer Saft. Da wir ja einen Entsafter haben landet regelmäßiger frischer Juice auf dem Tisch oder in diesem Fall auf dem Tablett im Bett. In diesem Saft stecken Karotten, Orangen, Ingwer, Zitrone und eine Feldgurke.

3.

Was wäre ein Frühstück ohne Hummus und Gemüsesticks? Die gibt’s bei mir oft untertags und auch gerne zum Frühstück. Ich nehme eine Dose Kichererbsen, Olivenöl nach Gefühl, ein Schuss Wasser, eine Knoblauchzehe, püriere all das und schmecke dann mit Salz und Pfeffer ab.

4.

Granoooooooola. Kein perfektes Frühstück ohne homemade Granola, Kokosjoghurt und auch gerne frischen Früchten. Das Rezept für Granola findet ihr hier.

5.

Was man auf dem Foto nicht sieht: Tee oder Kaffee. Wir trinken so selten Kaffee, dass wir unsere Kaffeemaschine in den Keller gegeben haben haha. Ab und zu darf sie nach oben. Den Kaffee ertränke ich dann in Mandelmilch und Ahornsirup, sodass er so süß ist, dass Alex die Bezeichnung Kaffee nicht mehr als gerechtfertigt empfindet.

6.

Italienischer Tomaten-Aufstrich. Wir machen seit einiger Zeit unsere Aufstriche überwiegend selbst. Dieser hier ist mein absoluter Favorit! Ich mixe immer alles nach Gefühl zusammen aber hier ist ein etwaiges Rezept für euch:

Italienischer Tomaten-Aufstrich
Write a review
Print
Ingredients
  1. 200g Sonnenblumenkerne (eine Stunde einweichen)
  2. ein Schuss ungesüßte Pflanzenmilch
  3. ein paar Esslöffel Olivenöl
  4. circa 10 getrocknete Tomaten
  5. 2 Esslöffel Tomatenmark
  6. Salz
  7. Pfeffer
  8. ein Teelöffel getrockneter Oregano
  9. 5-6 Kirschtomaten
Instructions
  1. Die Sonnenblumenkerne werden mit allen anderen Zutaten und der Hälfte der Kirschtomaten gemixt.
  2. Schneide nun die restlichen Kirschtomaten ganz klein und füge sie hinzu.
  3. Mit Salz, Pfeffer abschmecken und fertig ist der italienische Tomaten-Aufstrich.
Justine kept calm & went vegan http://justinekeptcalmandwentvegan.com/

7.

Selbstgebackenes Brot! Das Lifechanging Loaf Of Bread gibt’s bei uns zwar viel zu selten, aber beim perfekten Sonntagsfrühstück darf es natürlich nicht fehlen. Ich ersetze die Haferflocken immer mit Kichererbsenmehl. Hier geht’s zum Orginalrezept.

8.

5-Minuten-Himbeer-Orangen-Marmelade: Das Rezept ist erst gestern online gegangen. Vermutlich funktioniert es auch mit vielen anderen Obstsorten. Das werde ich demnächst mal ausprobieren!

9.

Fast hätte ich die Avocado vergessen. Da sie irgendwie unfotogen war, wurde sie vom Foto verbannt haha. Trotzdem war eine halbe Avocado ebenfalls Teil dieses Schlemmer-Frühstücks. Getoastetes Lifechanging Bread mit zermanschter Avocado und einem Spritzer Zitronensaft ist sooo lecker.

10.

Toaster & Tatort
Das klingt jetzt cooler als es ist. De Facto wollte ich einfach keinen elften Punkt (10 klingt irgendwie besser als 11) für einen Toaster machen, deshalb nun beides hier bei Punkt 10 haha. Ein Toaster darf nicht fehlen. Ich liebe getoastetes Lifechanging Bread, deshalb wandert für das Frühstück der Toaster aus der Küche neben das Bett. Was muss außerdem dabei sein? Bei einem richtig ausgiebigen Frühstück, das sich ja wirklich lange hinziehen kann, darf ein Tatort, Liebesfilm oder was auch immer irgendwie auch nicht fehlen. Ich liebe es mit Alex im Bett zu sitzen, zu essen und Film zu schauen. Perfekter Start in den Sonntag, oder? 

11.

Jetzt konnte ich den 11. Punkt nicht verhindern. Fast hätte ich die Butter vergessen. Frühstück ohne Butter? Now Way! Ich lieeeebe Butter. Entweder du machst deine Butter selbst (hier gibt’s das Rezept) oder du nimmst die faule Variante (wie ich, vergangenen Sonntag) und kaufst vegane Bio-Butter. 

 

Eco-Bettwäsche – morgen mehr!

Ist diese taupefarbene Bettwäsche nicht wunderschön? Was ein Kapok-Kissen ist, ob man darauf gut schlafen kann und vieles mehr rund um Eco-Bettwäsche erfahrt ihr übrigens im morgigen Beitrag!


Edit: Der Beitrag ist bereits online: Hier erfahrt ihr mehr über Eco-Schlaftextilien und meine Erfahrung damit. Die Bettwäsche ist übrigens diese hier von Hessnatur und die weißen Kissenbezüge sind diese hier von Yumeko.

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply ToastGirl 27. April 2017 at 10:01 pm

    Richtig tolle Ideen fürs Frühstück! Ich esse meistens nur Toast, da ich mir gerade einen neuen Toaster angeschafft habe. Werde aber mal was neues ausprobieren.
    Ich finde aber, nichts geht über frisch getoastetes Brot mit Margarine und Marmelade, oder auch mit Avocado 🙂
    Ganz viele liebe Grüße.
    Toastgirl

  • Reply cookiesulrike 2. April 2017 at 8:58 am

    Liebe Justine,

    das klingt nach einem Frühstück genau nach meinem Geschmack. Wir haben ja die Tradition (was das Brot betrifft) jeden Sonntag Morgen einen ausgiebigen Spaziergang zu machen und dabei unser Brot und eine Zeitschrift für den Tag zu holen. Ich kann dir sagen so startet man direkt wundervoll in den Tag, weil man sich auch schon bewegt und das Gefühl hat, etwas getan zu haben.

    Alles Liebe,
    Ulli

    • Reply Ulli 3. April 2017 at 3:36 pm

      Ich hab so eine ähnliche Tradition – weil ich am Sonntag fast immer arbeite, hole ich mir am Samstag beim Adamah Stand ums Eck Joseph Brot und Gradwohl Dinkel Kipferl und zelebriere den Sonntag Morgen am Samstag 😀

  • Reply Jesse Gabriel 1. April 2017 at 8:10 pm

    Sorry, jetzt erst gesehen das du das Rezept verlinkt hast, habe ich mir gedacht, dass es dieses super geniale Brot ist!
    Jesse Gabriel

  • Reply Jesse Gabriel 1. April 2017 at 7:54 pm

    Hey!
    Was für ein super Frühstück, an nichts fehlt es!!!
    Ich komme gerne malvorbei und das ob wohl ich gar kein Frühstücker bin.
    Habe mich damals schon gefragt ob du das Brot selbst gebacken hast und wenn ja, verrätst du das Rezept.
    Viele Grüße sendet,
    Jesse Gabriel

  • Kommentar verfassen