Fashion, Outfits

How to survive winter in style: Black fake fur goodness

Meine erste Hoodlamb-Jacke habe ich mir vor über zwei Jahren gekauft. Ich habe meinen dicken nicht-veganen Parka auf willhaben verkauft und dann in das tierfreundliche und fair produzierte Modell Nordic Parka von Hoodlamb investiert. Hoodlamb ist ein Label, dass vor allem für warme Jacken, Parkas und Winter-Accessoires bekannt ist. Aus Nachhaltigkeitsgründen setzt das Label gerne auf Hanf, einen schnell nachwachsenden Rohstoff, der vergleichsweise wenig Wasser verbraucht. 
Nun ist ein weiteres Hoodlamb-Modell bei mir eingezogen. Grundsätzlich ist es der Nordic Parka, aber in diesem Fall die Nightwatch Edition, komplett in schwarz. Sie hält richtig gut warm (auch verforene Kinder wie mich), ist kuschlig bequem und recht schwer. Die Qualität ist auch hervorragend – der Parka, den ich seit 2 Jahren habe, schaut noch super aus. Der vegane Pelz ist natürlich abnehmbar, ich trage die Jacke jedoch eher mit Besatz. Ich trage übrigens Größe XS und bin 1,60 groß.

 


WHAT I WEAR (100% vegan und bis auf die Schuhe wurde jedes Teil fair produziert): Hoodlamb Parka // Myrka Pullover // ARMEDANGELS Jeans // Hoodlamb Schal // Jeffrey Campbell Sneaker (alt)

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply mimivegan 15. November 2017 at 10:01 am

    Wie cool! Genau das gleiche Modell ist auch bei mir dieses Jahr eingezogen! I love it!! So kommen wir sicher gut durch den Winter 🙂
    Ganz liebe Grüße,
    Jasmin | http://www.mimisveganlife.com

    • Reply Justine 16. November 2017 at 10:15 am

      Oh wie schön! Das freut mich 🙂 Dann wünsche ich dir einen kuschlig warmen Winter. Alles Liebe, Justine

    Kommentar verfassen