Cheeeeese, Food, Lunch, Pizza, Rezepte: Salzig

Not your standard Pizza delivery: Auberginen-Pizza-Bites mit Cashewcheese

Neue Fotos, verbessertes Rezept! // Heute gibt’s ein Rezept für etwas andere Pizza Bites. Denn statt Teig verwende ich hier Auberginen und statt echtem Käse nutze ich die Wandlungsfähigkeit der Nuss. Die uns Veganern ja auch im Bereich pflanzliche Milch sehr zu Gute kommt. Ich habe ein ähnliches Foto, also überbackene Auberginen, auf Pinterest mit echtem Käse gesehen und dann so lange experimentiert, bis eine Cashew-Cream entstanden ist, die sich im Ofen dann tatsächlich wie Käse verhält, zumindest soweit eine Nuss dazu in der Lage ist haha. Entstanden sind dann diese köstlichen Mini Auberginen Pizzen, die in der Tat käsemäßig ausschauen. Vom Geschmack her ist es schon anders, erinnert aber trotzdem sehr an Käse.

Auberginen-Pizza-Bites mit Cashew-Cheese
Für circa ''15 Auberginen-Pizzen''
Write a review
Print
Ingredients
  1. zwei große Auberginen
  2. 110g Cashewkerne
  3. 200ml Wasser
  4. drei Knoblauchzehen
  5. eine weiße Zwiebel
  6. Salz, Pfeffer
  7. Kokosöl
  8. eine Handvoll Basilikum
  9. Polpa (passierte Tomaten)
  10. 200g Cocktailtomaten
Instructions
  1. Vorbereitung: Weiche die Cashewkerne für eine Stunde in warmes Wasser ein. (wenn du einen sehr guten Mixer hast ist das nicht nötig!)
  2. Heize den Backofen auf 180 Grad Umluft vor.
  3. Schneide die Auberginen längs in knapp 1 cm dicke Scheiben und lege sie (optional) für ein paar Minuten in Salzwasser ein. Das minimiert die Bitterstoffe. Schneide die Zwiebel in kleine Stücke, presse die Knoblauchzehen und brate beides für einige Minuten in Kokosöl an. Nun werden die Cashewkerne mit 200ml (frischem) Wasser, den Zwiebeln und dem Knoblauch gemixt, bis eine feine Creme entsteht. Das funktioniert übrigens auch ohne Hochleistungsmixer. Verfeinert wird die Käsesauce nun noch mit Salz und Pfeffer.
  4. Die rohen Auberginenscheiben können nun mit circa einem Teelöffel Polpa bestrichen werden. Dann circa 1-2 Teelöffel Käsecreme (je nach Größe des Auberginenstücks) auf den Auberginen verteilen und glatt streichen. Mach das am besten nach Gefühl.
  5. So, jetzt kommen die Auberginen-Pizzen für knapp 5 Minuten in den Ofen. Denk an Backpapier!
  6. Während den 5 Minuten, kannst du bereits die Cocktailtomaten halbieren.
  7. Danach öffnest du den Ofen wieder, um den Käse und die Schale der Aubergine ganz leicht mit Kokosöl zu bepinseln. Verteile nun Basilikum und die halbierten Cocktailtomaten auf deinen Pizza Bites. Nochmal mit Salz, Pfeffer und optional Chiliflocken würzen, nun bleiben die Auberginen-Stücke für weitere 20-25 Minuten im Ofen. Nimm die Stücke auf keinen Fall zu früh heraus, sondern warte, bis der Käse richtig schön braun ist.
  8. Heiß servieren!
Justine kept calm & went vegan http://justinekeptcalmandwentvegan.com/

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply caro 10. Juli 2016 at 6:39 pm

    gerade gekocht, sensationell lecker! danke!
    lg, caro

  • Reply Lary 26. Mai 2016 at 4:02 pm

    Sieht super aus!

  • Reply hello-mrs-eve 15. Mai 2016 at 5:39 pm

    Ohgott, die sehen so unfassbar gut aus, mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Das MUSS ich unbedingt nachkochen, yummi!

  • Reply Nikolai Weidner 13. Mai 2016 at 1:57 pm

    Na das nenne ich mal Pizza 2.0 🙂
    Klingt super spannend und lecker.
    Ich finde es klasse, dass man einfach nichts tierisches braucht, um solche Leckereien zu zaubern *-*
    Sättigen die Bites langfristig oder darf man ruhig etwas mehr machen?

    • Reply Justine 16. Mai 2016 at 3:52 pm

      Hi Nikolai, danke!! Du kannst ruhig ein bisschen mehr machen oder einfach einen sättigenden Salat dazu bereiten. Zb mit Kichererbsen 🙂 Liebe Grüße, Justine

  • Reply Kathi 13. Mai 2016 at 9:46 am

    Schaut sehr interessant und vor allem echt lecker aus! Warum sagst du denn Käsesauce zu der Cashewcreme? 😉

    lg, Kathi
    ww.ilvieebella.com

    • Reply Justine 13. Mai 2016 at 10:03 am

      Danke liebe Kathi! Naja, damit ich nicht immer nur Cashewcheese schreibe, habe ich auch dieses Wort mit eingebracht, schließlich sieht es am Ende tatsächlich aus wie mit Käse überbacken 🙂 Liebe Grüße, Justine

  • Reply Anita-Theresa 13. Mai 2016 at 9:16 am

    Das sieht soooooo lecker aus <3 🙂 Muss ich unbedingt mal sonntags ausprobieren! Liebe Grüße

    • Reply Justine 13. Mai 2016 at 10:02 am

      Liebe Anita-Theresa, vielen Dank 🙂 Mach das unbedingt! Liebe Grüße, Justine

  • Reply fitandsparklinglife 12. Mai 2016 at 11:15 am

    Mh das sieht richtig richtig gut aus! Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie die Cashew-Käse-Variante schmeckt…muss ich mal ausprobieren 🙂
    LIebe Grüße
    Jenny
    http://www.fitandsparklinglife.com

    • Reply Justine 13. Mai 2016 at 10:01 am

      Liebe Jenny, vielen Dank! Es schmeckt köstlich, ist aber schwierig zu beschreiben. Du solltest es also auf jeden Fall ausprobieren 🙂 Liebe Grüße, Justine

    Kommentar verfassen