Food, Herzhafte, vegane Rezepte, Sommer, Vegan Barbecue

Homemade Ketchup – how to show off in barbecue season! (Zuckerfrei!)

Wenn ich mir vorstelle, dass in 100g eines herkömmlichen Supermarkt Ketchups neun Würfelzucker (versteckte Zuckerbombe olé) stecken wundere ich mich fast, dass ich nicht schon früher begonnen habe Ketchup selbst zu machen! Letzte Woche habe ich es zum ersten Mal ausprobiert. Es ging super schnell und ist wirklich easy cheesy. Bei uns gibt’s ab jetzt nur noch selbstgemachten Ketchup 🙂 Er hält sich im Kühlschrank ca. zwei Wochen lang und schmeckt tatsächlich sehr nach ’normalem‘ Ketchup, was mich positiv überrascht hat, denn ich dachte das Resultat wird eher einer Tomatensauce ähneln. Doch tatsächlich hat er diese süßliche Ketchup Note. Nicht nur perfekt um während der Grillsaison bei Familie und Freunden anzugeben sondern eben auch ideal für den alltäglichen Gebrauch!

Zutaten:
500g Tomaten
1-2 kleine, süße, saftige Äpfel
eine Zwiebel
3 Esslöffel Apfelessig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Strunk der Tomaten entfernen, den Apfel schälen und das Kerngehäuse entfernen, die Zwiebel schälen, klein schneiden, Apfelessig und Agavendicksaft hinzufügen. All das wird in einem Topf ca. 30 Minuten lang angedünstet. Nun alles pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken!

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Christina 8. Juli 2018 at 7:39 pm

    wow, super, werde ich unbedingt ausprobieren! wie lange schätzt du denn ist es ca haltbar?
    LG und riiiesengroßes Kompliment an dich für diesen supertollen grenzgenialen Blog

  • Reply ruhrstyle 5. Juli 2015 at 11:19 am

    Selbstgemacht schmeckt einfach immer besser.

    • Reply Justine 7. Juli 2015 at 10:15 am

      Ja, das stimmt 🙂

    Kommentar verfassen