Alex

One guy, two faces: Outfit double trouble mit Hoodlamb

Momentan sieht die Wettervorhersage so ähnlich aus wie der Chart so mancher Aktie: Rauf, runter, rauf, runter, heiß, kalt, schrecklich, wunderbar. Da kann eine dünne, wasserfeste, winddichte Jacke, die man jederzeit aus dem Rucksack oder Kofferraum des Autos holen kann, richtig praktisch sein!Wenn man auf faire, nachhaltige Herstellung achtet und gerne vegane Kleidung trägt, kann sich diese Suche schnell als langweilig herausstellen. Deshalb: Here it is, here you go: Die faire Männerjacke von Hoodlamb. Die Gründer dieses Labels hatten zuerst nur im Sinn, die perfekte Jacke für Surfer herzustellen, und zwar aus der robustesten Naturfaser überhaupt: Hanf. Die Treue des Brands zu diesem Material besteht bis heute. Viele Produkte werden durch eine Mischung mit Baumwolle oder anderen recycelten Stoffen ergänzt, um weicher, dehnbarer oder fester zu werden. Hoodlamb hat es sich auf die Fahnen geschrieben, die robuste Jacke herzustellen, die gut aussieht und in Einklang mit der Natur hergestellt und getragen werden kann. Doug Mignola, Hoodlamb Gründer, überprüft die Produktion im Norden Chinas jährlich persönlich. Dabei wird auf sichere und faire Arbeitsbedingungen geachtet. Die Hanffasern kommen aus kleinen Familienbetrieben und werden nicht extra gezüchtet. Die Firma ist vor allem daran interessiert, innovative Materialien aus Hanf zu kreieren, um die Jacken, Westen und Hemden noch nützlicher und langlebiger herstellen zu können.

Nun zu den Fotos, die ihr hier sehen könnt. Ich trage die Summer Tech 4-20 in zwei verschiedenen Farben: „Sand“ und „Summer Blues“. Ich war am Anfang vor allem von einer sehr praktischen Eigenschaft der Jacke begeistert: Sie hat unendlich viele Taschen, vor allem innen. Das finde ich bei einer solchen Jacke, die locker als schöne Funktionsjacke durchgehen kann, extrem gut! Du könntest wirklich viele kleine Dinge wie Handy oder Geldbörse in der Jacke unterbringen. Die Fächer sind wesentlich größer, als man es von solch einer dünnen Jacke normalerweise kennt. Die Ärmel können leicht verstellt werden, was praktisch sein kann, wenn man darunter einen Pulli trägt, oder eben nur ein T-Shirt. Ich fahre in Wien oft mit dem Fahrrad und da hat sich die Jacke kürzlich als der beste Begleiter herausgestellt, weil sie einfach wirklich komplett wasser- und windundurchlässig ist!!

Dazu kombiniert habe ich meine beiden Paar Sneakers von Ethletic kombiniert, die den sportlichen Look optimal ergänzen. Wer einen unauffälligeren Auftritt bevorzugt, dem empfehle ich das schwarze oder, wenn es zum restlichen Kleiderschrank passt, das olivgrüne Modell. Die Tech 4-20 ist übrigens aktuell im Sale.

Ich trage wirklich sehr gerne Armbanduhren. Ich interessiere mich vor allem für alte Vintage-Watches aus den 50ern oder 60ern. Mich fasziniert das zeitlose Design, die Patina und individuelle Verfärbungen durch die Sonne beispielsweise am Ziffernblatt (sog. Tropical Dial). Neue Uhren stoßen bei mir meist auf weniger Begeisterung… Doch hier gibt es jetzt einmal doch eine ganz neue Uhr zu sehen, und zwar eine Jord-Watch. Das besondere daran? Die Uhr wird fast komplett aus Holz hergestellt. Das beginnt beim Gehäuse und endet beim Band. Dadurch wird die Uhr wahnsinnig leicht und es entsteht ein Tragegefühl, als hätte man gar keine Uhr am Arm. Ich habe mich für ein helles Modell entschieden, da ich sie vor allem im Sommer tragen möchte. Die in den Jord-Uhren verbauten Werke sind meist Citizen- oder Seiko-Werke, da kann man also nicht viel falsch machen. Viele Uhren sind sogar mit Saphirglas abgedeckt, was sehr praktisch ist, da dieses Glas nicht nur die beste Durchsicht gewährleistet, sondern auch von so gut wie nichts (außer Diamanten) zerkratzt werden kann. Ich freue mich sehr, die Holzuhr öfter tragen zu können und das angenehme Tragegefühl im Alltag zu erleben!

DSC_1180

DSC_1254

DSC_1196

DSC_1206

DSC_1290

DSC_1347

DSC_0057

DSC_1107

DSC_1099

DSC_1189

DSC_1119

DSC_0051 2

 

What I wear (100% vegan, 100% fair)
Outfit 1 (Sand)
Jacket by Hoodlamb
Shirt by FunktionSchnitt
Trousers (similar) by Braintree
Shoes by Ethletic
Watch by Jord

Outfit 2 (Summer Blues)
Jacket by Hoodlamb
Shirt by Braintree
Trousers (similar) by MUD Jeans
Shoes by Ethletic

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Stephan 4. September 2016 at 6:22 pm

    Sehr cool beide Outfits. Welche Hose trägt er bei Outfit 1? 🙂

    • Reply Alex 19. September 2016 at 9:16 pm

      Hallo Stephan,
      Ich trage bei dem oberen Outift eine Hose von Boggi, die ich schon ewig habe. Eine faire+vegane Alternative findest Du bei ARMEDANGELS. Habe von dort auch eine Hose und muss sagen, dass die preislich und qualitativ echt super sind 🙂
      Liebe Grüße Alex

  • Reply Daniel pora 2. Juni 2016 at 1:21 pm

    Ich find die zwei Outfits oben wunderschön. Sie passen dir auch sehr gut Alex. Ich finde die Uhr umwerfend. Diese will ich unbedingt haben. Ur leiwander Post von dir:)

    • Reply Alex 2. Juni 2016 at 1:25 pm

      Hallo Daniel,

      danke Dir vielmals 🙂 Freut mich, dass Dir der Post gefallen hat !

      Liebe Grüße

    Kommentar verfassen