Fashion, Outfits

Chices Fair Fashion Outfit X Heiligabend bei meiner Family und was dieses Jahr anders laufen wird

Wie Weihnachten bei meiner Familie abläuft? Ich werde es euch verraten. Der 24. Dezember ist ehrlich gesagt leider nicht unbedingt der Höhepunkt der Weihnachtszeit bei meiner Familie. Es gibt keine selbstgebackenen Weihnachtskekse und nicht wirklich Weihnachtsschmuck. Dafür mega leckeres Essen und ziemlich gute Stimmung. Da ich ja bei Alex wohne, komme ich mittags bei meiner Family an und koche meist gemeinsam mit meiner Schwester das Weihnachtsessen. Mum hilft auch ein wenig, bringt aber eher die Bude auf Hochglanz (Putzfimmelahoi! Wurde mir zu Alex‘ Leidwesen nicht vererbt. Kann man nix machen) und deckt den Tisch. Wir hören nonstop Weihnachtsplaylists und haben ziemlich viel Spaß bei den Vorbereitungen! Wobei natürlich der durchaus komplett unterschiedliche Musikgeschmack der drei anwesenden Familienmitgliedern hin und wieder Stoff für kleine Diskussionen liefert. 
Kerzenleuchter auf dem Tisch? Ja! Dunkelrote Servietten, Weihnachtsdeko, besonderes Geschirr und Silberbesteck? No! Im Laufe des Nachmittags kommt dann meine andere Schwester optional mit Freund im Schlepptau. Alex verbringt Heiligabend mit seiner Familie und stößt erst ein paar Stunden später hinzu.
Wann es essen gibt? Spätestens um 18:00. Warum so früh? Weiß keiner! Ist schon immer so und meine Mama besteht aus unerfindlichen Gründen darauf! Besser wär’s natürlich um 17:00. Festliche Stimmung? Kommt nicht so richtig auf auf! Wie auch? Das einzig festliche ist die Dunkelheit, die draußen herrscht und Gemütlichkeit signalisiert. Doch durch die Jogginghose, die meine Schwester trägt und das fragwürdige Schlabberoutfit, das meine Mama an hat killt das letzte Bisschen Weihnachtsglamour. Ich hatte auch schon mal was schöneres an. Hauptsache bequem, wenn man ein paar Stunden in der Küche steht. Danach nochmal umziehen? Für Weihnachten? Nö! Haben ja alle so gemütliche Outfits an. Was es zu essen gibt? Jedes Jahr was anderes und wirklich leckeres Zeug. Aber so richtig festliches Essen, Vorspeise und ein schön winterliches Dessert sucht man vergeblich auf dem Tisch.
Spaß haben wir jedenfalls, es wird viel gelacht und lustige Geschichten erzählt. Streitgespräche haben wir schon am Nachmittag hinter uns gebracht, wenn gewisse Personen verantwortlich sind, die Zutaten für das Weihnachtsessen zu besorgen, aber die Hälfte vergessen. Sobald das Essen auf dem Tisch ist, ist die Stimmung meistens entspannt und richtig gut. Dann werden Geschenke verteilt. Es ist 18:47. Jeder schaut dem anderen zu, während ein Geschenk nach dem anderen bedächtig ausgepackt wird. Sagen wir mal das dauert, wenn man sich viel Zeit nimmt, bis 19:30. Dann gibt es noch Eis oder Donuts. Lecker! Sehr lecker! Aber eben irgendwie nicht richtig festlich. Noch ein paar Gespräche und um 20:30 wird meine mittlere Schwester schon richtig nervös und man merkt: Sie will los. Das ist typisch für sie. Sie hält es nicht ewig aus, will aufstehen und gehen. Keiner weiß warum, haha. Und dann kommt Alex irgendwann.. jetzt vielleicht noch ein Film oder ein Spiel aber irgendwie finden wir es schade, dass Madeleine schon das Weite gesucht hat. Und das war’s auch schon mit dem 24. Dezember. Doch dieses Jahr wird alles anders. Zumindest plane ich das.

Wir hatten immer richtig schöne Weihnachten, ich kann mich an kein Jahr erinnern, das tatsächlich im Streit geendet hat oder das langweilig war. Doch ist Weihnachten bei uns nicht richtig Weihnachten (wie ich es mir vorstelle), sondern einfach ein netter Abend mit der Familie. Wenn es keine Geschenke gäbe, könnte man meinen, es ist ein normales Abendessen, an dem die Familie zusammenkommt. Mehr nicht. Irgendwie will ich dieses Jahr endgültig etwas ändern und habe auch schon meine Mama und Schwestern motiviert, es mit mir auszuprobieren. Es wird 3 Gänge geben und den ersten Gang gibt’s nicht vor 19:00. Vor 23:00 darf niemand gehen. Notfalls binde ich meine Schwester an den Stuhl haha. Ich will lange zusammensitzen und etwas besonderes daraus machen. Denn ich lieeeebe Weihnachten und will den Heiligabend endlich mal richtig auskosten. Denn ehrlich gesagt geht die Weihnachtsstimmung ein wenig unter, wenn man im Dezember so viel zu tun hat. Dann möchte ich natürlich, dass der 24.12 besonders stimmungsvoll und festlich ist!
Abgesehen davon wird’s einen Dresscode geben. Bis 19:00 dürfen all bequem angezogen sein, aber danach muss was chices her. Ich werde wohl kaum hohe Schuhe tragen, davon abgesehen, dass wir eh die Schuhe ausziehen müssen, bevor wir die Wohnung betreten. Aber ein elegantes Outfit darf schon sein. Denn ganz ehrlich, wann zieht man sich schon mal was besonders an? Ich eher selten. Und wenn es dann mal den Anlass gibt, sollte er auch genutzt werden. Ich habe mir dieses wunderbare Kleid von Aritzia gekauft und werde es vermutlich mit einem dünnen, lockeren Pullover kombinieren.

Ich freue mich riesig darauf, dass Weihnachten dieses Jahr bei uns festlicher wird und würde mich freuen zu hören, was bei euch am Heiligabend passiert!

 


WHAT I WEAR (alle verlinkten Teile sind vegan und wurden unter fairen Bedingungen produziert): Kleid via Aritzia // Jacke via Aritzia // Clutch Denise Roobol // Schuhe Secondhand via Kleiderkreisel  // Gürtel (alt)

Previous Post Next Post

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply franzislowsdown 19. Dezember 2017 at 7:08 pm

    Genau so einen Mantel hab ich eeeewig in fairer Version gesucht :)))

    • Reply franzislowsdown 19. Dezember 2017 at 7:09 pm

      oh nein nur leider aus 100% synthetik.. Schade!

      • Reply Justine 19. Dezember 2017 at 9:53 pm

        Ja super schade! Ich konnte trotzdem nicht widerstehen .. 🙂 Alles Liebe, Justine

  • Reply Jaimie 18. Dezember 2017 at 7:25 pm

    Hi Justine!
    Das Kleid ist ja toll die Farbe steht dir aber auch super Dann drück ich dir mal die Daumen, dass du die Planung für den 24. so unsetzen kannst, wie du es dir vorstellst.
    Frohe Weihnachten
    Jaimie

    • Reply Justine 19. Dezember 2017 at 9:52 pm

      Liebe Jaimie, danke dir vielmals!! Frohe Weihnachten 🙂 Alles Liebe, Justine

  • Reply Petra 18. Dezember 2017 at 4:23 pm

    In den USA bestellen ist leider sehr kompliziert, vor allem wg. des Zolls. Wohne in Deutschland. Ist das nach Österreich einfacher?

    • Reply Justine 19. Dezember 2017 at 9:44 pm

      Liebe Petra, es ist leider auch nach Österreich etwas kompliziert! Ich musste 90€ Zoll zahlen 🙁

  • Reply Melina 18. Dezember 2017 at 12:10 pm

    Liebe Justine,

    ich habe heute auch einen Post veröffetnlicht in dem ich schreibe wie ich Weihnachten verbringe 🙂 Finde es total spannend wie andere den Abend verbringen :)) Klingt auf jeden Fall sehr nett bei euch und ich hoffe du bekommst den Change auf festlicher gut hin :))

    Wünsche euch frohe Weihnachten und alles gute im neuen Jahr

    LG Melina

    • Reply Justine 19. Dezember 2017 at 9:48 pm

      Danke dir Melina!! Ja bestimmt.
      Ich wünsche euch großartige Weihnachten und einen fantastischen Start in’s neue Jahr 🙂

      Liebe Grüße, Justine

  • Reply Vanessa 18. Dezember 2017 at 12:05 pm

    Ich kann dich sooooo gut verstehen!!! Wir verbringen Heiligabend immer bei meiner Patentante und es ist besinnlich und mit Kerzen und schon ganz schön aber ein Weihnachtsbaum, ein ausgiebiges Menü oder Vorbereitungen wären viel zu viel Stress und sowieso unnötig weil es geht ja an Weihnachten sowieso nur um die Besinnlichkeit und das Beisammensein. Schön und gut, aber ein geschmückter Baum mit Kerzen und ein festliches Essen würden das ganze doch wunderbar ergänzen!!! Nicht bei meiner Familie. Und von meiner veganen Ernährung hält sowieso keiner was, weshalb ich mir seit Jahren mein eigenes Essen mitbringe, auch nicht gerade festlich. Schade irgendwie, aber ich hab mich mittlerweile damit abgefunden und freue mich immer auf die Weihnachtsfeiertage, die ich mit anderen Teilen meiner Familie verbringe, wo es schon wesentlich festlicher zugeht, aber dafür auch ein bisschen aufgesetzt. Nichts so richtig optimal irgendwie, aber wenn man wenig Erwartungen hat, können die schon mal nicht enttäuscht werden! Ich bin gespannt, ob deine Planung, das alles ein bisschen „schöner“ zu gestalten, hinhaut, vielleicht probiere ich das dann doch irgendwann mal noch!
    Und, tolles Outfit! 🙂 Ich wünsche dir eine schöne Vor-Weihnachtswoche <333

    • Reply Justine 19. Dezember 2017 at 9:51 pm

      Liebe Vanessa, ohjeeee! Dann kann es ja nur besser werden 🙂 Vielleicht wirst auch du bald etwas verändern. Es lohnt sich sicherlich 🙂 Ich wünsche dir trotz allem eine großartige zeit. Mach das beste draus!! Alles Liebe, Justine

  • Reply Ronja 18. Dezember 2017 at 11:40 am

    Hallo Justine,

    tolles Outfit! Ich höre gerade das erste Mal von Aritzia. Ich hab mir mal den Code of Conduct angeschaut allerdings nichts zu Zertifizierungen gefunden. Stehst du mit dem Unternehmen in Kontakt? Weißt du dazu etwas?

    Viele Grüße,
    Ronja

    • Reply Justine 18. Dezember 2017 at 11:48 am

      Liebe Ronja, nein ich stehe nicht mit dem Unternehmen in Kontakt. Aritzia ist ein Onlineshop der verschiedene Marken verkauft. Aritzia achtet darauf, dass die Produktionsbedingungen der Marken, die sie verkaufen, fair sind. Bzgl. Nachhaltigkeit nehmen sie soweit ich weiß keine Stellung.
      Ich denke nicht dass die Brands die dort verkauft werden „Grüne Erde“ Standard haben. Aber es wird auf jeden Fall auf eine faire Produktion geachtet 🙂 Das ist alles was ich weiß! Alles Liebe, Justine

  • Reply alexandra 17. Dezember 2017 at 9:13 pm
  • Kommentar verfassen