Food, Frühling, Herzhafte, vegane Rezepte, Pizza

Gesunde Frühlings-Pizza mit Bärlauch-Mandel-Käse [glutenfrei, weizenfrei, vegan]

Also nachdem die Pizza mit Quinoa-Teig das beliebteste Rezept aller Zeiten ist, war klar, ihr seid genauso healthy-Pizza Lover wie ich. Also gibt’s jetzt regelmäßig köstliche Pizza-Rezepte aus glutenfreiem und weizenfreiem Teig mit leckeren, saisonalen Toppings für euch. In Sachen Teig werde ich immer wieder Neues ausprobieren und euch daran teilhaben lassen. Für den heutigen, super gesunden Teig, wurde ich von Minimalist Baker inspiriert. Der Teig ist sehr einfach, lecker, wird schön knusprig und schmeckt, besonders frisch aus dem Ofen, irre gut! Das Highlight auf der Pizza: veganer Mandel-Bärlauch-Käse! Yummy! 

Gesunde Frühlings-Pizza mit Bärlauch-Mandel-Käse [glutenfrei, weizenfrei, vegan]
Write a review
Print
Ingredients
  1. 200g Mandelmehl
  2. 110g Kartoffelstärke
  3. 50g Pfeilwurzelstärke (findest du im Reformhaus)
  4. 10g geschrotete Leinsamen
  5. 250ml Wasser (oder ein wenig mehr!)
  6. 20ml Essig
  7. 25ml Olivenöl
  8. Salz
  9. 1,5TL Weinsteinbackpulver
  10. Außerdem: 400g Spargel, frischer Spinat, 100g Mandeln, frischer Bärlauch, optional: Chilis, 200g Tomatensauce, 150g Erbsen/200g Erbsenschoten, Olivenöl, Pfeffer, Salz, optional: Radieschen
Instructions
  1. Vorbereitung: Mandeln für etwa 1 Stunde in Wasser einweichen.
  2. Alle Zutaten für den Teig vermischen und gut durchkneten. Den Ofen auf 190 Grad Umluft vorheizen. Den Teig halbieren und auf einem Backpapier zwei Pizzen formen. Mach den Teig nicht zu dick, sonst wird er nicht knusprig. Am Rand kannst du ihn ein wenig höher machen.
  3. Die Pizzen kommen nun für 12 Minuten in den Ofen.
  4. Gib währenddessen den Spargel (die Enden vorher abschneiden) und die Erbsen für ein paar Minuten in köchelndes Wasser. Du kannst auch nur den Spargel abkochen und die Erbsen später roh auf die Pizza tun, wie du magst.
  5. Mixe nun (ich habe meinen Nutribullet verwendet) die Mandeln mit Bärlauch nach Belieben, 4-5 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und einem Schuss Wasser.
  6. Nachdem die Pizza etwa 12 Minuten im Ofen war, mit Tomatensauce bestreichen und nochmal rein in den Ofen. Nun hast du wieder zwei Möglichkeiten. Den Spargel auf die Pizza legen oder in Kokosöl anbraten und später auf die Pizza geben, wenn sie fertig ist.
  7. Nach weiteren 15 Minuten (circa) im Ofen sollte die Pizza fertig sein. Belege sie mit frischem Spinat, Spargel, Erbsen, Chiliflocken, optionalChili (Achtung, scharf! Verteile bitte nicht so viele wie ich, ich habe die Schärfe von diesen eingelegten Dingern total unterschätzt!), Bärlauch-Käse und optional ein paar Radieschenscheiben.
Justine kept calm & went vegan https://justinekeptcalmandwentvegan.com/

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen