Frühling, Herbst, Herzhafte, vegane Rezepte, Rezepte, Salat, Winter

Würziger, veganer Brotsalat mit Chicorée, Rucola + gerösteten Sonnenblumenkernen

Um dem Winter Lebewohl zu sagen gibt’s heute einen leckeren, winterlichen Bittersalat mit Chicorée, Rucola und würzig-gebratenen Brotstücken für euch. Mmmmh! Das ist sozusagen die winterliche Version zum beliebten saftigen Sommer-Brotsalat mit Grillgemüse. Wobei die Zutaten eigentlich viel länger in Saison sind. Mit Rucola geht’s beispielsweise beim Bauernmarkt gerade erst wieder so richtig los. Wenn euch die sättigende Salat-Kreation also zusagt, könnt ihr sie noch ganz lange zubereiten und beim Salat auch einfach immer wieder einen anderen nehmen, um Abwechslung reinzubringen. Lasst es euch schmecken!

PS: Der Salat ist dank Chicorée und Rucola vollgepackt mit wertvollen Bitterstoffen, die irre gesund sind. Zu diesem Thema kommt auch bald ein kleiner Health Talk.

 

Würziger Brotsalat mit Chicorée, Rucola und gerösteten Sonnenblumenkernen
Portionen: 2
Zutaten
  • 120 g Chicorée
  • 40 g Salatmischung deiner Wahl (Spinat, Asia-Salat, Baby-Mangold, Blattsalat, etc.)
  • 60 g Rucola
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Apfelessig (alternativ: Zitronensaft)
  • 6 EL Sonnenblumenkerne
  • 200 g (glutenfreies) Brot deiner Wahl
  • 2 EL getrocknete Kräuter deiner Wahl (ich habe eine Mischung aus Majoran, Liebstöckel, Rosmarin und Bohnenkraut genommen)
  • ein klein wenig Paprikapulver
  • Pfeffer
  • Salz
  • Kokosöl
Zubereitung
  1. Schneide das Brot in Stücke.

  2. Presse den Knoblauch fein.

  3. Vermische die Brote mit den Gewürzen, Salz, ein wenig Paprikapulver, dem gepressten Knoblauch und ein wenig Kokosöl, damit die Gewürze gut kleben.

  4. Erhitze etwas Öl in einer Pfanne. Alternativ kannst du das auch ohne extra Öl machen. Füge die Brotstücke und die Sonnenblumenkerne hinzu.

  5. Gut anrösten. Pass auf, dass die Sonnenblumenkerne nicht schwarz werden.

  6. Bereite den Salat vor. Schneide den Salat klein oder rupfe ihn mundgerecht zurecht. Mische Olvenöl und Apfelessig unter. Füge Salz und Pfeffer hinzu.

  7. Türme die würzige Brot-Sonnenblumenkern-Mischung auf den Salat und lass es dir schmecken.

  8. PS: Ganz optional kannst du noch einen Schuss Sojasahne hinzufügen. Aber nur, wenn du es zufällig zuhause hast. Für das Rezept ist es nicht notwendig und Alex mag den Salat ohne sogar lieber!

 

 

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Caroline 9. März 2020 at 9:01 am

    Welches Brot nimmst du da, denn du nimmst ja kein Gluten

    • Reply Justine 9. März 2020 at 12:45 pm

      Ich mag zB die Brote/Brötchen von Schnitzer 🙂

    Kommentar verfassen