Go Back

Bärlauchpaste

Die Menge genügt für etwa 2-3 Gläser mit Paste. Diese Paste ist DIE Möglichkeit, Bärlauch einige Monate lang haltbar zu machen. Ich verwende die Bärlauchapaste als Topping für Bowls oder pikante Pfannkuchen, als Basis für Saucen oder bspw. als Füllung für Kartoffeltaschen oder ähnliches. Man kann daraus in einem weiteren Step frisches Pesto oder köstliche Ravioli bzw. Gnocchi machen.

Zutaten

  • 200 g frischer Bärlauch
  • etwa 120-140 g Olivenöl (und etwas mehr zum haltbar machen)
  • Salz

Du brauchst außerdem

  • Gläser mit Deckel zur Aufbewahrung

Zubereitung

  1. Alle Zutaten im Mixer zerkleinern, bis eine Paste entsteht. Nimm ruhig erst einmal weniger Öl und füge dann nach Gefühl mehr hinzu. Mit Salz abschmecken. Anfangs ist die Paste besonders scharf, mit der Zeit schmeckt es etwas weniger stark.

  2. Gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

  3. Falls du die Paste wochen- oder sogar monatelang haltbar machen magst, kannst du noch eine dünne Schicht Öl auf die Paste geben. Wenn du beginnst ein Glas aufzubrauchen und weißt, dass du es nicht innerhalb der nächsten Zeit leer machst, dann kannst du immer wieder ein bisschen Öl drauf geben, nachdem du etwas herausgenommen hast, um die Haltbarkeit zu gewährleisten.