Fashion, Outfits

Outfit: Flower Power, shorts and skin colored kicks

Du willst mehr Komplimente für deine Outfits bekommen? Dieser Kimono ist der Schlüssel zum Erfolg! Alle lieben ihn, inklusive mir. Er flattert, peppt jedes schlichte Outfit auf und ist ideal für heiße Tage in der Stadt, genauso wie am Strand. Ich habe dazu Shorts von ARMEDANGELS, ein weißes Basic-Tee von Wunderwerk und hautfarbene Ethletics kombiniert. Keine Sorge, der Plateau-Wahnsinn im Hause Justine ist noch lange nicht vorbei, aber gerade jetzt, wo es so warm ist, trage ich die Ethletics richtig gerne. Eine schöne, flache, bequeme Abwechslung zu den sonst hohen Sohlen. 
Eine Kehrseite hat der Kimono jedoch: die Qualität. Ihr wisst, mir sind qualitativ hochwertige Stücke sehr wichtig, denn Lieblingsteile trage ich ständig und ich will nicht, dass sie nach ein paar Mal tragen und waschen aussehen, als wären sie 15 Jahre im Einsatz. Außerdem haben Fair Fashion Teile, die nach dreimal tragen den Geist aufgeben nicht viel mit Nachhaltigkeit zu tun. Mittlerweile habe ich ein ganz gutes Gespür für die Qualität der Kleidungsstücke. Wenn ich den Stoff angreife, kann ich also ganz gut Prognosen bzgl. der Langlebigkeit abgeben, zumindest oft! Beim Kimono war ich jedoch ein wenig zwiegespalten. Er ist wirklich gut verarbeitet und der Stoff wirkte hochwertig aber eventuell anfällig für Fussel. Die ersten paar Mal tragen ist mir nichts besonderes aufgefallen, da war die Qualität sehr gut, doch in den letzten Tagen merke ich, dass sich ziemlich viele Fussel an ein paar Stellen bilden, was einfach überhaupt nicht schön aussieht, zumindest wenn man näher hinsieht. Ich hoffe einfach, der Zustand des Kimonos verändert sich nicht und bleibt zumindes so, wie er jetzt ist. Wenn ja, könnte ich gut damit leben, wenn nein, bin ich schon enttäuscht, vor allem weil man sich für den Preis etwas anderes erwartet. Nichtsdestotrotz ist der Kimono wunderschön und vielleicht wird es ja auch nicht schlechter. Ich beobachte das noch weiter und ihr könnt mir gerne bzgl. weiterer ‚Berichte‘ schreiben, falls ihr ihn kaufen möchtet.

 


WHAT I WEAR (jedes Teil ist vegan und wurde unter fairen Bedingungen produziert): Kimono Underprotection // Shirt Wunderwerk // Shorts ARMEDANGELS // Schuhe Ethletic // Korb aus Mallorca

 

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply franzislowsdown 20. Juni 2017 at 8:40 pm

    Tolles Outfit! Steht dir gut!
    Kleiner Tipp um Klamotten zu vermeiden die Pillen: diese Fusseln oder auch pillen entstehen wenn Fasern sich an der Garnoberfläche abreiben und verknoten. Naturfasern wie Baumwolle brechen meistens schnell ab und die Pillen sind ganz schnell wieder weg. Sollte das Garn nicht zu schlecht versponnen sein und es ist kein Faserabfall verarbeitet worden, passiert bei z.B.: reiner Baumwollkleidung nicht mal was.
    Wenn du aber was mit Baumwoll Polymischung kaufst, können sich die Fasern auch abreiben, verknoten sich : aber brechen relativ schwer ab, weil die Polyester Faser einfach viel fester ist. Und schwups ist dein Kleidungsstück nach ein paar mal tragen, an den Stellen an denen du viel reibst hässlich und verpillt.

    Das Problem bei Lyocell ist ( der kimono ist ja 100% Lyocell soweit ich weiß) dass es zur Fibrillation kommen kann. Ganz Einfach erklärt: das Material quellt wenn es nass wird auf und bricht auf wenn es mechanisch( Reibung) beansprucht wird, was dann zu diesen hässlichen Flusen führt. Lenzing arbeitet da grad an ner Ausrüstung die das verhindern soll, ist aber super teuer.
    Was bedeutet dass ich bei dir auf ein eher minderwertig versponnenes Material trotz dem Preis tippen würde..
    Ist mir bei nem teuren Pulli von Armedangels auch schon mal passiert was mich total geärgert hat. Aber gerade bei Lyocell ist es schwierig ne gute Qualität zu spüren, weil die Faser eigentlich immer einen tollen griff hat .

    Haha so jetzt hab ich mich lang genug ausgelassen, ich hoff das tolle teil bleibt so schön! Pflege es und wasche es so selten wie möglich!( ist ja eh viel nachhaltiger 🙂 )

    xx Franzi
    https://unpetitsourireslowsdown.wordpress.com/

    https://unpetitsourireslowsdown.wordpress.com/

    • Reply Justine 21. Juni 2017 at 12:57 pm

      Liebe Franzi,

      oh wow, du kennst dich ja gut aus. Vielen Dank für die Infos, das war richtig spannend zu lesen 🙂 Vermutlich hast du recht.. super schade, dass kein hochwertigeres Material verwendet wurde!

      Alles Liebe, Justine

  • Reply Lary 19. Juni 2017 at 12:45 pm

    Ich lieb diese Schuhe!

    • Reply Justine 21. Juni 2017 at 12:22 pm

      Danke dir Lary, ich finde sie auch richtig klasse 🙂
      Ganz liebe Grüße, Justine

    Kommentar verfassen