Mein erstes eBook ist da!

64 Comments

  • Reply Theresa Oberholzer 15. April 2021 at 1:01 pm

    Liebe Justine,

    du bist mein Rettungsanker gewesen, als bei mir vor gut einem halben Jahr eine akute HIT festgestellt wurde! Ich bin ganz zufällig auf deinen Blog gestoßen, als ich hilflos im Internet recherchiert habe, wie mit einer HIT umzugehen ist. Ich habe vor deinem e-book einige andere Tips und Listen verfolgt, aber mir ist es damit nicht wirklich gut gegangen, weil ich einiges trotzdem nicht vertragen habe und nicht wusste wieso. Das hat sich schlagartig geändert, als ich dein Buch Seite für Seite eingehendst studiert habe! Dafür möchte ich mich von ganzem Herzen bei dir bedanken! Deine Tips und Rezepte sind wirklich GOLD wert! Vielen vielen Dank, dass du so viel zusammengestellt hast und mit uns allen teilst!! Als Druckversion wäre das Buch sicher auch ein sehr großer Erfolg!

    Alles Liebe Theresa

    ♥ ♡ ♥

    • Reply Justine 16. April 2021 at 11:24 am

      Ohhh liebe Theresa, das freut mich unheimlich! So schön, dass dir mein eBook eine Hilfe ist 🙂 Danke, danke, danke für dein Feedback und alles Liebe für dich. Justine
      PS: Jaaa, eine gedruckte Version wäre tatsächlich schön. Ich schätze, dass es dieses eBook jedoch leider nie gedruckt geben wird, aber vielleicht kommt in den nächsten Jahren ja etwas anderes gedruckt und gebunden 😉
      Bis dahin ist leider die einzige Option die Desktop-Version auszudrucken und somit zumindest alles in den Händen zu haben, statt vor dem Bildschirm zu sein. 🙂

  • Reply Heike 14. April 2021 at 12:23 pm

    MEGA – MEGA – MEGA

    Liebe Justine

    Ich bin so happy mit Deinem Kochbuch. So viele leckere neue Zutaten habe ich kennengelernt. Und das alles trotz – oder wegen – meiner Histaminintoleranz. Das Kochen macht wieder richtig Spaß. Niemals hätte ich gedacht, dass ich ein Kochbuch (auch noch ein veganes) so lieben kann 🙂
    Ich empfehle es auch oft und gerne in den HIT-Facebookgruppen.

    Viele Grüße
    Heike

    • Reply Justine 14. April 2021 at 6:46 pm

      Hallo liebe Heike, danke dir so sehr für deine lieben Worte. Das freut mich seeeeehr 🙂 Und danke dir für deine Unterstützung, das hilft mir total! LG Justine

  • Reply MIRIAM 2. April 2021 at 5:39 pm

    Hallo Justine!
    Ganz lieben Dank für die 2. Auflage! Ich nutze nun endlich die Gelegenheit, Dir einmal mein Lob auszusprechen! Das Buch ist wirklich wundervoll geworden und ich nutze es sehr gern! Ich selbst muss histaminarm, weizenfrei, ohne Hülsenfrüchte und Kreuzblütler essen und ernähre mich vegetarisch. Mein Sohn isst vegan und mein Töchterlein meidet leider jede Art von Gemüse… das ist jedes Mal eine Herausforderung. Aber die gebratenen Kartoffelklösse und Polentaecken mögen Alle, auch die Suppen sind prima und ich mag die Muffins mit Beeren sehr gern. Vieles Andere wird noch nachgekocht! Ich koche an sich sehr gern, aber die vielen Einschränkungen haben es mir immer ziemlich verleidet. Dein kunterbuntes Buch mit vielen tollen Rezepten macht Lust aufs Experimentieren!
    Auch den Infoteil finde ich gut recherchiert und hilfreich. Gerade das Thema B12 und Proteine ist ja auch nicht zu vernachlässigen. Hast Du noch einen Tipp zu Letzteren? Ich habe Hanf-Protein sehr gern.
    Das Einzige, was ich vermissen könnte, ist das Thema „Getränke“ – nicht schlimm, dass es nicht drin ist! – aber für mich ein noch ungelöstes Thema. Klar; Wasser und bestimmte Tees gehen immer. Aber wenn es mal besonders oder feierlich sein soll?
    Alles Liebe
    Miriam

    • Reply Justine 6. April 2021 at 1:09 pm

      Liebe Miriam, danke dir so sehr für dein Feedback! Das bedeutet mir unheimlich viel 🙂 Schau dir mal den Rosa Frizz im Verjus-Shop an. Soooo lecker! Als Ersatz für Sekt. Ansonsten mag ich auch gerne den Holunderblütensirup von Sonnentor, der schmeckt köstlich! Zum Thema Protein: Da habe ich leider auch nicht mehr Tipps, als ich im Infoteil aufgeschrieben habe. Smoothie mit Pistazienmus, Kürbiskernprotein und Hanfprotein. Geschälte Hanfsamen als Topping, Leinsamenkräcker, usw. 🙂 Ich hoffe das hilft dir! Liebe Grüße, Justine

  • Reply Emily 1. April 2021 at 9:55 am

    Endlich ein Kochbuch was wirklich Histaminfrei ist.
    Danke Justine für dieses wunderschöne Kochbuch. Endlich kann ich Histaminfrei kochen ohne Abstriche im Geschmack zu machen. Jeder der unter einer Histamin Unverträglichkeit leidet sollte sich dieses Buch kaufen.

    • Reply Justine 1. April 2021 at 11:58 am

      Danke dir sehr Emily 🙂 Hab weiterhin viel Freude mit dem eBook! LG Justine

  • Reply Maria 18. Februar 2021 at 8:12 am

    Liebe Justine,

    Das Ist ein Kochbuch, was ich gerade jetzt wirklich gesucht habe und ein großer Schatz ist! Wo sonst findet man eine solche Kombi: vegan, glutenfrei und histaminarm…?! ich freue mich sehr, dass du so viele hilfreiche Tipps und Tricks und natürlich unfassbar appetitanregende Rezepte mit uns teilst. Trotz einer neuen Histaminunverträglichkeit und Glutenintoleranz kann ich irgendwie durch dein Buch auf die nächsten mit Zuversicht blicken und nicht nur Maiswaffeln knabbern..

    Ein großes Lob und Dankeschön geht an dich!

    • Reply Justine 18. Februar 2021 at 2:53 pm

      Ach liebe Maria, das freut mich sehr! 🙂 Dann hab ganz viel Freude beim kochen und backen. Die Zeiten der trockenen Maiswaffeln sind vorbei 😉 LG Justine

  • Reply Mirjam 24. Januar 2021 at 10:56 am

    Hi Justine, ich bin gerade völlig aus de Häuschen. Endlich komplette Rezepte die zu uns passen. Ich selbst, Histaminintolerant und vegan, meine Tochter Histaminintolerant plus Zöliakie und dann natürlich noch 3 weitere nie zufriedenen Mischköstler am Tisch 😉 Die Rezepte klingen prima und werden alle ausprobiert. Tolles Buch und ich weiß wieviel Zutaten-Detektivarbeit mit HIT verbunden ist. LG

    • Reply Justine 28. Januar 2021 at 10:23 am

      Liebe Mirjam, das freut mich so 🙂 Dann lasst es euch schmecken! Danke dir auf jeden Fall und alles Liebe, Justine

    • Reply Manuela Stütz 31. März 2021 at 10:37 am

      Hallo Justine,
      Vielen Dank für dein tolles Ebook! Endlich mal histaminfrei UND vegan!! Super Rezepte! Ich habe schon vieles ausprobiert und bin begeistert:) vielen lieben Dank dafür! Liebe Grüße, Manuela

      • Reply Justine 31. März 2021 at 7:53 pm

        Das freut mich so! Danke dir sehr Manuela 🙂 LG Justine

  • Reply Aylin 23. November 2020 at 12:24 pm

    Hallo liebe Justine,
    wow so viele tolle Rezepte! Danke!

    Leider muss ich aufgrund einer Autoimmunerkrankung zusätzlich auf Nachtschattengewächse (Tomaten, Kartoffeln, Paprika, Aubergine) verzichten 🙁

    Hättest Du irgendeine Idee wie ich die Paprika bei der Pizzasauce ersetzen könnte?

    LG
    Aylin

    • Reply Michele 23. November 2020 at 12:40 pm

      Hmm… eventuell gekochte Karotten (orange und violett) pürieren?
      Lg
      Michele

      • Reply Justine 25. November 2020 at 9:14 am

        Hi Aylin, ich finde die Idee von Michelle mit der Karotte super. Bisschen verfeinert mit Kokosmilch und Gewürzen 🙂 Mit Kürbissauce kann ich es mir aber auch toll vorstellen. Aber probier doch auch mal die Variante nur mit Kokosmilch aus, die ist echt mega lecker 🙂 LG Justine

  • Reply Maresa 14. November 2020 at 8:18 am

    Hallo Justine ! Wow! Ich bin begeistert von deinem e-book. 350 Seiten für so wenig Geld?! Das ist einfach mega! Man merkt, was du für eine Wahnsinns Arbeit in dieses Buch gesteckt hast. Superschöne Fotos, alles genau und detailliert aufgelistet, viele hilfreiche Tipps. Und trotzdem ist das Buch total persönlich und einfach „du“ – da steckt ganz viel Justine drin, die ihre Leidensgenoss*innen so gut versteht und ihnen weiterhelfen will. Was bist du für eine tolle Frau!
    Ich bin richtig begeistert. Glutenfrei, vegan, Histaminfrei – klar, das ist eine Challenge, aber mit diesem Buch hat man das Gefühl, sie problemlos bewältigen zu können. Wie eine gute Freundin, die einem immer wieder Mut macht. An alle, die noch überlegen: holt euch das ebook, selbst wenn ihr alles vertragt oder gar nicht vegan seid: es ist eine Inspiration & geschmacksexplosion! Vielen vielen Dank, Justine. Keep up the good work. Maresa

    • Reply Justine 19. November 2020 at 3:58 pm

      Ohhhh liebe Maresa, danke dir so sehr. Deine Worte bedeuten mir ganz, ganz viel. Danke für dein Feedback 🙂 Alles Liebe, Justine

  • Reply Hannah 26. Oktober 2020 at 9:18 am

    Das e-Book ist wirklich unglaublich toll 🙂 auch super für Menschen, die kein Problem mit Histamin haben. Die Gerichte sind wirklich lecker und easy zu machen und bieten super auch Möglichkeiten, um sie noch weiter zuentwickeln oder zu verändern. Vielen, vielen Dank dafür liebe Justine, ich hoffe es kommen in der Zukunft noch mehr Kochbücher von dir (eins kam ja schon, das ist auch sehr empfehlenswert) <3

    • Reply Justine 27. Oktober 2020 at 6:47 pm

      Danke dir so sehr für dein Feedback liebe Hannah 🙂

  • Reply Gloria 24. Oktober 2020 at 7:34 pm

    1000x DANKE für dieses wunderbare Kochbuch!
    Ich habe eine Rosacea und muss mir seit gut 10 Jahren von verschiedene Hautärzten anhören, dass ich froh sein kann, wenn es nicht schlimmer wird. Einer meinte sogar, dass die Einschränkungen bei der Ernährung ja so heftig seien, dass er es für unmöglich hält, das hinzubekommen. Vegan lebe ich seit knapp über 4 Jahre.
    Dennoch habe ich den Entschluss gefasst, das unmögliche zu versuchen und habe zunächst die für mich wichtigste Frage geklärt: Wie kann ich meinen Protein-Bedarf decken, wenn Hülsenfrüchte wegfallen? Als ich rausgefunden hatte, dass das nicht unmöglich ist, habe ich mich mehr und mehr informiert und dann erst erkannt, wo noch überall Histamin drin ist, wovon ich gar nichts wusste (Sonnenblumenöl und Hefe zum Beispiel)! Ich hatte damals eine Liste vom Hautarzt bekommen, die offensichtlich nicht vollständig war. Das hat es erstmal nicht leichter gemacht, aber vieles erklärt. Bei einer Histaminintoleranz bekommt man die Antwort vom Körper ja sehr rasch, bei einer Rosacea in der Regel erst am nächsten Tag – und dann weiß man auch nicht: Lag’s am Frühstück, Mittag- oder Abendessen? Und was war es genau? Oder hat es sich aufsummiert?
    Eine Freundin hat mich dann auf dieses Kochbuch aufmerksam gemacht und ich bin so so so happy! Es war für mich tatsächlich eine völlig neue Kochbuch-Erfahrung! Bei vielen Kochbüchern sprechen mich vielleicht so ca. die Hälfte der enthaltenen Gerichte an, wenn überhaupt. Aber in diesem Kochbuch – Wahnsinn! Es ist kaum ein Gericht dabei, welches ich nicht unbedingt und am besten sofort ausprobieren will! Ehrlich, ich könnte heulen vor Dank! Noch dazu sind die Gerichte, die ich bisher ausprobiert habe alle super lecker!
    Ich hoffe, es gibt irgendwann einen zweiten Teil 🙂
    Mach bitte weiter so, deine Arbeit ist so wertvoll!
    Liebe Grüße, Gloria

    PS: Nach vielen Leidensjahren wird meine Haut nun tatsächlich besser!

    • Reply Justine 27. Oktober 2020 at 6:51 pm

      Liebe Gloria, ich freue mich wie verrückt über dein Feedback! Das bedeutet mir viel und dass es dir besser geht ist ja wirklich wunderwunderbar. 🙂 Ich bin übrigens eine Leidensgenossin. Ich habe auch Rosacea… I feel you!
      Alles Liebe für dich und viele Grüße, Justine

  • Reply Michele Türk 11. Oktober 2020 at 7:59 pm

    Wow, das Buch klingt interessant!
    Ich habe zusätzlich zu einem histaminarmen Speiseplan auch noch einige Allergien und Unverträglichkeiten und tu mir deshalb bisher schwer auch noch auf tierisches zu verzichten. Glutenfrei steht auch immer wieder im Raum.
    Bevor ich das e-Book kaufe würde ich gerne wissen ob es Sinn für mich macht oder (so wie meistens) quasi kaum was für mich drin wäre durch „keine Nüsse inklusive Mandeln u casheykerne, kein Kürbis, Spinat, Karfiol, Keine Süsskartoffel, Birnen , rohe Äpfel, kein Pfirsich,…“. Schade, dass ich nicht im Buchladen durchblättern kann um zu sehen wieviel für mich in Frage kommt.
    Lg, Michele

    • Reply Justine 19. Oktober 2020 at 5:54 pm

      Hi liebe Michele, also, Rezepte mit Mandeln und Cashews sind nicht drin, mit Birnen und Spinat auch nicht. Es gibt schon das ein oder andere Rezept mit Süßkartoffel oder Kürbis und Äpfeln, aber auch duuuutzende ohne diese Zutaten. Du solltest also trotz weiterer Unverträglichkeiten sehr viel Freude mit dem eBook haben. 🙂 Liebe Grüße, Justine

      • Reply Justine 19. Oktober 2020 at 5:57 pm

        PS: Nüsse sind generell meist nicht verträglich bei HIT, nur Macadamias und Pistazien, aber die sind auch nur in ganz wenigen Rezepten (ich glaube insgesamt vier von 95) enthalten. 🙂

      • Reply Michele 27. Oktober 2020 at 7:09 pm

        Vielen Dank!
        Ich habe das Buch ganz begeistert durchgelesen u heute schon Lebensmittel-Vorrats-Aufrüstung vorgenommen um morgen was daraus zu kochen. Es ist schön nach so vielen Jahren mit diversen u immer wieder veränderten Ernährungs-Einschränkungen und eigener geforderter Kochkreativität mal auf so einen liebevoll ausgetüftelten Erfahrungsschatz zurückgreifen zu können, wenn ich mal was neues/anderes Leckeres essen will. Ohne ständig was grob abändern zu müssen, weil fast jedes Rezept so für mich verträglich sein müsst wie es da steht. Bin nach Durchackern der empfohlenen HIT-Liste auch auf mögliche bisher nicht so streng vermiedene Kandidaten gestoßen und hab jetzt die Hoffnung durch nochmal nachjustierten und weiter eibgeschränkten Speiseplan bzw. Zutatenliste der Migräne ein weiteres Schnippchen zu schlagen und dem Gesamtzustand noch mehr Chance auf Wohlbefinden einzuräumen.
        Gratuliere zu dem gelungenen Buch und ich freu mich aufs Durchkosten
        Lg, Michele

  • Reply Tekla 26. September 2020 at 12:53 pm

    Kann man das Buch auch im Laden kaufen?

    • Reply Justine 28. September 2020 at 7:56 pm

      Hi liebe Tekla, nein leider nicht! Das eBook gibt es aktuell nur digital 🙂

  • Reply sandra.streit@freenet.de 9. September 2020 at 5:33 pm

    Das Buch ist sooooooo toll!!!! Ich hab ewig überlegt es meinem Freund zum Geburtstag zu schenken, er meint immer er kocht ja nicht nach Rezept aber ist immer frustriert wenn es nur Reis und Gemüse gibt. Daher freu ich mich, dass wir histaminfreie Backen können und auf das Brot bin ich am meisten gespannt! und ich bin gespannt wie er es findet!! (kann man ja nur toll finden dieses Buch! 😉 )
    Danke dafür Justine!! <3

    • Reply Justine 9. September 2020 at 11:01 pm

      Liebe Sandra, das freut mich total. Danke dir! Lass mich dann sehr gerne wissen, wie dein Freund bzw. ihr die Rezepte findet oder was euer Liebling ist. Die Zeiten von jeden Tag Reis mit Gemüse sind endgültig vorbei 🙂 Alles Liebe, Justine

  • Reply Marlies Trimmel 2. September 2020 at 4:50 pm

    Hi liebe Justine!
    Ich würde das Buch gerne einer Freundin zum Geburtstag schenken. Kann ich das selber kaufen und ihr dann weiterleiten? Oder soll ich das in ihrem Namen kaufen?

    Vielen Dank!

    • Reply Justine 2. September 2020 at 5:33 pm

      Hi Marlies, das freut mich 🙂 Du kannst es kaufen und ihr dann einfach den Download senden! LG Justine

  • Reply Marion 16. August 2020 at 7:47 am

    Im Moment bin ich richtig Happy. Ich habe eine Nesselsucht und weiß nicht, woran es liegt. Also versuche ich histaminarm/-frei zu essen. Auf einen Tip einer Freundin verzichte ich auf Milchprodukte. Fleisch und Wurst hatte ich eine Weile weggelassen, weil ich einfach nicht sicher war, was geht. Und dann kam der Punkt ob ich auf glutenhaltigen reagiere. Also auch das noch. Ich war ein wenig verzweifelt. Hatte noch schon sehr gefreut ein veganes histamingreiws Buch gefunden zu haben und dann lese ich, dass es sich noch glutenfrei ist. Ich bin so gespannt, aber die Rezepte klingen schon so mega lecker. Ich freue mich richtig. Danke.

    • Reply Justine 30. August 2020 at 7:00 pm

      Hi liebe Marion,

      danke dir 🙂 Das freut mich total. Hab ganz viel Freude mit dem eBook.
      Liebe Grüße, Justine

  • Reply Nici 7. August 2020 at 10:50 am

    Liebe Justine, ich habe schon im April die erste Version deines eBooks erhalten und war begeistert über die Vielfalt und die Raffinesse, wie du aus einfachen, aber guten Zutaten so tolle Gerichte zauberst. Und nun, der Hammer!!! das Upgrade gab es kostenlos dazu. Vielen lieben Dank, so macht kochen und vor allem e(E)ssen Spaß

    • Reply Justine 30. August 2020 at 7:00 pm

      Danke dir für dein liebes Feedback Nici! Das freut mich total 🙂 Ich hoffe du hast viel Freude mit der zweiten Version!

  • Reply Melanie 4. August 2020 at 12:50 am

    Man kann es gar nicht glauben, wie glücklich ich bin, auf dieses Buch gestoßen zu sein! Lange Jahre war ich Vegetarier und schließlich auf dem Weg vegan zu werden. Dann kam die Histaminintoleranz in den Weg. Ich war so verzweifelt, dass ich mir wieder Fleisch und Fisch reingedrückt habe, nur um einem Eiweißmangel zu entgehen. Zwar so wenig wie möglich (1x pro Woche Fisch, 1x pro Woche Fleisch, kleine Portion) aber ich war nicht glücklich darüber. Jetzt habe ich endlich ein paar super Rezepte gefunden. Mein Wunsch ist es immernoch, so weit wie möglich auf tierische Lebensmittel zu verzichten, wenn es anders möglich ist. Das gibt mir wieder ein Stück Seelenfrieden wieder. Danke! Das Buch ist einfach nur genial! Auch, dass nur wirklich Zutaten verwendet werden, die allgemein verträglich sein müssten. Das erleichtert es für einen „Anfänger“ wie mich total! Ich könnte Dich gerade echt nur noch drücken! Danke!

    • Reply Justine 30. August 2020 at 7:01 pm

      Liebe Melanie, danke dir so sehr für dein Feedback. Ich freue mich riesig, dass dir das eBook so sehr hilft 🙂 Danke dir und viele Grüße, Justine

  • Reply Sophie 3. August 2020 at 6:13 pm

    Super super super super tolles Ebook! Endlich mal histaminarme UND vegane UND glutenfreie Rezepte die man auch wirklich machen möchte soviele histaminarme Rezepte die man sonst findet sind leider todlangweilig und/oder schlicht einfach nur Fleisch, Gluten und Milchprodukte en masse! Man merkt wieviel Mühe in jedem Wort und Bild stecken 🙂 Vielen Dank Justine und bitte hör nie auf mit dem was du tust 🙂

    • Reply Justine 30. August 2020 at 7:03 pm

      Hi liebe Sophie, danke dir so sehr für deine lieben Worte! Die bedeuten mir ganz viel 🙂 Alles Liebe, Justine

  • Reply Irene 3. August 2020 at 8:33 am

    Ein ganz tolles Kochbuch mit vielen kreativen Rezepten – auch für nicht betroffene Personen 😉
    Dieses Buch erleichtert meinen Alltag unheimlich und hat mich dabei unterstützt, mich wieder gut zu fühlen, gleichzeitig gibt es auch noch genug Informationen zum Thema Histaminintoleranz.
    Herzlichen Dank dafür, liebe Justine 🙂

    • Reply Justine 30. August 2020 at 7:04 pm

      Danke liebe Irene für dein Feedback! Ich freu mich total, dass du das eBook so gerne magst 🙂

  • Reply Michi 2. August 2020 at 8:35 pm

    Liebe Justine,
    bitte hör‘ nie auf eBooks zu schreiben, deine Rezepte sind der Wahnsinn! 🙂 Kein Vergleich zu denen, die man sonst so googelt/in Büchern findet. Die Rezepte sind zwar etwas kohlenhydratlastig, aber vegan, histaminfrei und glutenfrei so lecker hinzubekommen – wow!
    Das eBook ist jeden Cent wert! 🙂 <3

    • Reply Justine 30. August 2020 at 7:03 pm

      Danke dir so sehr für dein liebes Feedback Michi! Darüber freue ich mich riesig 🙂 Alles Liebe, Justine

  • Reply Antonia 2. August 2020 at 4:31 pm

    Ich habe wirklich schon die Hoffnung verloren, was das histaminarme Kochen angeht – das Buch kam genau zur rechten Zeit heraus und hat mein Leben so ungemein erleichtert!
    Die Rezepte sind so vielseitig, es ist wirklich für jeden was dabei! Viele gehen irrsinnig schnell und alle Schritte sind wunderbar erklärt!
    Ist jedem, der mit Histaminintoleranz zu leben hat wirklich zu empfehlen!

    • Reply Justine 30. August 2020 at 7:05 pm

      Hi liebe Antonia, wie schön, dass dir mein eBook so geholfen hat 🙂 Ich freue mich riesig darüber. Danke dir.
      Alles Liebe, Justine

  • Reply Kim 2. August 2020 at 3:34 pm

    Liebe Justine, vielen Dank für dieses gelungene eBook. Deine Tipps sind super hilfreich und die Rezepte seehr lecker.

    • Reply Justine 31. August 2020 at 6:20 pm

      Hi liebe Kim, das freut mich so!! Danke dir 🙂

  • Reply Steph Taibi 2. August 2020 at 2:31 pm

    Ich finde dein Buch supertoll und habe schon mehrere Rezepte ausprobiert. Da ich seit über 30 Jahren vegetarisch und seit ca. 5 Jahren vegan lebe, finde ich diese Kombination natürlich besonders interessant. Seit meiner Diagnose war Eiweiß echt mein größtes Problem. Hanfsamen überall drauf zu streuen sind eine revelation!
    Meine Lieblings Rezepte sind wohl die Brote (besonders die irre guten, realistischen Brote/Brötchen) und die Blaubeer-Muffins. Die kann ich gar nicht so schnell backen, wie wir sie essen 😉
    Insgesamt ist es einfach toll, nicht immer überlegen zu müssen, was ich in Rezepten ersetzen muss, damit es vegan ist und ich es vertrage.
    Vielen Dank also, dass du dir die Mühe gemacht hast, dass alles zusammenzustellen!

    • Reply Justine 31. August 2020 at 6:20 pm

      Danke dir liebe Steph auch hier nochmal für dein super liebes Feedback! Ich hoffe du magst die neuen Rezepte auch so gerne 🙂 Alles Liebe, Justine

  • Reply Julia 2. August 2020 at 1:06 pm

    Ich bin Justine so dankbar für all ihre Kreationen. Sehr gelungen… :)) you rock girl 🙂

    • Reply Justine 31. August 2020 at 6:19 pm

      Danke dir liebe Julia! Freut mich so <3

    • Reply Larissa 17. März 2021 at 8:52 pm

      Liebe Justine, danke danke danke für dieses tolle EBook. Es ist mein Retter in der Not! Ich ernähre mich vegan und habe vor einer Woche die Histaminintoleranz – Diagnose erhalten und zusätzlich das Gefühl, Gluten nicht gut zu vertragen. Vegane, histaminarme und glutenfreie Rezepte zu finden, die auch noch schmecken, ist echt nicht leicht. Von daher: Hut ab und lieben Dank für deine Arbeit!

  • Reply Anna 1. August 2020 at 9:34 pm

    Wirklich unglaublich gutes Kochbuch. Habe mir immer gedacht, histaminfrei + vegan ist unmöglich … ich bin sooo falsch gelegen! Dieses Kochbuch hat – tatsächlich ohne zu übertreiben – mein Leben verändert. Seitdem ich es besitze, habe ich meine Ernährungsweise ziemlich radikal verändert und fühle mich dadurch auch viel wohler in meiner Haut. Die Rezepte sind einfach super gut und ich fühle mich nur mehr ganz selten so, als müsste ich mich einschränken! Da kann ich mich nur herzlichst bei der Autorin bedanken. Ich hoffe, dass du weiterhin so erfolgreich bist und so tolle Sachen leistest 🙂

    • Reply Justine 31. August 2020 at 5:17 pm

      Danke dir liebe Anna! Das freut mich rieeeeesig! Hab weiterhin ganz viel Freude damit 🙂

  • Reply Jonas 1. August 2020 at 8:53 pm

    Vielen Dank für die tollen Rezepte! Ich habe dadurch wieder richtig Spaß am Kochen gefunden nachdem ich erstmal nicht wusste was ich überhaupt noch essen kann, das histaminfrei UND vegan ist.

    • Reply Justine 30. August 2020 at 7:08 pm

      Hi Jonas, das freut mich total! Danke dir für dein Feedback 🙂 Alles Liebe, Justine

  • Reply Jessica 1. August 2020 at 6:45 pm

    Für meine Histamin und Laktoseintoleranz Rezepte zu finden, schien mir unmöglich. Umso mehr habe ich mich gefreut ein veganes UND histaminfreies Kochbuch mit unglaublich kreativen und schmackhaften Rezepten zu finden. Dadurch wird mein Alltag so viel leichter und ich habe wieder mehr Lust aufs Essen bekommen. Vielen Dank dafür! Ich freue mich auf alles weitere von dir 🙂

    • Reply Justine 30. August 2020 at 7:08 pm

      Hi liebe Jessica, danke dir so sehr für dein Feedback. Ich freue mich riesig, dass dir mein eBook den Alltag erleichtern konnte 🙂 Alles Liebe, Justine

  • Reply Lara 1. August 2020 at 6:06 pm

    So toll! Danke für deine super Arbeit, liebe Justine! 🙂 <3

    • Reply Justine 30. August 2020 at 7:07 pm

      Danke dir für deine lieben Worte Lara 🙂

      • Reply Ann-Kathrin 31. März 2021 at 7:53 am

        Hallo Justine,
        Ich möchte mich einmal für das großartige Kochbuch bedanken. Als ich anfangen musste, histaminfrei zu essen weil es mir sonst nicht mehr gut ging, war ich echt deprimiert und das Buch hat mir extrem geholfen. Es ist voll von super leckerem Essen und auch die Tipps haben mir wirklich geholfen! Was ich vor allem sehr schön finde ist, dass es auch eine Reihe sehr schnell und einfach zu machender Gerichte gibt. Mein Lieblingsgericht
        ist die Makadamialasagne!
        Vielen Dank für dieses großartige Buch!
        Liebe Grüße,
        Ann-Kathrin

        • Reply Justine 31. März 2021 at 7:55 pm

          Danke dir so für deine lieben Worte Ann-Kathrin! Das freut mich total. Oh ja, die Lasagne liebe ich auch sehr. Muss ich mal wieder machen 🙂 Alles Liebe, Justine

    Kommentar verfassen