Fashion, Justine's Picks

Justine’s Picks: Vegane & faire Winterjacken

Ich trage nun seit zwei Jahren meinen Hoodlamb Nordic Parka (vegan, fair, nachhaltig) an wirklich kalten Tagen und ich sag’s euch, das ist die wärmste Jacke, die ich je hatte. Nun ist gerade ein neues Modell auf dem Weg zu mir und ich freu mich schon riesig darauf! Heute hätte ich sie jedenfalls schon getragen, es war kalt und nass in Wien.. richtig winterlich! Wie gesagt, die wärmsten (!) Jacken findet ihr bei Hoodlamb. Schön wärmend sind außerdem die von Quagga. Hab ich euch unten verlinkt.

Von links nach rechts und von oben nach unten:

1. Parka Hoodlamb // 389€ oder hier sehr ähnlich 339€
2. Kuscheljacke via Aritzia (wie warm die wirklich ist, kann ich euch in ein paar Wochen berichten, denn dieses hübsche Jäckchen habe ich mir gestern bestellt!) // 275$
3. Parka Quagga // 290€
4. Jacke Quagga // 290€
5. Wattierte Kurzjacke Patagonia // 230€
6. Mantel mit Kunstpelz Hoodlamb // 499€
7. Graue Jacke Bleed // 249€
8. Kurzjacke Bleed // 249€
9. Parka ARMEDANGELS // 279€

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply vi 10. November 2017 at 10:07 pm

    Hallo Justine,

    Vielen Dank für diese tolle Übersicht. Hast du inzwischen die Kuscheljacke von Aritzia bekommen? Würde mich sehr interessieren ob die wirklich warm hält und was du dazu sagen kannst.

    Danke schonmal und LG

    • Reply Justine 13. November 2017 at 9:50 am

      Liebe Vi, die Jacke ist tatsächlich vor ein paar Tagen angekommen und ich weiß ehrlich gesagt noch nicht genau, was ich davon halten soll. Der erste Schock war, dass ich 90€ Zoll zahlen musste. Mit so viel hatte ich nicht gerechnet. Ich bin mir nicht sicher bzgl. der Qualität. Ich denke ich kann erst in einigen Wochen sagen, ob sie gut oder schlecht ist.. Irgendwie ist mir das Material nicht so richtig sympathisch. Der Schnitt ist aber klasse. Ich habe die kleinste Größe gewählt und sie ist fast zu groß, also sehr oversized geschnitten. Sie hält auf jeden Fall ziemlich warm. Ich denke nicht, dass sie für sehr kalte Wintertage geeignet ist, aber ich hatte sie das ganze Wochenende über an und da habe ich nicht gefroren. Sie ist ideal für den Übergang und milde Wintertage,schätze ich. Ich würde sie nur bestellen, wenn du dir wirklich ganz, ganz sicher bist! Haha, ich hoffe die Infos waren irgendwie hilfreich!! 🙂
      Alles Liebe, Justine

  • Reply Jenni 24. Oktober 2017 at 4:36 pm

    Liebe Justine,

    aktuell bin ich noch auf der Suche nach einer schönen warmen Jacke für den Winter und da kommt deine Auswahl gerade recht!
    Ich muss aber gestehen, dass ich die Hoodlambs zwar auch mega ästhetisch und richtig gut wärmend finde, aber auch immer das Gefühl habe, von ihnen erdrückt zu werden, weil die Jacken so unfassbar schwer sind. 😀
    Das Beste wäre die Kombination aus veganer Kuschelwärme von Hoodlamb und einer wesentlich leichteren Gewichtsklasse – aber da muss ich mich noch auf die Suche begeben und bin auch gespannt auf deine zukünftigen Erfahrungen. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Reply Justine 13. November 2017 at 9:46 am

      Hi Jenni,

      danke dir!! haha, ich weiß was du meinst, die Hoodlamb wiegt doch recht viel. Ich mag jedoch das Gefühl von schweren Jacken im Winter recht gerne 🙂 Ansonsten kann ich dir noch Quagga empfehlen. Da stelle ich auch bald ein Modell vor. Alles Liebe, Justine

    Kommentar verfassen