Fair Fashion Outfits, Ökofaire Mode

Eco-Outfit: Kennst du schon Kimonorah?

Huhu! Ich melde mich im neuen Jahr mit einem fairen Outfit zurück.
Gehen wir mal jedes Teil von unten nach oben durch. Die Sneaker von Ecoalf, die überwiegend aus recycelten Materialen bestehen und fair produziert wurden, kennt ihr mittlerweile schon aus einigen Outfits. Aktuell trage ich sie jedoch nicht. Im Dezember und Januar brauche ich kuschlig warme Schuhe an meinen verfrorenen Füßen. Aber es soll ja Menschen geben, die Temperaturen im Nullbereich nicht davon abhalten, ihren Tag in Sneakers zu verbringen. So wie Alex und gefühlt alle Menschen unter 20! Die Hose ist eine meiner liebsten Jeanshosen. Es handelt sich um das Modell Mairaa von ARMEDANGELS. Ich habe sie eine Größe größer genommen, unten abgeschnitten (coole Fransen und so!) und von meinem Schneider des Vertrauens am Unterschenkel etwas enger nähen lassen. Die Hose ist schon länger Teil meiner Lieblings-Garderobe, aber noch immer erhältlich. Darüber trage ich eine Bluse von Wunderwerk. Sie ist bereits vier Jahre alt und war mal ein Geschenk von Alex. Leider ist sie nicht mehr erhältlich. Wunderwerk, ein faires, nachhaltiges Label, das sehr langlebige Teile produziert, hat jedoch ein paar andere tolle Blusen im Sortiment (Achtung, manche davon mit Perlmuttknöpfen). Die Tasche ist ebenfalls schon älter, vegan und fair von Angela Roi.

Nun kommen wir zu meinen persönlichen Highlights des Outfits. Das ist zum einen der tolle Gürtel, der in England auf Bestellung gefertigt wird und wirklich wunderschön ist. Ihr kennt ihn vielleicht bereits von einem anderen Outfit. Der Gürtel ist auch schon etwas älter, aber immer erhältlich. Ich habe ihn damals mit Rabattcode ergattert und liebe ihn heiß und innig. Das zweite Highlight des Outfits ist der tolle Kimono-ähnliche, seidige Cardigan!

Kennst du Kimonorah?

Last but not least: Schaut euch mal diesen tollen Kimonorah von Valle o Valle an. Ich habe ihn von der lieben Gründerin, der lieben Norah, die ich schon persönlich kennenlernen durfte – und die echt ne Knallerfrau ist – geschenkt bekommen (unbezahlte Werbung). Aber was ist denn eigentlich ein Kimonorah? Ein Kimonorah ist eine Mischung aus Kimono und Cardigan. That’s it. Ich liebe den fließenden Stoff. Er fällt so schön und ist glücklicherweise mit einer Tasche ausgestattet. Der Kimonorah wird unter fairen Bedingungen von einem Betrieb in Ungarn hergestellt. Er besteht aus Tencel, ist seidenmatt und wunderschön fließend. Mega schön, oder?

WHAT I WEAR (jedes Teil ist vegan, fair und nachhaltig oder secondhand. Ausnahme: Die Tasche ist nicht nachhaltig, aber fair und vegan.)

Jeanshose von ARMEDANGELS // Material: 100% Bio-Baumwolle —- Kimonorah von Valle o Valle // Material: 100% Tencel (ich trage die kleinere Größe von beiden) —- Schuhe von Ecoalf // Material: überwiegend recyceltes Nylon (mehr Details siehe Link) —- Tasche von Angela Roi (diese Shops liefern nach Europa: EthicaPetit FourNaturisimo) —- Gürtel von Black & Brown —- Bluse von Wunderwerk (nicht mehr erhältlich, aber hier kommt ihr zu den anderen Blusen von Wunderwerk)

Previous Post

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen