Fashion

How to look like an armed angel (Part 2)

Oh, wie sehnlich habe ich ihn erwartet, den Frühling! Nun, nach einigen Tagen, an denen ich dachte, der Winter wäre zurück, scheint er doch angekommen zu sein, der Frühling! Deshalb gibt’s heute natürlich gleich ein Springtime-Outfit für euch. Bis auf die Schuhe seht ihr hier ausschließlich Fair-Fashion. Natürlich zu 100% vegan, wie immer. 
Ist der überlange Cardigan nicht super schön? Er ist vom Fair-Fashion Klassiker ARMEDANGELS. Obwohl ich ihn natürlich richtig toll finde, hatte ich im Vorfeld kleine Bedenken, ob mir, als relativ winzige Person, so ein lang geschnittenes Teil überhaupt steht. Und ja, ich finde, der Cardigan ist nicht nur für all die gesegneten Menschen mit Modelmaßen geeignet, sondern auch für all die kleinen Personen da draußen, wie mich eben. Und das, ohne uns darin wie ein Zwerg optisch versinken zu lassen. Dazu trage ich ein weißes ARMEDANGELS T-Shirt, fair produzierten Schmuck von SeeMe und meine neue Jeans von Mud Jeans. Zum ersten Mal in meinem Leben besitze ich eine hoch geschnittene Jeans und frage mich, warum ich je einen anderen Schnitt gekauft habe. Ich fühle mich so wohl in dieser High Waist Jeans und finde, sie steht mir wesentlich besser, als ihre Low Waist Freunde. Das streckt die Beine und fühlt sich einfach so bequem an. Man hat nicht ständig das Gefühl, dass man die Jeans nach oben ziehen muss, weil sie eben schon richtig weit oben sitzt. Mir kommen keine anderen Jeans Modelle mehr in den Schrank, ich bin jetzt ein High Waist Girl, das ist klar.

PS: Da mich immer so viele fragen, in welcher Größe ich welches Teil trage, schreibe ich das von nun an unten zu den Labelanganben dazu 🙂

DSC_0208

DSC_0161

DSC_0308

DSC_0382

DSC_0381

DSC_0135

DSC_0413

DSC_0203

DSC_0392

 


What I wear (100% vegan): ARMEDANGELS Cardigan (size XS, fair produced in Turkey), ARMEDANGELS shirt (size XS, fair produced in Portugal), Mud Jeans Jeans (size 25/30, fair produced in Tunisia), SeeMe necklace (uniquily handcrafted under fair conditions in Turkey or Tunisia), Stella McCartney bag (produced under fair conditions), sunglasses by Dick Moby  (fair produced in Italy), shoes by Jeffrey Campbell (vegan, but not fair produced)

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen