Eco, Fashion

Hier gibt’s die besten fair produzierten (& nachhaltigen) Brillen

Dass ich eine Brillenschlange bin, wissen die wenigsten. Aus einem einfachen Grund: Ich trage meine Sehbrille nur zum Autofahren, fernsehen und wenn wir ins Kino gehen. Ansonsten sehr selten. Und das, obwohl ich meine Sehbrille LIEBE. Ich habe ewig nach genau so einem Modell gesucht und bin dann in fairer Version bei VIU fündig geworden. Heute möchte ich ein paar Brands mit euch teilen, die Sehbrillen (und auch großteils Sonnenbrillen) unter fairen Bedingungen – und teilweise aus nachhaltigen Materialien – herstellen. Watch out! 

Meine Lieblingsbrands sind übrigens DICK MOBY, VIU, Andy Wolf, St. Eilen und PAPP UP. Die sind mir sowohl von den Produktionsbedingungen, als auch vom Brand und Design irgendwie am sympathischsten. Kerbholz bspw. finde ich qualitativ auch super (ich habe ein Modell), jedoch finde ich es merkwürdig, dass sie so wenig über ihre Produktionsbedingungen preisgeben. Fast jedes Brillenlabel, das ich euch hier vorstelle, hat ein Video online, in dem man die Produktion sehen kann, was ich super finde. Und ja ich weiß, könnte alles gefaked sein, aber ein klein wenig Vertrauen gehört halt auch dazu. Achja, wenn euch noch Brands einfallen, schreibt mir gerne, dann ergänze ich die Liste!

1. VIU

Produktion: Entworfen wird in Zürich, produziert in einer familienbetriebenen Traditionsmanufaktur in Italien oder auf der Insel Honshu in Japan. Natürlich unter fairen Bedingungen.

Materialien: In über 80 Schritten entsteht aus dem Rohmaterial Baumwollacetat eine Brille.

Hier geht’s zum Onlineshop.

2. Dick Moby

Produktion: Sitz in Amsterdam. Produziert wird in Italien unter fairen Arbeitsbedingungen.

Materialien: Die schwarzen Brillengestelle  von Dick Moby bestehen zu 97% aus recyceltem Acetat und zu 3% aus schwarzer Tinte. Es wird Bio-Acetat verwendet, das ohne Rohöl und Plastifiziermittel hergestellt wird. Hier könnt ihr in einem Video sehen, wie und woraus die Brillen auf nachhaltige Art und Weise produziert werden. Außerdem werden, so wie ich das verstehe, einige Brillen aus recyceltem Plastik hergestellt. Sogar bei den Reinigungstüchern wird auf Nachhaltigkeit geachtet: Sie bestehen aus recycelten PET Flaschen. Nicht gut finde ich, dass das Etui aus recyceltem Leder besteht. Ich habe das Etui meiner Sonnenbrille wieder zurückgeschickt und sie auch per Mail wissen lassen, dass ich eine alternative aus recyceltem Papier sehr vorteilhaft für die Veganer unter uns fände.

Hier geht’s zum Onlineshop.

3. ANDY WOLF

Produktion: Designed und handgefertigt in Österreich.

Materialien: Es wird Acetat aus Italien verwendet. Die meisten Brillen bestehen aus nachhaltig hergestelltem Acetat – ein Rohstoff aus gehärteten Baumwollflocken, der besonders vielseitig bearbeitet und geformt werden kann.

Hier geht’s zur ANDY WOLF Seite.

4. St. Eilen

Produktion: Der Sitz ist in Leipzig. Die Produkte werden unter fairen Bedingungen in einer kleinen Manufaktur in Rathenow hergestellt, einer Stadt mit über 200 Jahren Tradition im Brillenhandwerk. Also: Handmade in Germany.

Materialien: Basis für den Rahmen ist allerfeinstes, italienisches Zelluloseacetat der Firma Mazzucelli. Die Federscharniere werden in Deutschland produziert. Bei nachhaltiger Glasherstellung setzen sie auf den Rathenower Hersteller Ophthalmica.

Hier gehts zum Onlineshop.

5. PAPP UP

Produktion: Die Brillen werden in Berlin hergestellt.

Materialen: Die Brillen bestehen aus einer Mischung aus Holzfasern und Pappe.

Hier geht’s zum Onlineshop.

6. Kerbholz

Produktion: Die Brillen werden unter fairen Bedingungen in China produziert.

Materialien: Es werden überwiegend natürliche/nachhaltige Materialien wie Schiefer, Holz oder Baumwoll-Acetat (kann später kompostiert werden) aus Italien verwendet. KERBHOLZ setzt sich für den Umweltschutz ein und spendet mit jedem verkauften Produkt für Aufforstungsprojekte.

Hier geht’s zum Onlineshop.

7. SHWOOD

Produktion: Das Headquarter ist in Portland und dort findet auch die Produktion statt.

Materialien: Es wird meistens entweder Holz aus dem Pacific Northwest Forest oder Zellulose aus Italien verwendet. Shwood ist bei über 15 Materialien Vorreiter in der Brillenindustrie. Es wird viel Wert auf Nachhaltigkeit und natürliche Materialien gelegt.

Hier geht’s zum Onlineshop

 

1. The Literate von VIU // 120€

2. Voyager von VIU // 190€

3. Ainsworth Acetate von SHWOOD // 253€

4. The Lily von VIU // 155€

5. EZE von Dick Moby // nur bei Optikern erhältlich

 

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Zoey 23. Januar 2018 at 8:07 pm

    Ehrlich gesagt habe ich mir zum Thema faire Brillen noch nie Gedanken gemacht! Jetzt aber weiss, ich, dass es das gibt, und werde bei meinem nächsten Kauf wieder darauf zurück kommen. Danke 🙂

  • Reply Lary 22. Januar 2018 at 2:07 pm

    Sehr süße Bilder von dir 🙂

  • Reply Greenderella 21. Januar 2018 at 7:00 pm

    Hey Justine, danke für diese super Liste! Ich bin gerade auf der Suche nach einer neuen Brille, daher kam dein Artikel gerade zur rechten Zeit. Jetzt hab ich nur noch die Qual der Wahl. 😉

  • Kommentar verfassen