Fair Fashion Outfits, Fashion

Outfit: Vintage Vibes

Nachdem letzte Woche eine winzige Menge Wasser an unsere Kamera gelangt ist, hatte sie sofort einen Wasserschaden. Ich habe sie gemeinsam mit leicht feuchten Brennnesseln, die ich in Papier eingewickelt hatte, in einen Jutebeutel gelegt (ich weiß, nicht die schlauste Idee, aber es wirkte so trocken!) und sie irgendwie da drin vergessen. Am Ende war alles feucht und die Kamera sozusagen tot. Oh man! Sie ist jetzt mal drei Wochen bei der Reperatur. Glücklicherweise hat mir eine super liebe Followerin, nach einem kleinen Hilfeschrei auf Instagram, ihre Kamera ausgeborgt. Ohne so nette Menschen wie sie, würde es hier auf dem Blog mau ausschauen die kommenden Wochen. Was sagt ihr zu den Fotos, der Flair ist schon ein wenig anders, stimmt’s? Ich finde man sieht, dass eine andere Kamera verwendet wurde! 
Uuuund wie findet ihr das Outfit? Meinen Vintage Fund, den wunderbaren Secondhand Mantel von Burberry habe ich endlich kürzen lassen. Übrigens nur die Gesamtlänge, nicht die Ärmellänge. Ich frage mich noch immer: Wie konnte die Person, die den Mantel vorher getragen hat, so kurze Arme haben, wie ich, aber so riesig groß sein?

 


WHAT I WEAR: Alle verlinkten Teile sind vegan und wurden unter fairen Bedingungen produziert. Denkt immer daran: Nur das kaufen und behalten, was euch wirklich gefällt, was zu euch passt, womit ihr euch wohl fühlt und was ihr auch wirklich benutzen werdet/wollt.

 

Stick-Shirt Maas Natur // Material: 100% Leinen

Hose Frieda Sand via Glore // Material: 95% Bio-Baumwolle, 5% Lycra

Schuhe: HUNTER // Material: PU (HUNTER ist kein zertifiziertes Fair Fashion Label, legt aber Wert auf Fairness. Ich denke sie schweben zwischen H&M und Grüne Erde.) 

Trenchcoat Secondhand

Tasche alt, aus Mallorca

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen