Bread Stories, Herzhafte, vegane Rezepte, Rezepte, Snack O'Clock, Werbung

Veganes Rührei mit Kichererbsen und Microgreens [+ Heimgart Gewinnspiel]

Veganes Rührei aus Kichererbsen schmeckt fast wie #therealdeal. Klar, man darf es nicht zu streng mit echtem Rührei vergleichen. Es ist eher eine Interpretation. Aber ehrlich gesagt will ich auch gar nichts, was exakt wie Rührei schmeckt. Das wäre ein bisschen gruselig. Das Kichererbsen-Rührei ist super lecker und bekommt durch die Geheimzutat Kala Namak, was ein Schwefelsalz ist, den typischen Ei-Geschmack. Echt verblüffend! Alex ist ausgeflippt, als er nach Hause kam und es haufenweise ‚Ei‘-Brote gab. Das Rezept ist also auch Alex-approved, was in dem Fall nicht schlecht ist, da er früher ständig Ei in allen Varianten gegessen hat und den Geschmack noch immer sehr gerne mag. 

Veganes Kichererbsen-Rührei
Zutaten
  • ca 440 g Kichererbsen* (Abtropfgewicht!)
  • 2 Jungzwiebeln (ich habe den unteren Teil bis zur Hälfte etwa verwendet)
  • 1-2 weiße Zwiebeln (je nach Größe)
  • 1 TL Kala Namak (Schwefelsalz. Verantwortlich für den typischen Ei-Geschmack beim veganen Rührei)
  • 1/2 TL Kurkumapulver
  • Pfeffer
  • Kokosöl
  • optional: Flohsamenschalenpulver (zur Bindung)
  • Toppings: Microgreens (z.B. von Heimgart)
Zubereitung
  1. Schneide die Zwiebeln und 1 der Jungzwiebeln, sowie die Knoblauchzehen ganz klein. Brate alles mit ein wenig Kokosöl an. 

  2. Wasche die Kichererbsen. Vermische etwa 300g der Kichererbsen mit 100ml Wasser und zerdrücke sie (nicht zu fein) mit 100ml Wasser. 100g der Kichererbsen so lassen, wie sie sind und die restlichen 40g mit einem Schuss Wasser ganz fein mixen, bis eine Kichererbsen-Sauce entsteht.

  3. Füge nach wenigen Minuten die ganzen Kichererbsen und auch die zerdrückten Kichererbsen in die Pfanne hinzu. Brate sie kurz an. Füge nun die Kichererbsensauce hinzu. Gut verrühren und auf etwas niedrigerer Stufe anbrutzeln. Nun kannst du 1/4 TL Flohsamenschalenpulver hinzufügen. Das bindet das "Rührei" aneinander. Füge Kala Namak, Pfeffer und Kurkuma hinzu.

  4. Du kannst nun nach Belieben noch ein wenig Wasser hinzufügen, abschmecken, mit Kräutern verfeinern oder ähnliches. Sobald das Rührei die für dich perfekte Konsistenz hat, schneide noch die zweite Jungzwiebel klein und füge sie hinzu. 

  5. ich finde, dass das Rührei auf einer Scheibe (glutenfreiem) Brot und veganer Butter besonders lecker ist.

  6. Toppe nun die Brote mit Microgreens deiner Wahl. Diese machen nicht nur optisch was her, sondern verleihen dem Gericht eine Extra Portion Vitamine und Geschmack. Lass sie dir schmecken.

Anmerkungen

* Natürlich kannst du auch rohe Kichererbsen selbst abkochen.

 

Ich habe noch ein wenig herumprobiert und die Konsistenz noch mehr an echtes Rührei rangebracht. Ich habe einfach nicht nur 40 g sondern etwa die Hälfte fein püriert. Außerdem habe ich ein Schuss Pflanzenmilch (ungesüßt, nicht zu wässrig, ich habe Asia-Kokosmilch genommen) hinzugefügt. Schaut euch mal das Foto an. Sieht doch unverwechselbar echt aus, oder? Ich mag beide Varianten gerne. 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

[werbung] Next Level Vegan Rühreeei 👩🏻‍🍳 gestern habe ich mein Rührei Rezept ein wenig gepimpt und es wurde noch mehr Rührei-like. Es ist echt unfassbar gut! Müsst ihr unbedingt ausprobieren (das Rezept gibt’s auf dem Blog) ❤️ obendrauf habe ich noch eine Portion Microgreens gepackt. Die habe ich mir mit dem Set von @heimgart selbst gezogen. Easy peasy und es klappt auch, wenn man keinen grünen Daumen hat! Versprochen. Warum Microgreens so gesund sind, könnt ihr im Beitrag auf dem Blog lesen 👋🏻 #microgreens #heimgart #vegan #veganblogger #veganfood #whatveganseat #nachhaltigkeit

Ein Beitrag geteilt von Justine 👩🏻‍🌾 Ökotante 🍒 (@justinekeptcalmandwentvegan) am

Topping: Microgreens

Als Topping habe ich super gesunde und sehr schmackhafte Microgreens, genauer gesagt Radieschenkeimlinge verwendet. Die habe ich mit meinem Set von Heimgart zuhause selbst angebaut. Wieso die so toll sind und was sie können, erzähle ich euch weiter unten ganz ausführlich.

Die Microgreens zuhause selbst zu pflanzen, ihnen innerhalb weniger Tage beim Wachsen zuzusehen, zu beobachten, wie sie stärker werden, den Kartondeckel zur Seite schieben und immer größer werden, und sie dann zu ernten, hach das ist soo schön!

Wie, wo, was Microgreens?

Dieses Rezept ist in Kooperation mit Heimgart entstanden. Einige von euch kennen das Unternehmen wahrscheinlich bereits.
Wie ihr wisst, bin ich bei Kooperationen etwas eingeschränkt, denn die Brands müssen ja einige Kriterien erfüllen, damit ich voll dahinter stehen kann und sie euch besten Ökotanten-Gewissens präsentieren kann. Heimgart ist sozusagen der Idealfall und perfekte Kooperationspartner für mich. Warum? Das erzähle ich euch jetzt.

Made in Germany, Bio & nachhaltig!

Mal davon abgesehen, dass ich das Konzept hinter Heimgart, sich Microgreens (also Keimlinge in allen Varianten) zuhause selbst heranzuziehen, total klasse finde, stimmt halt auch hinter den Kulissen alles.

Fangen wir mal von vorne an. Wenn man ein Starter-Kit von Heimgart erhält, dann enthält das eine Porzellanschale, einen passenden Metall-Aufsatz (auf den später die Saatpads gelegt werden) und Papierpackungen mit Samen. Bis auf einen Sticker ist die Verpackung komplett plastikfrei. Alle Teile, von der Schale bis zu den Saatpads, werden in Deutschland produziert und sind somit fair. Die Saatpads sind kompostierbar, bio-zertifiziert, vegan und werden komplett ohne jegliche Zusätze an Konservierungsmitteln in Zusammenarbeit mit einer gemeinnützigen Werkstatt in Handarbeit hergestellt. 

Hier zeige ich euch mal das Set, damit ihr euch besser vorstellen könnt, wie das ganze aussieht. Die Porzellanschale und auch den Edelstahlaufsatz kann man ganz bequem in der Spülmaschine waschen. 

Die Aufzucht der Microgreens ist dermaßen easy peasy und passiert mit minimalem Aufwand. Die Porzellanschale wird bis zur Markierung mit Wasser gefüllt. Die Saatpads nimmt man aus der Verpackung und legt sie auf den Metallaufsatz. Beides zusammen wird auf die Porzellanschale gelegt und dann mit dem dünnen Karton (siehe ein paar Fotos weiter oben) abgedeckt. Die Microgreens gedeihen also die ersten 2-3 Tage im Dunkeln – das ist deshalb wichtig, weil die kleinen Pflänzchen Dunkelkeimer sind, daher werden sie die ersten Tage lang abgedeckt. Sie wachsen in wenigen Tagen mehrere Zentimeter, schieben den Papierdeckel dann von alleine weg und wachsen die nächsten 3-4 Tage bei Tageslicht weiter. Unsere Microgreens stehen immer auf einer Kommode in der Nähe vom Fenster. Da gedeihen sie perfekt. Sie bleiben dann wenige Tage frisch und eignen sich somit ideal als Topping für allerlei pikante Gerichte oder Brote. Sie peppen Gerichte nicht nur geschmacklich auf, sondern versorgen uns zusätzlich mit vielen gesunden Inhaltsstoffen.

Warum sind Microgreens so gesund?

Wusstest du, dass die Konzentration an Vitaminen, Mineralstoffen und Enzymen bei Jungpflanzen um ein Vielfaches höher ist, als bei ausgewachsenen Gemüsesorten? Letztendlich sind Microgreens also schlichtweg ein normales Gemüse, das ganz einfach viel früher geerntet wurde und voller Geschmack, super gesunden Inhaltsstoffen und Frische steckt. Microgreens sind sozusagen ein ganzjähriges Superfood, das du sowohl im Winter, als auch im Sommer bei dir zuhause anbauen kannst. Momentan gibt es übrigens sechs verschiedene Sorten bei Heimgart: Radieschen, Gartenkresse, Rotkohl, Senf, Rauke und Brokkoli.

Gewinnspiel mit Heimgart

Das Gewinnspiel wurde bereits beendet! Danke für eure zahlreiche Teilnahme und all die lieben Kommentare. Ihr seid spitze! Die Gewinnerinnen wurden bereits verständigt.

Schauen die nicht schon so richtig danach aus, als würden sie vor Power nur so strotzen und das dann an unseren Körper weitergeben? Mmmmmhh!

 

 

Werbung: In Zusammenarbeit mit Heimgart

Previous Post Next Post

You Might Also Like

180 Comments

  • Reply Martina 29. April 2019 at 2:59 pm

    das sieht ja richtig lecker aus. Über das Set würde ich mich sehr freuen

  • Reply Diana 29. April 2019 at 2:57 pm

    würde ich gerne ausprobieren

  • Reply Laura 24. April 2019 at 9:17 am

    Muss ich unbedingt probieren

  • Reply Barbara 23. April 2019 at 7:24 pm

    da krieg ich direkt wieder Hunger! Würde mich sehr freuen! 🙂

  • Reply Bettina 23. April 2019 at 3:41 pm

    Super Sache!
    Ich wäre dabei 🙂

  • Reply Lea 23. April 2019 at 10:15 am

    Oh so ein Set wäre sunderbar!

  • Reply Victoria 22. April 2019 at 12:03 pm

    oh Microgreens mag ich schon länger ausprobieren, das ist ja genau nach meinem Geschmack <3 wow was für ein toller Gewinn, da würde ich ja nur noch Freudensprünge machen ❤ ein traum ❤ der hammer #danke für das tolle #gewinnspiel ich drücke gaaaannz fest die Daumen! ❤

    • Reply Kathrin 22. April 2019 at 2:14 pm

      Eigentlich war ich auf der Suche nach deinem Bärlauch Blogbeitrag, dabei bin ich auch auf diesen Beitrag gestoßen! Ich muss sagen, dass deine Rezepte himmlisch sind und du mich mit deinem Bärlauchfieber angesteckt hast!
      Ich würde mich wahnsinnig über den Gewinn freuen, denn dann kann die Sprossenzucht beginnen!
      Ich wünsche dir noch Euch noch schöne restliche Ostern!

  • Reply Ursula 22. April 2019 at 3:03 am

    Mit dem Gewinn klappt bei mir die Sprossenzucht bestimmt auch ohne grünen Daumen und ich kann die leckeren Rezepte ausprobieren. Das wäre super.

  • Reply Julia Thäsler 21. April 2019 at 10:04 pm

    Befasse mich derzeit auch mit Sprossenanzucht und würde mich über ein Set herzlich freuen:-)

  • Reply Birgit 21. April 2019 at 8:52 pm

    Das hört sich klasse an, ich würde mich riesig freuen :-))

  • Reply Anke 21. April 2019 at 4:00 pm

    Ich möchte auch mit Microgreens anfangen, wenn ich die leckeren Fotos sehe. Hin und wieder hatte ich früher Kressesamen ausgesät. Dafür habe ich mir auch – welch Schande – ein Plastikgefäss gekauft. Dieses von Heimgart ist ja nicht nur nachhaltig, es sieht auch klasse aus…

  • Reply Michaela 19. April 2019 at 8:53 am

    Über den Gewinn würde ich mich freuen! 🙂

  • Reply Dori 18. April 2019 at 4:10 pm

    So was wünsche ich mir schon lange! Happy Easter

  • Reply Keosun 18. April 2019 at 1:03 pm

    Sonnige Ostertage

  • Reply Wiebke Paasch 17. April 2019 at 9:21 pm

    Oh wie toll, das klingt ja richtig gut und nach einer tollen Ergänzung zu meinem geliebten Sprossenglas.

  • Reply Maria 17. April 2019 at 3:47 pm

    Wiedermal ein tolles Rezept mit interessanten Infos! Vielen Dank, Justine

  • Reply Katrin 17. April 2019 at 3:02 pm

    Ich würde mich sehr freuen, meine ersten Microgreens zu züchten <3

  • Reply Lisa Kühnert 17. April 2019 at 2:58 pm

    ..ich hab eh noch viel zu viel leeren Platz auf meinem Küchen-Fensterbrett, ein paar Microgreens würden sich da sehr schön machen 🙂

  • Reply Romany 17. April 2019 at 12:36 pm

    mir gefällt die Aufbereitung der Sprossen in einer Keramikform

  • Reply Jana 17. April 2019 at 12:24 pm

    Wie cool. Ich würde mich riesig über den Gewinn freuen <3

  • Reply Tanja 17. April 2019 at 7:15 am

    Das ist ja mal eine tolle Sache. Über ein Microgreens-Set würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüße Tanja

  • Reply michell 16. April 2019 at 7:38 pm

    Mhm, da würde ich mir auch gerne ein paar Kräuter auf der Fensterbank ziehen

  • Reply Annke 16. April 2019 at 7:34 pm

    Das Rezept hört sich gut an, Microgreens sind sehr lecker. Da nehme ich gerne an der Verlosung teil.

  • Reply Diana 16. April 2019 at 6:32 pm

    Wow, das klingt aber lecker. Ich freue mich das Rezept auszuprobieren; endlich mal eins ohne Tofu. Herzlichen Dank für die Inspiration!

  • Reply Susi 16. April 2019 at 6:25 pm

    Ich versuche mich schon länger am micro greens ziehen, aber so richtig geklappt hat das bis jetzt noch nicht. Ich würde mich wahnsinnig über das Set freuen. Und das Rezept probiere ich auf jeden Fall aus 🙂

  • Reply Tizia B. 16. April 2019 at 12:24 pm

    Ich habe deinen Blog sofort abonniert (hätte ich auch gemacht wenn es kein Gewinnspiel gewesen wäre) und wollte dir für die tolle Inspiration danken.
    Bisher habe ich meine Keime immer in einem Glas vorgezogen aber es hat nie wirklich funktioniert.
    Deshalb hüpfe ich (1,2,3) mit in den Lostopf!
    Liebe Grüße Tizia

  • Reply Romana 16. April 2019 at 12:03 pm

    Ich liebe Sprossen aller Art

  • Reply Vivian 16. April 2019 at 10:22 am

    Oh wie cool, endlich eine nachhaltige Variante. Im Gartencenter habe ich so ein Set oft mit Plastikschalen gesehen, so ist aber viel schöner und langlebiger 🙂

    Liebe Grüße
    Vivian

  • Reply Vanessa 16. April 2019 at 10:12 am

    Dich bist richtig motivierend vegane Rezepte auszuprobieren und mal wieder einen Spaziergang im Wald zu unternehmen!!! Und das ohne Aufwand und mit unfassbar viel Geld 😉 Danke für deine Ideen und Inspirationen

  • Reply Lina 16. April 2019 at 10:09 am

    Wow sieht voll lecker aus Microgreens hab ich mich bisher noch nicht rangetraut, aber sieht doch nicht so schwer aus wenn ich auf die Erklärung gucke.

  • Reply Damaris 16. April 2019 at 9:16 am

    Toll, vielen Dank für das super Rezept! Die meisten „Rührei“ Rezepte schrecken mich immer ein bisschen ab, aber mit Kichererbsen klingt es richtig toll :))
    Seit Ewigkeit wollte ich mir schonmal so ein Set zulegen. Habe es warum auch immer nicht getan. Würde mich daher immens freuen, beim Gewinnspiel zu gewinnen :))
    Hab auch grad am Wochenende das Bärlauch-Pesto ausprobiert, wirklich so so gut!! Vielen Dank für deinen Input:))
    Liebe Grüße
    Damaris

  • Reply Chrissi 16. April 2019 at 9:14 am

    Das Rezept klingt soo soo gut! Das werd ich definitiv mal ausprobieren.

  • Reply Freya S. 16. April 2019 at 7:52 am

    Das Rezept werde ich definitiv Mal ausprobieren! Mich langweilt normales Rührtofu mittlerweile ein wenig, und das ist ja dann Mal eine mega Alternative!
    Über das Set wurde ich mich sehr sehr freuen, weil ich dieses Jahr das erste Mal versuche, mir Gemüse/Pflanzen selbst anzubauen. Das wäre für einen Anfänger wie mich genau das richtige 🙂

  • Reply Luisa 16. April 2019 at 7:38 am

    Das sieht so lecker aus! Würde mich sehr über das Heimgart-Set freuen!

  • Reply Miriam 16. April 2019 at 7:12 am

    Wow, ich werde das Rezepte auf jeden Fall ausprobieren. Sieht super lecker aus! Das Heimgarten Starterset würde ich natürlich sehr gerne gewinnen 🙂 Liebe Grüße und Danke für deinen tollen Blog!

  • Reply Ann-Kathrin 16. April 2019 at 7:03 am

    Oh, Micregreens aus der eigenen Küche wären einfach toll. Dann können unsere Kinder beim Wachsen zusehen und nebenbei direkt noch was lernen

    Liebe Grüße
    Ann-Kathrin

  • Reply Sandra 16. April 2019 at 5:59 am

    Perfektes „Start in den Frühling und in die Gartensaison“ Gewinnspiel. Das Set würde ich sehr gerne haben. Daumen drücken!!
    Liebe Grüße Sandra

  • Reply Mareike Schu 16. April 2019 at 3:43 am

    Schönes Rezept, ich würde gern gewinnen 🙂

  • Reply Simone 16. April 2019 at 1:26 am

    Super Rezept – und das Set ist wirklich superschön und es freut mich besonders, dass es im Vergleich zu vielen Sprossengläsern plastikfrei ist. Ich denke jetzt schon länger darüber nach, mir ,irgendwas zum Keimen‘ zuzulegen, verschiebe es aber immer wieder, weil irgendwie nie genug Geld da ist. Vielleicht habe ich ja Glück?

  • Reply Andrea 16. April 2019 at 12:32 am

    Ich liebe leider Ei so sehr und suche schon länger nach passenden Alternativen. Und das hört sich tatsächlich superlecker an!

  • Reply zz 16. April 2019 at 12:27 am

    ich liebe microgreens (letztens Pad Thai mit Radieschen Sprossen ) und liebe deine Rezepte …das set wär einfach ein träumchen, auch weil buntes essen schön ist.

  • Reply Maxi 16. April 2019 at 12:21 am

    Ich bin derzeit eh auf der Suche nach tollen „Ersatzprodukten“ bzw. Rezepten! Vielen Dank schon mal dafür 🙂 Ob man mit dem Set auch Koriander also etwas höher wachsendes ziehen kann? Ich würde es ausprobieren 😀

  • Reply Katja H. 16. April 2019 at 12:16 am

    Oh toll, ich würde mich sehr über das Set freuen. Dein Blog ist klasse, weiter so! 🙂

  • Reply Ina 15. April 2019 at 11:47 pm

    Einmal frisch gebackener Veganer hier 🙂 bin noch am rausfinden, wo ich alle meine Nährstoffe am Besten herbekomme. Da würde mir so ein kleines Set natürlich in die Karten spielen.
    Wie immer ist der Beitrag übrigens sehe schön gestalter und super ansprechend

  • Reply Meike 15. April 2019 at 11:23 pm

    Frage mich gerade, wieso ich deinen Blog nicht abonniert hatte..aber ich schau eh dauernd rein!
    Das mit der Microgreens Aufzucht finde ich klasse. Wäre perfekt für zu Hause, kaufe mir super gerne Sprossen und Keimlinge auf dem Markt! Mach ich mir gerne zb auf gekochte Kartoffeln mit Kürbiskernöl, ein wenig Salz, Saatgut und dann Kresse/Sprossen..ein Traum sag ich dir/euch! ❤️

  • Reply Ronja 15. April 2019 at 11:14 pm

    Oh ich überlege schon so lange eins zu kaufen. Das wäre ja der Hammer es dann zu gewinnen!

    • Reply Uta Borgolte 16. April 2019 at 12:04 pm

      Ich finde dieses Anzuchtset so schön. Würde ich gerne gewinnen

  • Reply Fee 15. April 2019 at 11:10 pm

    Ich liebe Pflanzen und würde mich über ein Set super freuen!

  • Reply stefanie Böhm 15. April 2019 at 11:09 pm

    So leckeres frische TOPPING, da würde sich nicht Nein sagen. Ich finde es total lecker ein Brot mit Sprossen oder Kresse aufzupimpen und würde mich sehr freuen. Bisher ziehen wir noch umständlich auf Zewas Tücher oder einer uralten Keimbox.

  • Reply Macmillan 15. April 2019 at 11:03 pm

    Oh wie super!! Wollte schon lange auch mal Sprossen züchten!
    Danke für das tolle Rezept!

  • Reply Claudia 15. April 2019 at 10:55 pm

    Man kann nie genug „Superfood“ mit super Nährstoffen in seinem Essen integrieren. Ich wäre super glücklich wenn ich ein Heimgart-Set mit meiner Schwester teilen könnte um so unsere Speisen ein Level weiter zu bringen und noch ein i-Tüpfelchen an Greens auf unsere Teller zu zaubern (:

  • Reply Lisa 15. April 2019 at 10:45 pm

    Da bin ich gerne dabei.

  • Reply Johanna 15. April 2019 at 10:37 pm

    Ich hab schon ein paar mal versucht, microgreens zu pflanzen, hab dann aber oft drauf vergessen 🙁 dieses set wäre natürlich super praktisch!

  • Reply Julia 15. April 2019 at 10:20 pm

    Ich ernähre mich zwar nicht (konsequent) vegan und esse daher u. a. auch gerne mal Eier, aber ich freue mich immer darüber, Alternativen oder einfach neue Gerichte auszuprobieren. Deswegen reizt mich dieses Kichererbsenrührei sehr! Über das Heimgart-Set würde ich mich auch total freuen und fleißig Kresse züchten!! 🙂 Wäschst du diese eigentlich, bevor du sie irgendwo hineingibst? Bei der Kresse, die ich auf dem Markt gekauft habe, habe ich das bisher immer gemacht, weil ich unsicher war.

  • Reply Lisa 15. April 2019 at 10:20 pm

    Bin gespannt, ob die Microgreens auch bei jemandem ohne grüne Daumen-wie ich-funktionieren würde

  • Reply Klara 15. April 2019 at 10:19 pm

    Das Heimgart-Set schaut ziemlich fancy schmäncy aus und würd sich supergut auf meiner Fensterbank machen – würd mich sehr freuen!

  • Reply Beate 15. April 2019 at 10:14 pm

    Oh wie toll! Das klingt so super! Würde mich wahnsinnig freuen zu gewinnen! :))

  • Reply Susi K. 15. April 2019 at 10:14 pm

    Die Sets sehen toll aus 🙂 ich mache mir ja schon meine Sprossen selber, z.B. Mungokeimlinge. Das wäre eine super Ergänzung

  • Reply Sofia 15. April 2019 at 10:13 pm

    Huge love for Kichererbsen und Microgreens! Danke für die tollen Tipps

  • Reply Jetti 15. April 2019 at 10:09 pm

    Microgreens und speziell Kresse erinnern mich so sehr an meine Grundschulzeit! Und das Rezept macht mich direkt hungrig ☺️

  • Reply Lili 15. April 2019 at 10:04 pm

    aahh das wollte ich schon so lange haben! würde mich mega freuen!!! 🙂

  • Reply Andrea Braun 15. April 2019 at 10:01 pm

    Da versuchen wir doch mal unser Glück.

  • Reply Jessi 15. April 2019 at 9:39 pm

    OMG! Das ist wirklich eine so tolle Idee! Ich habe mir gerade deinen Blogpost durchgelesen und bin aus dem Staunen gar nicht mehr rausgekommen! Die Mikrogreens sprießen nur so vor Vitaminen ich liebe es vegan zu kochen und mache das fast täglich, neben Arbeit, Uni , Freunde und der Krankenpflege meiner Oma… aber dafür nehme ich mir die Zeit sehr gerne, denn es erfüllt mich wirklich sehr! 🙂 ich würde mich auch riesig über das Heimgart-Set freuen, aber auch ohne Gewinn folge ich dir weiterhin und lasse mich von dir inspirieren

  • Reply Panther 15. April 2019 at 9:33 pm

    Uiii ja, da würde ich mich freuen! 🙂

  • Reply Mariella 15. April 2019 at 9:29 pm

    Schon soo lange auf der Suche nach einem kleinen aber feinen Set – dieses hier wäre PERFEKT!

  • Reply Marie 15. April 2019 at 8:09 pm

    Das klingt super! Ich würde gerne so ein Set gewinnen 🙂

    • Reply Karoline 15. April 2019 at 9:08 pm

      Würde total gerne ein Starter Kit gewinnen.

  • Reply Sabrina 15. April 2019 at 7:48 pm

    Kindergartenfeeling daheim

  • Reply Markus 15. April 2019 at 7:48 pm

    Ich habe schon lange keine Kresse mehr gezogen, aber es würde mich auf jeden Fall mal wieder reizen.

  • Reply Sophia 15. April 2019 at 7:44 pm

    Ich kenne das Kresse-Züchten noch aus Kindertagen und überlege schon seit einiger Zeit, wie ich mir den ständigen Gang für Micro Greens in den Supermarkt sparen kann. Da käme das Set von Heimgart genau richtig

  • Reply Stefanie 15. April 2019 at 7:26 pm

    Das sieht ja so lecker aus – ich glaub das mach ich mir heute Abend gleich mal.
    Kresse liebe ich ja total und meine bisherigen Versuche es selber anzubauen mit Watte und Co. sind
    eher gescheitert aber dieses Set sieht total vielversprechend aus und schick ist es dazu auch noch.
    Würd mich sehr drüber freuen.

    besten Gruß
    Stefanie

  • Reply Simone 15. April 2019 at 7:22 pm

    Ich habe letzte Woche auch Kresse gekauft. Muss nur schauen wie ich sie ohne do ein Behälter ziehen kann. Hat jemand einen Tipp?

  • Reply Claudia Schönborn 15. April 2019 at 7:10 pm

    Das sieht wirklich klasse aus und ich würde mich sehr über den Gewinn freuen

  • Reply Friederike Rudolphi 15. April 2019 at 7:07 pm

    Ah, bei dem Rezept bekomme ich direkt Hunger, wird direkt morgen ausprobiert. Und über das Heimgart-Set würde ich mich unheimlich freuen, also versuche ich auch einmal mein Glück. ☺️

  • Reply Jana Keitel 15. April 2019 at 6:57 pm

    Lecker und sieht noch dazu sehr schick aus

  • Reply Wild Norbert 15. April 2019 at 6:49 pm

    Das wäre endlichein Gewinn über den man isch freut!

  • Reply Claudia Bilek 15. April 2019 at 6:45 pm

    Hey! Ich finde das Rezept Klasse und es wird zeitnah ausprobiert! Ich bin immer auf der Suche nach neuen Inspirationen!
    Und über einen Gewinn würde ich mich natürlich auch freuen!

  • Reply Leonie 15. April 2019 at 6:44 pm

    Ich bin leider gar kein großer Fan von Kichererbsen (außer in Hummus oder im
    Curry) … ich denke aber, ich sollte tatsächlich mal Kala Namak in Verbindung mit Kichererbsen ausprobieren, vielleicht überdeckt das ein wenig den Geschmack, den ich nicht soooo gerne habe! Oder die Microgreens retten alles! Das Set zu gewinnen, wäre dann natürlich ein Traum <3

  • Reply Johannes 15. April 2019 at 6:41 pm

    wäre das himmlisch

  • Reply Isabella 15. April 2019 at 6:31 pm

    Yummy. Woher hast du das Schwefelsalz?

  • Reply Janine 15. April 2019 at 6:22 pm

    Habe bisher noch nie von micro greens gehört, aber das klingt einfach wunderbar, eine echte Bereicherung für den Speiseplan! Eine tolle Kooperation!

  • Reply Claudi 15. April 2019 at 6:14 pm

    Ich finde es total toll, was du dir alles einfallen lässt und es sieht jedes Mal so lecker aus! Das werde ich auf jeden Fall testen!

  • Reply Pia 15. April 2019 at 6:10 pm

    Oh, was würd ich mich über dieses Starter Kit freuen. Die sehen nicht nur wunderhübsch aus, sondern schmecken auch noch so guuuut <3

  • Reply Biba 15. April 2019 at 5:57 pm

    H I P P … H I P P … HURRAAAA!
    Die keimschale fände ich echt wunderbar – denn ich hab nur ein keimglas und das besetzt die Kresse – daher wäre ein zweites Standbein für andere Sprossen super!
    Und noch dazu eine so schöne!!!!
    Das Rezept Probier ich auch aus denn von meinem Rührei mit Kichererbsenmehl hab ich mich ein bisschen abgegessen 😉
    Liebe Grüße Biba

  • Reply Carina 15. April 2019 at 5:52 pm

    Tolles Rezept, muss ich unbedingt mal ausprobieren! Und mit frischer Kresse kann es ja dann nur gut schmecken.

  • Reply Jessixa 15. April 2019 at 5:46 pm

    Klasse dass du die durchgehend getestet hast. Habe schon mit dem Startup geliebäugelt, damals war noch kein Versand nach Österreich möglich. Das Konzept und desiDe sind echt schön. Finde es ist auch wine super Geschenkidee. Wenn ich ein Set gewinne kann ich es neben meine Kressenzucht stellen (:

    • Reply Claudia Maria 15. April 2019 at 5:53 pm

      Liebe Justine – ich liiiiebe deine Beiträge und deine Instastories das Heimgartset würde super zu melnem Sprossenglas passen. Liebste Grüße,

      Claudia ‍

  • Reply Alex 15. April 2019 at 5:38 pm

    Da versuche ich doch gern mein Glück =)

  • Reply Vanessa 15. April 2019 at 5:37 pm

    Das klingt richtig lecker

  • Reply Anna 15. April 2019 at 5:27 pm

    Das Rezept klingt total lecker 🙂 Du hast sowieso immer so tolle Rezepte <3 Und über das Starterkit von Heimgart würde ich mich wahnsinnig freuen 😀

  • Reply Anja 15. April 2019 at 5:26 pm

    Au da wäre ich natürlich auch gern dabei!!! Damit sehen Kresse und Co. endlich auch mal genau so lecker aus wie sie sind.
    Das Rezept wird bald ausprobiert! Vielen Dank!

  • Reply Julia Maria Gruber 15. April 2019 at 5:22 pm

    Wow, super coole Idee und vor allem nicht nur hübsch sondern auch super lecker! Hab bis jetzt immer meine Kresse & Microgreens in nem Teller „gedeihen“ lassen, aber das funktioniert leider nicht immer so toll!! Das wäre mal ein richtiges Upgrade

    Ps: Das Rezept ist gerade in the Making, mhmmmm!!

  • Reply Pauline 15. April 2019 at 5:12 pm

    Nein, ich bin echt hin und weg von der kleinen Anzuchtstation! Was mich echt oft begeistert, dass alles in Deutschland hergestellt wurde, weil ich dafür abseits der Lebensmittel noch nicht sehr sensibilisiert bin. Wunderbare Sache

  • Reply Verena 15. April 2019 at 3:58 pm

    Ich habe schon selber überlegt, mir das Heimgart-Set zu besorgen, aber über Gewinnen würde ich mich natürlich mehr freuen! 🙂

  • Reply Annika 15. April 2019 at 3:53 pm

    Hallöchen 🙂 du hast immer tolle Beiträge und dieses Gewinnspiel hat mir jetzt endlich den richtigen Anreiz gegeben um dich zu abonnieren würde mich sehr freuen mal selbst Microgreens anzubauen

    • Reply Steffi wed 16. April 2019 at 3:51 pm

      klingt so interessant und würde ich gerne probieren 🙂

  • Reply Daniela 15. April 2019 at 3:51 pm

    Das Rezept ist ja mal mega lecker!
    Und mein Glück versuch ich natürlich auch.
    Danke

    • Reply patricia 15. April 2019 at 5:14 pm

      Suuuper spannend was man doch alles immer aus einfachen Lebensmittel selbst fix zaubern kann. Danke für all deine tollen Anregungen hierzu immer!! Momentan erlebt meine Ernährung gefühlt eine 180° Wende und ich stelle mir schon vor wie die Microgreens jedes Gericht nochmal schön abrunden würden – allein das Auge erfreut sich da ja an jedem Gericht mit dem Green-Topping noch mehr. Sehr schön! 🙂

  • Reply Leoni Heuschneider 15. April 2019 at 3:51 pm

    Hach das klingt ja super lecker! Und die micro greens sind einfach auch so hübsch dazu

  • Reply Laura 15. April 2019 at 3:35 pm

    Na da versuche ich doch auch mein Glück das Rezept hört sich natürlich auch super an
    Liebe Grüße
    Laura

  • Reply Claudia Rummel 15. April 2019 at 3:28 pm

    War gerade dabei zu planen welche Pflanzen auf meinem Balkon einziehen dürfen, da gibts eine Chance auf so ein cooles Set zum Microgreens selber ziehen! Da muss ich natürlich mitmachen, vor allem da ich meine Ernährung sowieso verbessern muss. Da wäre das Starterkit vom Heimgart perfekt.

  • Reply Isabel 15. April 2019 at 3:27 pm

    Ich habe bisher Kresse immer nur wie früher auf ein bisschen Watte gezogen, aber in der Schale von Heimgart sieht das so viel schöner aus.

  • Reply Karo 15. April 2019 at 3:15 pm

    DAS ist ja mal großartig! Hab mich letzte Woche vermehrt mit vollwertiger pflanzenbasierter Ernährung beschäftigt, weil ich etwas faul geworden bin und nochmal Fakten brauchte. Seitdem toppe ich mind. ein Essen mit Kräutern und Samen/Körnern. Die Microgreens klingen richtig cool und sinnvoll! Endlich mal Deko mit Verstand 😀 Auf das Kichererbsenrührei freue ich mich auch schon!

  • Reply Carrie 15. April 2019 at 3:10 pm

    Klingt richtig gut das ganze. Und in den Lostopf hüpfe ich auch geschwind. Hab bis jetzt eher im größeres wie Tomaten und Zucchini auf dem Balkon abgebaut 🙂
    Lg

  • Reply Tomke 15. April 2019 at 3:09 pm

    Was für eine tolle Idee. Ich liebe es meine Gerichte mit Kräutern und Kresse aufzupeppen, vor allem wenn sie von der eigenen Fensterbank kommen 😉

  • Reply teresa 15. April 2019 at 3:09 pm

    Das Rezept hört sich super an, wird auch gleich ausprobiert!
    Vielen Dank für die Empfehlung der Micro-Kräuter, coole Sache. Das spart echt viel Müll im Vergleich zur verpackten Kresse.

  • Reply Alex 15. April 2019 at 3:07 pm

    Richtig leckeres Rezept- wird definitiv sehr bald ausprobiert! Ich wollte demnächst auch anfangen Microgreens zu pflanzen, dafür wäre dieses Starterkit perfekt! Ich drücke allen die Daumen, denn dieser Schritt ist wieder ein Schritt Richtung gesündere Ernährung

  • Reply Jule 15. April 2019 at 2:53 pm

    Das Rezept werde ich gleich mal ausprobieren.. Danke für deine Kochkreativität und generell guten Tipps! 🙂 Die Mikrogreens Anzuchtschale sieht super aus, weshalb ich gerne auch in den Lostopf springe! 🙂

  • Reply Maja 15. April 2019 at 2:46 pm

    Oh das hört sich ja mega an. Da Versuch ich doch gleich Mal mein Glück, vielleicht kann ich dann meinen Mitbewohner damit auch zum Veganismus bringen

  • Reply Christine 15. April 2019 at 2:35 pm

    Mega Sache und tolles Gewinnspiel! 🙂 da mach ich doch gleich mal mit!!! 😉

  • Reply Johanna 15. April 2019 at 2:22 pm

    Oh wow, wie toll!
    Wir haben schon eine Kresseschale – mich stört da aber total, dass die aus Plastik ist. Würde mich also riesig über dieses ’nachhaltige‘ Set freuen 🙂 & das Rezept probiere ich die Tage auch gleich mal aus.
    Liebe Grüße aus Berlin!

  • Reply Malin 15. April 2019 at 2:19 pm

    das Rezept hört sich mal wieder soo lecker an! Über das Starterkit würde ich mich wirklich sehr freuen! 🙂

  • Reply Stefan Doblinger 15. April 2019 at 2:18 pm

    Danke das is nett
    eine schöne zeit
    stefan

  • Reply Doro 15. April 2019 at 2:11 pm

    Man merkt dass du viel Input reinsteckst, vielen Dank dafür! Über das Starterkit würd i mi mega freuen. Liebe Grüße, Doro 🙂

  • Reply Alicia 15. April 2019 at 2:03 pm

    So ein tolles Gewinnspiel, danke!

  • Reply Anja 15. April 2019 at 1:57 pm

    Da kann man einfach nicht nicht mitmachen

  • Reply Melanie 15. April 2019 at 1:57 pm

    Das wird direkt nachgekocht! & mega Gewinnspiel!

  • Reply Vanessa Rauer 15. April 2019 at 1:53 pm

    Das Rezept klingt super! Kala Namak steht schon ewig auf meiner Liste, muss es endlich auch mal ausprobieren, vor allem da ich bisher nur gutes gehört habe!

  • Reply Sofie 15. April 2019 at 1:50 pm

    das Rezept steht auf meiner To-Cook Liste

  • Reply Anja F. 15. April 2019 at 1:32 pm

    Ich liebe deine Rezepte einfach immer wieder!
    Auch das mit den Kichererbsen muss ich dringend probieren. 🙂
    Wär natürlich noch cooler, wenn ich eins der Startersets gewinnen würde 😀

  • Reply Jana 15. April 2019 at 1:30 pm

    Danke für das tolle Rezept,klingt lecker und unkompliziert,wird die Tage mal ausprobiert.

    Über das Microgreens Starter Kit würde ich mich sehr freuen
    (auch wenn ich leider keinen grünen Daumen habe…)

  • Reply Michaela 15. April 2019 at 1:17 pm

    Oh, über das Starter Set würde ich mich riesig freuen! Kresse (auf veganer Butter) ist mein liebster Brotbelag und ich habe schon länger vor, sie auch einmal selbst zu ziehen… Das Rezept klingt toll; ich werde gleich einmal schauen, wo es Kala Namak zu kaufen gibt 🙂

  • Reply Karla 15. April 2019 at 1:12 pm

    Ich weiß nicht WIE OFT ich mir schon vorgenommen habe auf den Mikrogreen-Trend aufzuspringen?? und irgendwie hab ich es immernoch nicht geschafft naja it’s never too late 🙂

  • Reply VEna 15. April 2019 at 1:10 pm

    Ohh so schönes Design und soo schöne Micro Greens!!

  • Reply Sandy 15. April 2019 at 12:56 pm

    Das sieht mega lecker aus, wird bald ausprobiert!

  • Reply Emine 15. April 2019 at 12:48 pm

    Ich versuch schon so lange Kresse am Leben zu halten :0.

  • Reply Mareike 15. April 2019 at 12:29 pm

    Das würde ich sehr gerne ausprobieren bisher habe ich nur selber Sprossen gezogen, die liebe ich auch auf Brot mit veganem Frischkäse Microgreens würden sicherlich auch gut dazu passen
    Liebe Grüße und macht weiter so, dank euch bekomme ich immer sehr viel Inspiration neue Gerichte auszuprobieren

  • Reply Carina 15. April 2019 at 12:24 pm

    …ooooh, über das Starterkit würd ich mich aber freuen ! 🙂

  • Reply Sabine Kröger 15. April 2019 at 12:22 pm

    Sieht sehr appetitlich aus…vor allem mit den Micro Greens…..zum reinbeißen! und nachkochen!!

    • Reply Lisa 15. April 2019 at 12:25 pm

      Das Rezept muss ich unbedingt mal ausprobieren, sieht sehr lecker aus 🙂

  • Reply Celine 15. April 2019 at 12:20 pm

    Oh wie cool so ein starterkit wäre! Habe als Kind oft mit meiner Oma Kresse ausgesäht und musste dann jeden Tag checken, ob schon Erfolge zu sehen sind.

  • Reply Miri 15. April 2019 at 12:07 pm

    Ohhh wie wunderbar!!! Ich liebe micro greens! Ich würde mich ja so über ein Starter Kit freuen 🙂 ich habe schon immer frische Kräuter da, aber diese kleinen Helden wären wirklich super. Tolles Gewinnspiel!

  • Reply Sophie 15. April 2019 at 12:00 pm

    Das Rezept klingt super gut! Werd ich alsbald probieren.
    Über das Starter Kit würd ich mich natürlich auch sehr freuen!

  • Reply Vanessa 15. April 2019 at 11:54 am

    Ich liebe Microgreens die kommen bei mir total oft zum Einsatz! Mit dem Starterkit von Heimgart wär das natürlich noch einfacher, welche zu ziehen! würd mich echt drüber freuen

  • Reply Theresa 15. April 2019 at 11:53 am

    Die Fotos sind einfach wieder soo schön!!
    Da mache ich dich gerne mit!

  • Reply Hanna 15. April 2019 at 11:46 am

    Das Ei werde ich definitiv mal testen! Und ich würde mich sehr über das Starter-Kit freuen 🙂

  • Reply Dana 15. April 2019 at 11:35 am

    Das sieht echt lecker aus. Ich versuche hier mal mein Glück.

  • Reply Elisabeth Grangl 15. April 2019 at 11:35 am

    Sieht sooooo soooo gut aus! Wird auf jeden Fall nachgekocht 🙂

  • Reply Sophia 15. April 2019 at 11:27 am

    Toller Gewinn! Ich habe ein Keimglas, aber meist würde ich gerne mehreres gleichzeitig züchten. Daher würde ich mich sehr freuen 🙂

  • Reply Chantal Zinn 15. April 2019 at 11:26 am

    Ich bin schon lange auf der Suche nach ner guten Möglichkeit microgreens anzubauen ! Das wäre einfach perfekt 🙂

  • Reply Katja 15. April 2019 at 11:26 am

    Oh microgreens wollte ich schon immer unbedingt mal ausprobieren!

  • Reply Laura 15. April 2019 at 11:22 am

    ooh, wieder ein super leckeres Rezept, dank Dir! 🙂
    so ein Starterpack würde mir sehr gut passen, somit müsste ich nicht mehr die verpackte Kresse kaufen. 🙂

    schönen Wochenstart!

  • Reply Karina 15. April 2019 at 11:20 am

    Mit den Set würden wir hier so viel Müll sparen, das wär einfach perfekt

    • Reply Mona 15. April 2019 at 12:16 pm

      Das Rezept hört sich, wie immer bei dir, super lecker an. Auch die Fotos sind einfach so ansprechend. Danke für deine tolle Arbeit! Ich würde mich sehr freuen das starter set zu Gewinnen!

  • Reply Lara 15. April 2019 at 11:19 am

    Will mir schon ewig sowas kaufen!

  • Reply Jill 15. April 2019 at 11:19 am

    Wie toll sieht das bitte aus? Das ist wirklich die schönste Anzuchtschale für Kresse! Bin schon lange auf der Suche nach der richtigen und wir würden uns alle sehr über so eine tolle Anzuchtschale von Heimgart freuen.
    P.S. Tolles Rezept wie immer 🙂

  • Reply Diana H. 15. April 2019 at 11:17 am

    Wow! Das wäre was für uns. Lecker!

    • Reply Leona 15. April 2019 at 8:04 pm

      Hört sich toll an ! Ich würde mich riesig über das Kit freuen & fix in meine Küche integrieren, super praktisch 🙂

  • Reply Susanne 15. April 2019 at 11:16 am

    Die Microgreens sehen soooo toll aus!
    Zu nicht- veganen Zeiten mochte ich nie Rührei, aber aus Kichererbsen ist es vielleicht was anderes und ich gebe dem ganzen doch mal eine Chance

  • Reply Corina 15. April 2019 at 11:16 am

    Klingt lecker, sieht gut aus. Und nach sowas praktischem für Microgreens habe ich auch Ausschau gehalten. Würde mich also sehr freuen.

    • Reply Leona 15. April 2019 at 8:06 pm

      Hört sich toll an ! Ich würde mich riesig über das Kit freuen & fix in meine Küche integrieren, super praktisch

  • Reply Nina W. 15. April 2019 at 11:13 am

    Das wäre toll! Ich träume schon lange davon, etwas Eigenes anzufangen, aber ohne Garten und Balkon ist es schwierig, daher wäre das ein super Anfang für mich 🙂

    • Reply Nina W. 15. April 2019 at 11:14 am

      Etwas Eigenes anzubauen meinte ich 🙂

  • Reply Anna-Lena 15. April 2019 at 11:09 am

    Das klingt so so lecker und gesund, da mache ich gerne mit!

  • Reply Linda 15. April 2019 at 11:08 am

    Tolles Produkt! Da schlägt mein Öko-Herz doch gleich noch höher

  • Reply Miri 15. April 2019 at 11:08 am

    Das hört sich lecker an! Ich esse super gerne Kresse und das Set würde gut in unsere WG Küche passen! 🙂

  • Reply Isabella 15. April 2019 at 11:07 am

    Das klingt extrem lecker und das Starterkit wäre jetzt dann perfekt für die Zeit nach der Geburt meines zweiten Kindes, da ich so viele Nährstoffe ganz frisch bei der Hand hätte, mhmmm toll

  • Reply Rebecca 15. April 2019 at 11:07 am

    Auch mal eine Rühreiaternative ohne Tofu, super ☺️ Ich liebe liebe liebe Kresse auf Brot!

  • Reply Natalie 15. April 2019 at 11:06 am

    Mhmmmm, das Rezept klingt echt sehr lecker! Muss ich unbedingt mal ausprobieren, v.a. weil es mir schwerfällt genug Hülsenfrüchte in meinen Alltag zu integrieren.
    Heimgart kannte ich tatsächlich noch nicht, stehe seit neusten aber extrem auf Kresse und würde mich riesig über ein Kit freuen, da ich für mich noch nicht die perfekte Methode gefunden habe, sie wachsen zu lassen 🙂

  • Reply Michelle 15. April 2019 at 11:03 am

    Das Rezept klingt super lecker, werde ich diese Woche auf jeden Fall ausprobieren!

    Über das Starterkit von Heimgart würde ich mich riesig freuen, dann könnte ich endlich köstliche Microgreens auf meiner Fensterbank anbauen 🙂

  • Reply Annika 15. April 2019 at 11:00 am

    Klingt sehr lecker, werde ich bald ausprobieren!

  • Reply Maelle 15. April 2019 at 10:58 am

    Microgreens sind sowas leckeres, vor allem aber frisch und mit liebe selbst angebaut schmecken sie noch zehnmal besser, danke fürs die Tipps lg Maelle

  • Reply Lisa 15. April 2019 at 10:56 am

    Ahhhh das könnte ich so gut in meiner neuen Wohnung gebrauchen würde perfekt auf die breite Fensterbank passen neben all meinen Kräutern!

  • Reply Katja 15. April 2019 at 10:56 am

    Gleich probiert und auch ohne Flohsamenpulber super lecker! Kresse wächst bei mir bisher in einer Auflaufform mit einer Schicht Klopapier. Die plastikfreien Gewächshilfen sind mir als Student bisher zu teuer :/

  • Reply serenityandconfidence 15. April 2019 at 10:53 am

    Ach super. Endlich eine Alternative zu den klassischen Tofurührei-Varianten, den ich hier leider nur verpackt bekomme. Und Kichererbsen sind ja eh immer lecker 🙂

  • Reply Jules 15. April 2019 at 10:53 am

    Ich bin ein totaler Fan von Kresse und Sprossen, und habe bisher nur ein einfaches Sprossenglas zu Hause. Die Mikrogreens-Anzuchtstation wär also eine geniale Erweiterung für unsere Küche!

  • Reply Anne 15. April 2019 at 10:51 am

    Das klingt doch nach einer mega Alternative zum Rührei aus Tofu. Ich bin gespannt (:

  • Reply Vanessa 15. April 2019 at 10:14 am

    Das hört sich super an 🙂

  • Reply Anna 15. April 2019 at 9:58 am

    Wie immer ein super interessanter und toller Beitrag 🙂

  • Reply Michelle Susan Bahr 15. April 2019 at 9:45 am

    Wuuiiiii voll cool!! Wir Pflanzen in unserer WG Kresse noch immer auf einem Teller mit Wattepads, was sich so semi gut anfühlt, da die wattepads dann ja immer weggeschmissen werden :/….

  • Reply Alicja 15. April 2019 at 9:38 am

    Steht bereits seit einiger Zeit auf meiner Wunschliste….
    Danke für Deinen informativen und schönen Blog !!! LG

  • Reply Anna 15. April 2019 at 9:37 am

    Den Tipp mit dem Schwefelsalz habe ich schon öfter gehört und mit diesem Rezept probiere ich das auch endlich mal aus 🙂 danke dir!

    • Reply Inna 15. April 2019 at 12:42 pm

      Ohhh, DANKE! Das klingt wieder einmal nach einem super leckeren Rezept! Und Danke auch dafür, dass wir durch Dich so viel tolles kennenlernen dürfen. Ich möchte nun auch meine eigene Kresse auf der Fensterbank ziehen und auch auf so schöne Art und Weise wie Du. :))))

      Liebste Grüße
      Inna

      • Reply Carina 15. April 2019 at 5:49 pm

        Klingt gut, das muss ich unbedingt mal ausprobieren!!

    • Reply Sophie 15. April 2019 at 5:12 pm

      Vielen Dank für die immer neuen Ideen und Denkanstöße, die einen unterstützen auch die richtige Richtung einzuschlagen! Mit den Vorschlägen in deinen Beiträgen bekommt man richtig Lust drauf und Hilfestellungen es selbst umzusetzen – so auch das selber anbauen von Kresse und co!

      • Reply Melina Hügel 15. April 2019 at 6:42 pm

        Das Rezept hört sich ja super lecker an, endlich mal eine vegane tofufreie Alternative zu Rührei! Jetzt habe ich auch mal einen Verwendungszweck für Kala Namak. Von Microgreens bin ich auch ein riesiger Fan, sie geben jedem Gericht das gewisse Etwas und sind zudem noch super gesund. Würde mich riesig über die Zuchtstation freuen!

  • Reply Romina 15. April 2019 at 9:15 am

    Oh wie lecker, da versuche ich gerne mein Glück und hüpfe mit in den Lostopf!

  • Reply Hannah 15. April 2019 at 8:33 am

    Oh das hört sich wirklich super lecker an alles liebe, Hannah

    • Reply Kathi 15. April 2019 at 4:27 pm

      Das Rezept sieht toll aus und über das Heimgart-Set würde ich mich rießig freuen.

    Kommentar verfassen