Vegane Naturkosmetik

Lemongrass-Peeling, das nach Sommer duftet, einfach selber machen

Vielleicht könnt ihr euch noch an den Beitrag über’s Peeling selber machen [Weihnachtliches Peeling + Basisrezept] erinnern, den ich letztes Jahr veröffentlicht habe. Damals habe ich Peeling mit Zucker zum ersten Mal selbst gemacht und war total aus dem Häuschen, wie einfach es funktioniert. Alles, was man für das DIY-Peeling brauch, ist ein neutrales Körperöl (bspw. Jojobaöl) und Kristallzucker. Optional kann man dann noch mit Gewürzen (bspw. Zimt für einen Weihnachtsduft) oder ätherischen Ölen (auf gute Qualität achten! 100% naturrein müssen sie sein) verfeinern. Ich verwende am häufigsten die Produkte von Primavera. Aber auch Farfalla und ein paar andere haben großartige Qualität!

Heute zeige ich euch meine liebsten Kombinationen für ein sommerlich frisches Peeling. Durch das Öl hat das Peeling den Effekt, dass die Haut wunderbar gepflegt wird. Man ist also nach dem duschen direkt eingeölt. Praktisch! Wer das nicht mag, kann nach dem peelen einseifen. Ich mache es total gerne nach dem einseifen, weil es ja auch sonst irgendwie schade um das gute Öl wäre!

 

DIY Lemongrass-Peeling

Für ein kleines Döschen Peeling

Zutaten
  • 50 g Öl deiner Wahl (ich habe Jojobaöl genommen)
  • 160 g Haushaltszucker
  • ein paar Tropfeen 100% naturreines ätherisches Öl deiner Wahl (Lemongrass bietet sich an, Lemon oder Grapefruit passen auch wunderbar)
Zubereitung
  1. Die Zubereitung ist denkbar einfach. Ein Glas säubern, alle Zutaten hineinfüllen und gut vermischen. Mit ein paar Tropfen ätherisches Öl verfeinern. Gut verschließen. Ich brauche das Peeling sicherheitshalber innerhalb ein paar Wochen auf.

  2. Anwendung: Nach dem einseifen ein wenig Peeling nehmen und den Körper damit einreiben. Es bleibt ein leicht ölger Film auf der Haut zurück. Man muss sich danach also nicht mehr einölen.

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen