Food, Rezepte: Süß

Erdnuss Mürbteig Kekse: 0% Gluten, Weizen, Zucker

Verbessertes Rezept ////// Es war herausfordernder als gedacht, einfache Kekse zu kreieren, die fluffig knusprig sind, obwohl sie weder Butter, noch raffinierten Zucker, Ei, herkömmliches Weizen- oder Vollkorn Mehl oder einen künstlichen Ei Ersatz enthalten. Entstanden ist nun ein schlichtes Erdnuss Mürbteig Rezept, das es in sich hat! Denn durch das Nussmus bekommen sie das gewisse etwas. Trotz der super gesunden Zutaten schmecken die Kekse richtig, richtig gut! So kann man genießen und schlemmen und das ganz ohne schlechtem Gewissen. Ich liebe es einfach, wenn ich Köstlichkeiten esse, bei denen ich genau weiß, dass sie meiner Gesundheit in keinster Weise schaden 🙂 Dann macht das Essen einfach noch mehr Spaß.

DSC_1355

DSC_1369

Zutaten für ein Blech Erdnuss Mürbteig Kekse: 0% Soja, Gluten, Weizen, raffinierterZucker

70g Kichererbsenmehl
70g Reismehl
50g Kokosblütenzucker
30g Erdnusscrunch (einfach Erdnüsse ganz, ganz klein hacken oder im Mixer zerkleinern)
40g Kokosöl
40g Erdnussmus
4 gehäufte Teelöffel Apfelmus
50g Ahornsirup

Mische alle Zutaten zusammen. Verteile etwas Reismehl auf einer Arbeitsplatte und rolle den Teig (zwischen Backpapier) circa 8-10 mm dick aus. Falls der Teig zu weich ist, gib ihn einfach für wenige (!) Minuten in den Kühlschrank, damit das Kokosöl etwas fester wird. Die Kekse auf Backpapier platzieren und etwa 16 Minuten bei 150 Grad backen. Falls ihr sie etwas dünner machen möchtet, 6mm bspw. dann sollten sie nur etwa 12 Minuten im Ofen bleiben. Abkühlen lassen und in einer verschlossenen Dose aufbewahren. 

Tipp: Falls dein Ofen schon etwas älter ist und nicht ganz so superheiß wird kannst du ruhig auf 160 Grad aufdrehen. Für einen stärken Erdnuss-Geschmack könntest du noch ein wenig Erdnussöl in den Teig geben oder Erdnüsse als Verzierung verwenden 🙂 

Ich habe übrigens beim Backofen “Umluft mit Grillfunktion“ eingestellt.

glutenfreie_kekse

DSC_1320

glutenfree-cookies

DSC_1325

glutenfreie_mürbteig_kekse

DSC_1327

vegane_mürbteig_plätzchen

vegan-glutenfrei-kekse

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Kate 29. November 2016 at 5:58 pm

    Hallo, ich wollte die Plätzchen gerade nachbacken, aber mein Teig ist so mega krümelig … Hab alles genau abgewogen und auch schon ein bisschen mehr Erdnussbutter und Öl und Ahonsirup rangemacht. Es scheint alles nicht zu helfen … Ausrollen funktioniert aber definitiv nicht … Hast du eine Idee ?

    • Reply Justine 29. November 2016 at 6:44 pm

      Hi Kate, mmh komisch! Also bei mir hat das genau so gut funktioniert, er war zwar etwas fest, aber er lies sich ausrollen! Morgen kommt ein ähnliches Keksrezept online und da gebe ich noch zwei-drei Esslöffel Apfelmus dazu. Das könnte auch hier gut klappen 🙂 gib dann gerne Bescheid ob es funktioniert hat!! Ich drücke die Daumen!

  • Reply Sigi 19. Dezember 2015 at 1:05 pm

    Habe leider kein Kichererbsenmehl und vertrage Kichererbsen auch nicht so, welches Mehl würdest du dann am ehesten als Ersatz empfehlen? Glaubst du funktioniert es mit Dinkelmehl?

    • Reply Justine 19. Dezember 2015 at 1:47 pm

      Ich denke es sollte auf jeden Fall auch mit Dinkelmehl funktionieren 🙂 Quinoamehl könnte ich mir auch ganz gut vorstellen! Viel Spaß beim ausprobieren & ganz liebe Grüße, Justine

    Kommentar verfassen