Food, Smoothies, Juices & Co., Süße, vegane Rezepte, Werbung

Kakao mal anders: Schoko-Superfood-Wahnsinn aus fairem Bio-Kakaopulver [inklusive Gewinnspiel mit BecksCocoa]

Dass auch unsere Lebensmittel fair gehandelt sein sollten, verliere ich manchmal ein wenig aus den Augen, muss ich ehrlich gestehen. Klar, die Kleidung, die wir tragen, sollte fair produziert werden, doch auch bei den Lebensmitteln, die wir einkaufen, sollte Fairness gegenüber den Menschen, die in der Produktion arbeiten, selbstverständlich sein. Was definitiv nicht immer der Fall ist. Kaffee, Tee, Cashewnüsse und Kakao sind gute Beispiele dafür, dass Lebensmittel eben nicht automatisch fair sind, sondern die Bauern in Südamerika und sonstwo auf dieser Welt ausgebeutet werden, nur damit wir schön günstig Kaffee, Tee und Kakao schlürfen können. 
Missstände auf Plantagen, Ausbeutung der Bauern und natürlich Kinderarbeit sind keine Seltenheit beim Anbau von Kakao. Hier sieht man wieder: Konsum birgt Verantwortung und zwar nicht gerade wenig. Klar, dass eine Schoki um 39 cent nicht das Wahre sein kann, oder? Lasst und also bewusst zu Marken greifen, die fair mit ihren Mitarbeitern umgehen!

Aus diesem Grund freue ich mich rieeeeesig über diese Kooperation, die mit BecksCocoa zustande gekommen ist. BecksCocoa hat sich der Kakaofrucht und ihrem höchsten Gut, den Kakaobohnen schon seit 1998 verschrieben.  Der Kakao-Liebhaber Michael Beck, dem jeder andere Kakao, hat BecksCocoa übrigens damals ins Leben gerufen. Seitdem tüftelt er mit kreativen Mischungen wie Kakao mit Zimt, Vanille, Chili oder Ingwer und entwickelt somit immer wieder neue Sorten auf Basis von Kakao, wobei die beliebten Klassiker unverändert bleiben. Ich durfte mit einem dieser Klassiker ein (mega leckeres) Getränk für euch kreieren. Hauptzutat ist der Criollo von BecksCocoa. Ein hochwertiger Kakao aus Zentralamerika ohne jegliche Zusätze und ohne Zucker, der nicht nur für Fairness, sondern auch Bioqualität steht. Das Aroma des Criollo ist fantastisch, herb und sehr intensiv. Man merkt einfach, dass da richtig gute Qualität drin steckt. 

Bring Fairness in deine Küche: Gewinne zwei Packungen Fairtrade-Bio-Kakao von BecksCocoa

An drei von euch darf ich jeweils zwei Packungen Criollo Kakao verlosen. Der Criollo schmeckt fantastisch, hat ein starkes Aroma und duftet wie zermahlene Zartbitterschokolade. Einfach köstlich!

How to win? It’s easy?

1. Einfach diesen Beitrag bis zum 21. Februar 2018 kommentieren. Es ist ganz egal, ob du in Österreich, Deutschland oder woanders wohnst.

2. Mir auf Pinterest folgen! Ja ich habe jetzt auch eeendlich Pinterest. Spät aber doch haha! Hier kommt ihr zu meinem Profil.

Das war’s auch schon! Die drei Gewinner werden von mir via Mail verständigt. Ich drücke euch die Daumen!

Superfood Chocolate
Write a review
Print
Ingredients
  1. 500ml Pflanzenmilch
  2. 1 EL Macapulver
  3. 2-3 EL BecksCocoa Criollo
  4. 1 TL Zimt
  5. 2-3 EL geschälte Hanfsamen
  6. Vanille nach Belieben (ich habe 1/2 TL genommen)
  7. Süßungsmittel deiner Wahl (ich habe 5-6 kleine, weiche Datteln genommen)
  8. optional: 1EL Cashewmus, 1 Prise Muskatnuss
Instructions
  1. Alle Zutaten fein pürieren/mixen.
  2. Nun kann das Getränk kalt oder bei Zimmertemperatur genossen oder erhitzt werden. Jedoch empfehle ich, zu Gunsten der Superfoods, den Kakao nicht zu stark zu erhitzen.
Notes
  1. Wenn du eher wässrige Pflanzenmilch verwendest, empfehle ich dir, unbedingt Cashewmus (oder auch Mandelmus) zu verwenden, dann wird der Kakao einfach cremiger und köööstlicher!
Justine kept calm & went vegan https://justinekeptcalmandwentvegan.com/

Werbung: In Zusammenarbeit mit Becks Cocoa

Previous Post Next Post

You Might Also Like

47 Comments

  • Reply Dory 22. Februar 2018 at 12:00 am

    Leider gibt es nicht so oft leckeren Kakao und das bedaure ich sehr oft. Vielleicht habe ich etwas Glück und gewinne diesen schönen Kakao von dir. Ich würde mich mega freuen…

  • Reply Carrie 21. Februar 2018 at 1:37 pm

    Ohhh gerade noch rechtzeitig. Tatsächlich stand ich heute im Ebel und dachte, dass ich mal wieder Lust hätte, einen Kakao zu trinken. Seit ich Veganerin bin, habe ich darüber noch nicht nachgedacht und eben auch nicht mit welcher Milch und welchen Pulver. Das wäre aber jetzt wirklich die perfekte Gelegenheit 🙂

    Liebste Grüße
    Carina

    http://www.kolumne-carrie.com

  • Reply Nina 18. Februar 2018 at 6:27 pm

    Hmm heisse Schokolade 🙂 ich trinke im Winter praktisch jeden Abend eine, das entspannt mich richtig. Mit Datteln gesüsst mag ich auch am liebsten! 🙂 Ich verwende momentan den Kakao von Rapunzel und würde den von Becks gerne probieren!

  • Reply Liz 18. Februar 2018 at 4:24 pm

    Ahh wie gut! Bin auch so ein kleiner (großer) Schokoladenliebhaber, aber ich gebe dir Recht, wenn man Gusto hat beim Einkaufen achte ich leider auch viel zu selten, unter welchen Bedingungen die Schokolade hergestellt wurde bzw. woher der Kakao kommt. Wenn man dann einmal eine „hochwertigere“ Variante gekauft hat (Zotter ist für mich purer Schoko-Luxus) genießt man die auch ganz anders als Milka & Co. 🙂

    Alles Liebe

  • Reply Franziska 18. Februar 2018 at 8:48 am

    Über diesen wunderbaren Kakao würde ich mich wirklich sehr freuen 🙂

  • Reply Karina 17. Februar 2018 at 11:31 pm

    Oh yummy! Ich verwende normalerweise gewöhnlichen Kakao und mich interessiert der Unterschied zu diesem schokoladigen Bio Kakao sehr.

  • Reply Birgit 17. Februar 2018 at 9:51 pm

    Ohh, Schokolade ist fast ein Grundnahrungsmittel 🙂 Würde mich sehr darüber freuen.

  • Reply Svenja 17. Februar 2018 at 6:30 pm

    Ich liebe Kakao, den kann man auch so vielfältig einsetzen. Ich würde mich also sehr über den Gewinn freuen! Und vielen Dank für deine vielen tollen Beiträge, Justine 🙂

  • Reply Sabrina Grimm 17. Februar 2018 at 6:05 pm

    hilft sehr gegen Schokoi-heißhunger 🙂

  • Reply Emélie 17. Februar 2018 at 11:41 am

    Mmh, gesunder Kakao klingt gut! Muss ich unbedingt mal ausprobieren:)

  • Reply Sabrina 17. Februar 2018 at 11:23 am

    Oh, das klingt lecker! Würde mich gern probieren 🙂

  • Reply Jana 17. Februar 2018 at 8:43 am

    Oh wie toll <3 Ich würde mich riesig freuen <3

  • Reply brigitte 16. Februar 2018 at 1:12 pm

    ….. sehr lecker …..!!!! vielen dank für deine tiolen Beiträge !!!!

  • Reply Katharina 16. Februar 2018 at 11:42 am

    ich liebe Kakao und greife dabei immer auf das Produkt von Naturata zurück… würde mich sehr freuen ein neues Testen zu dürfen… 🙂

    • Reply Justine 22. Februar 2018 at 1:34 pm

      Liebe Katharina, juhu, du hast gewonnen! Ich schreibe dir gleich noch eine Mail 🙂

  • Reply Marlene 16. Februar 2018 at 11:42 am

    Wichtiger Beitrag! =)

  • Reply Christine 16. Februar 2018 at 6:49 am

    Je mehr ich mich mit dem Thema Nachhaltigkeit, Fair Trade, … beschäftige umso mehr erschreckende Nachrichten erreichen mich. Das herkömmliche Schokolade unter unmenschlichen Bedingungen hergestellt wird, war mir irgendwie bewusst, Zahlen und Fakten machen mir diese Zustände deutlicher. Das heißt für mich jetzt: Nur noch Fair Trade Schoki/ Kakao kaufen!!

  • Reply viktoriadesign 15. Februar 2018 at 9:13 pm

    kakao geht immer 🙂 und je fairer, desto besser <3

  • Reply loveandlive 15. Februar 2018 at 7:35 pm

    Unglaublich, wie wichtig Achtsamkeit ist!

  • Reply Marisa Lampert 15. Februar 2018 at 7:30 pm

    Total toll! Folge dir erst seit kurzem, liebe deine Beiträge aber total! So praktisch und inspirierend! Würde mich mega über den Kakao freuen:)

  • Reply Öko-Theosoph 15. Februar 2018 at 10:43 am

    Ein Mensch sollte seine Willenskraft und Liebe vergrößern. Es ist wichtig, gesundheitsbewusst zu leben und sich unegoistisch zu verhalten. Es ist sinnvoll, die körperliche Leistungsfähigkeit zu vergrößern, diverse Herausforderungen zu meistern, die Natur zu schützen usw. Und dann sollte man sich morgens unmittelbar nach dem Aufwachen auf einen Wunsch konzentrieren und sich (nochmal) in den Schlaf sinken lassen. Durch Traumsteuerung (oder im halbwachen Zustand nach dem Aufwachen) kann man zu mystischen Erfahrungen (und Heilen wie Jesus) gelangen. Der Mensch (genauer: das Ich-Bewusstsein) kann mystische Erfahrungen nicht bewirken, sondern nur vorbereiten. Bestimmte Meditations- und Yoga-Techniken, Hypnose, Präkognition usw. sind gefährlich. Traumsteuerung ist auch ohne luzides Träumen (das u. U. gefährlich ist) möglich. Man sollte sich nur dann einen luziden Traum wünschen, wenn man durch Traumdeutung herausgefunden hat, dass man dafür die nötige Reife hat. Oder man kann sich vor dem Einschlafen wünschen, dass sich nur Dinge ereignen, für die man die nötige Reife hat. Es ist gefährlich, während eines luziden Traumes zu versuchen, den eigenen schlafenden Körper wahrzunehmen. Luzide Träume dürfen nicht durch externe Reize (Drogen, akustische Signale usw.) herbeigeführt werden. Man kann sich fragen, ob eine Zeitdehnung in Träumen möglich ist. Zudem, wie sich Schlaf-Erlebnisse von Tiefschlaf-Erlebnissen (und Nahtod-Erlebnissen usw.) unterscheiden. Die Bedeutung eines symbolischen Traumgeschehens kann individuell verschieden sein und kann sich im Laufe der Zeit ändern.
    Es bedeutet eine Entheiligung der Natur, wenn Traumforscher die Hirnströme von Schlafenden messen. Die Wissenschaft darf nicht alles erforschen. Es ist z. B. gefährlich, wenn ein Mensch erforscht, ob er einen freien Willen hat. Es ist denkbar, dass ein Mensch gerade durch die Erforschung der Beschaffenheit des Willens seinen freien Willen verliert. Zudem besteht die Gefahr, dass ein Mensch verrückt wird, wenn er sich fragt (wie schon vorgekommen), ob das Leben nur eine Illusion ist. Das Leben ist real. Es kann in Teilbereichen auf wissenschaftlichen (und technischen) Fortschritt verzichtet werden. Es ist z. B. falsch, Hochgeschwindigkeitszüge zu bauen. Es sollte lange Sabbatzeiten (u. a. für Berufsgeschädigte) anstatt Rentenzeiten geben (denn es gibt kein biologisches Altern). Nicht-Berufstätige sollten in relativ kleinen Orten (insbesondere in Dörfern) wohnen. Berufstätige eher (aber nicht nur) in relativ großen Orten. Es ist sinnvoll, dort zu wohnen, wo man arbeitet (in Verbindung mit wirtschaftlicher Subsidiarität). Diese und weitere Maßnahmen (z. B. Fernkurse) führen dazu, dass fast alle Privatfahrzeuge (nicht Firmenfahrzeuge) überflüssig werden. Es ist sinnvoll, überflüssige Dinge (nicht-leistungsgerechte Vermögen, Kreditwesen, Werbung, Urlaubsindustrie, Luxusgüter, Rüstung usw.) abzuschaffen. Der MIPS muss gesenkt werden (moderne Verfahren erhöhen die Recyclingquote, ein Öko-Auto fährt über 3 Mio. km, ein 1-Liter-Zweisitzer-Auto spart Sprit usw.). Ein Mensch kann im kleinen und einstöckigen 3-D-Druck-Haus (Wandstärke ca. 10 cm) mit Nano-Wärmedämmung wohnen. Wenn die Menschen sich ökologisch verhalten, kommt es zu einer günstigen Erwärmung im Winter (siehe Wikipedia „Zeitreihe Lufttemperatur“, Messwerte in Dekaden). Denn das Klima ist (so wie das Leben) in der Lage, sich positiv weiterzuentwickeln. In der Medizin sollte u. a. die Linsermethode gegen Krampfadern (auch dicke) eingesetzt werden. Es ist wichtig, den Konsum von tierischen Produkten (und Süßigkeiten und Eis) zu reduzieren oder einzustellen. Hat man eine bestimmte Reife, kann man sich vegan ernähren oder von Urkost ernähren (oder sogar fast nahrungslos leben). Die berufliche 40-Stunden-Woche kann durch die 4-Stunden-Woche ersetzt werden (Lohnausgleich erfolgt nur zu einem kleinen Teil). Wenn die Menschen sich richtig verhalten, werden die Berufe zukünftig zunehmend und beschleunigt (!) beseitigt.

  • Reply Bernhard 15. Februar 2018 at 8:28 am

    Ich kaufe wenn möglich Fairtrade oder direkt beim Bauern, ist hier genauso wichtig wie bei Mode 🙂 toller Kakao !

  • Reply Doro 15. Februar 2018 at 8:16 am

    Mir ist vor einigen Monaten bewusst geworden, dass man in fast allen Supermärkten mittlerweile faire Schokolade und fairen Kaffee, meistens auch noch fairen Tee erhält. Aber faires Kakaopulver habe ich nur im Bioladen gefunden. Ich weiß nicht, ob es an mir oder meinem Ort lag, aber ich fand das ziemlich unlogisch. Seitdem hole ich mir mein Kakaopuler im Bioladen. Von dieser Marke habe ich noch nichts gehört, ich fände es spannend, sie mal zu testen. Ich würde mich freuen, mehr zum Thema fair gehandeltes Essen (z.B. Nüsse/Oliven/Tee) zu lesen!

  • Reply Irene Wzrmitzer 15. Februar 2018 at 6:13 am

    Für mich ist Criollo, der Beste unter den Beck’s Kakaoasorten. Bin aus Kärnten und trinke ihn schon seit Jahren. Letztes Jahr war ich in München und bin alle Standorte angefahren wo ein Laden war. Dann endlich in der Innenstadt in einem Großkaufhaus endlich meinen Criollo gefunden. Leider schon wieder aus deshalb würde ich mich sehr über den Gewinn freuen. Liebe Grüße aus Kärnten

  • Reply Minna 15. Februar 2018 at 1:17 am

    Ich bin seit einiger Zeit absoluter Kakao-fan, ein Gewinn wäre also sehr sehr klasse :))

  • Reply Cristina 14. Februar 2018 at 11:12 pm

    Würde mich freuen dein Rezept ausprobieren zu dürfen 🙂

  • Reply Ines 14. Februar 2018 at 9:32 pm

    BecksCocoa – für mich ein wohlschmeckendes Abendgetränk. Von meinem Urlaub an der Nordsee habe ich die Sorten „Hot Winter“ und „Nude Vanille“ mitgebracht – einfach fantastisch. Den Tipp mit dem Cashewmus probiere ich auf alle Fälle aus.

  • Reply Vera 14. Februar 2018 at 9:16 pm

    lecker lecker lecker

    und ganz schöne fotos mit dem rosa seidenpapier und efeu 🙂

  • Reply Stella 14. Februar 2018 at 8:56 pm

    Mhhh das hört sich nach meinem neuen Lieblingswintergetränk an!!

  • Reply Anja 14. Februar 2018 at 7:48 pm

    Die Becks Cocoa sind so lecker! Hab in nem Kaffee mal den Lavendel getrunken – sehr lecker! Die gute Qualität merkt man einfach 🙂

  • Reply Charly | traumsehnsucht 14. Februar 2018 at 4:17 pm

    Ein toller Artikel mit vielen Informationen – der Kakao sieht auch richtig lecker aus! 🙂

  • Reply Jeanine 14. Februar 2018 at 4:01 pm

    Welch schönes Rezept du dir da ausgedacht hast, das würde ich doch gleich nachmachen wollen 🙂

    • Reply Justine 22. Februar 2018 at 1:35 pm

      Liebe Jeanine, juhu, du hast gewonnen! Ich schreibe dir gleich noch eine Mail 🙂

  • Reply Bea 14. Februar 2018 at 3:54 pm

    Das sieht wirklich großartig aus!! Ich würde mich sehr freuen, zu gewinnen! 🙂

  • Reply Hanna 14. Februar 2018 at 3:47 pm

    Oh wie lecker das aussieht! Würde gerne gewinnen 🙂

  • Reply Kathrin Gebhard 14. Februar 2018 at 2:38 pm

    Schokolade gut alles gut!

  • Reply Lisa 14. Februar 2018 at 2:06 pm

    Klingt voll lecker 🙂 bin schon länger auf der Siche nach gutem Kakao und würd mich voll freuen, ihn probierenbzu dürfen 🙂

    und deine Pinterest Seite find ich übrigens auch super

  • Reply Jules 14. Februar 2018 at 2:05 pm

    Ja, da hast du recht – der Gedanke an die Arbeitsbedingungen der Produzenten kommt in der Lebensmittelindustrie, v.a. aber bei Produkten wie Kaffee, Kakao und Nüssen nicht selten zu kurz. Ist ja auch bequem, sich für das meist viel günstigere Produkt zu entscheiden. Was Kaffee, Bananen oder Genussschokolade angeht, konsumiere ich schon seit Jahren konsequent bio & fair, muss aber zugeben, dass ich es bei größeren Mengen Kakao oder Nüssen fürs Kochen und Backen noch nicht so ganz durchgehalten habe. Als Studentin lebt man eben auch in gewissen finanziellen Zwängen.
    Danke dir also dafür, Aufmerksamkeit für dieses wichtige Thema zu erregen und für dieses tolle Gewinnspiel! 🙂

  • Reply Lara 14. Februar 2018 at 12:55 pm

    Würde super gern mal den Kakao probieren! 🙂 klingt super lecker!

  • Reply Simone 14. Februar 2018 at 12:03 pm

    Hmmmmmm, klingt das lecker!

    • Reply Justine 22. Februar 2018 at 1:35 pm

      Liebe Simone, juhu, du hast gewonnen! Ich schreibe dir gleich noch eine Mail 🙂

  • Reply Astrid 14. Februar 2018 at 11:12 am

    Wow! Die Fotos sehen top aus und es hört sich unglaublich lecker an. Ich sags wies is… Das würde ich sehr gerne gewinnen ❤️

  • Reply Sarah 14. Februar 2018 at 11:08 am

    Das wär ein toller Gewinn!

  • Reply Johanna 14. Februar 2018 at 11:01 am

    Mhmmm herrlich, wie all deine Rezepte!!

  • Reply Ivy 14. Februar 2018 at 11:01 am

    Sehr cooles Rezept. Klingt einfach und sehr lecker . Werde ich ausprobieren!!

  • Reply Lena 14. Februar 2018 at 11:00 am

    Ich würde gerne gewinnen! Folge auch auf Pinterest 🙂

  • Reply Teresa 14. Februar 2018 at 10:34 am

    Klingt sehr lecker =)

  • Schreibe eine Antwort zu Hanna Antwort abbrechen