Eco, Food, Health Talk, Smoothies, Juices & Co., Süße, vegane Rezepte

Health-Talk: Hanf-Shake für starke Männer und alle, die es werden wollen

Lasst euch vom Titel nicht verwirren, dieser Shake ist selbstverständlich auch für all die weiblichen Wesen dieser Welt gedacht. Gleich vorneweg, wenn du Bodybuilder werden willst, ist dieser Shake wohl nicht der, mit dem du glücklich wirst. Mir geht es eher darum, zu zeigen, dass man sich auf ganz natürliche Art und Weise, Zuhause, mit wenigen Zutaten einen leckeren veganen Proteinshake zusammenmixen kann. Wie immer, ganz ohne Getreide, Soja oder Zucker. Der Shake hat insgesamt circa 25g Protein, das von Hanf, Mandel und auch Datteln kommt. Keine schlechte Bilanz wenn man bedenkt, dass er einfach als alltägliche Eiweißzufuhr gedacht ist. Ich verwende das biologische Hanfprotein Pulver von Terra Elements.

Hergestellt wird unser Bio Hanfprotein Pulver aus Hanfsamen, die schonend kalt gepresst und anschließend zu Pulver vermahlen werden. So entsteht ein glutenfreies und leicht verdauliches Rohkostprodukt, das über alle essentiellen Aminosäuren verfügt, die der Körper nicht selbst herstellen kann.

Nun wisst ihr also, dass Hanf tatsächlich ein Allrounder ist. Denn man kann Hanf nicht nur großartig zu Kleidung verarbeiten (siehe dieser Beitrag), sondern eben auch wunderbar als gesunde Proteinquelle nutzen. Denn Proteine sind selbstverständlich ein wichtiger Teil unserer Ernährung. Wir benötigen Eiweiß für den Zellaufbau, für den Transport von Sauerstoff und Fetten, für unser Immunsystem und und und. Anders als viele glauben ist es für Veganer nicht sonderlich schwer, genug Protein zu sich zu nehmen, denn es gibt sehr viele pflanzliche Lebensmittel, die viel Protein enthalten. Beispielsweise: Chia Samen, Quinoa, Nüsse, Linsen, Bohnen, Erbsen, Spinat, Kichererbsen uvm. Einfach mal googeln, die Liste ist lang.
Wusstet ihr dass der körperliche Organismus pflanzliches Protein sogar besser verarbeiten kann als tierisches Eiweis? Karl Ess erklärt das sehr detailliert in manchen seiner Videos. Generell ist er eine gute Adresse wenn du dich mehr mit der veganen Proteinzufuhr oder sogar der veganen Fitness Ernährung auseinandersetzen möchtest. Trotz all der hervorragenden veganen Proteinquellen sollte man sich natürlich täglich auch bewusst machen diese tatsächlich zu konsumieren.

DSC_0868

Zutaten für circa 350ml Shake:
50g Mandelmus (22g Protein auf 100g)
200ml Mandelmilch (1g Protein auf 100ml)
100g Himbeeren
ein paar Datteln (2,5g Protein auf 100g)
20-25g Hanfprotein Pulver, je nach Geschmack (49g Protein auf 100g)

Zubereitung: Alle Zutaten mixen, bis ein cremiger Shake entsteht. Falls dir der Hanfprotein-Geschmack zu stark ist, kannst du einfach noch ein wenig Mandelmilch nachgießen oder mehr Datteln/Himbeeren verwenden. Ich habe beispielsweise noch einige 100ml Mandelmilch und Wasser hinzugefügt und den Shake über den Tag verteilt getrunken.

Anmerkung: Wenn es dir weniger um den Geschmack und mehr um die reine Proteinzufuhr geht, kannst du ganz einfach mehr Hanfprotein Pulver verwenden und zusätzlich noch Chia Samen (17g Protein auf 100g) hinzufügen.

DSC_0838

DSC_0852

DSC_0899

DSC_0849

DSC_0836

DSC_0890DSC_0914

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Edith 29. April 2016 at 12:48 pm

    Super lecker 🙂
    http://thehappyvegangirl.com

  • Reply Nikolai Weidner 29. April 2016 at 10:10 am

    Das stellt defintiv die vegane und gesunde Version zur Werbe-Parole „Milch macht stark“ dar. Da würde ich auch gleich ein, zwei,…oder mehrere Fläschchen leeren. Super „Snack“ to go. Dake für die Idee.

  • Kommentar verfassen