Bread Stories, Dips, Saucen & Co., Food, Sommer

Veganer Kräuterfrischkäse [sojafrei]

Noch die Fülle an Kräutern ausnutzen, die der Spätsommer zu bieten hat, und mal schnell veganen Frischkäse daraus zaubern. Kräuterfrischkäse schmeckt mir besonders gut als Dip zu pikanten Gerichten, Alex liebt es ganz klassisch auf dem Brot. Hach, macht den unbedingt nach. Er ist gesund, sommerlich, ganz ohne Tierleid und natürlich super lecker und würzig, gerade wegen all der Kräuter, die darin stecken!

Veganer Kräuterfrischkäse (sojafrei)
Write a review
Print
Ingredients
  1. 100g Mandeln
  2. 100g Cashewnüsse
  3. 100ml Wasser
  4. 4-5EL Olivenöl
  5. 1-2 Schuss Pflanzenmilch (je nachdem, wie fest oder flüssig du den Frischkäse haben magst)
  6. circa 20g frische Petersilie (inklusive Stängel. Falls du keine Petersilie magst, nimm einfach mehr Basilikum und weniger oder gar keine Petersilie)
  7. circa 10g frischer Basilikum
  8. circa 5g frischer Thymian
  9. circa 5g frischer Oregano
  10. 1-2 Knoblauchzehen
  11. circa 50-70g des vorderen Endes von Jungzwiebeln
  12. Saft einer halben Zitrone (oder mehr)
  13. Salz
  14. Pfeffer
  15. Optional: Knoblauchpulver, Zwiebelpulver
Instructions
  1. Cashews und Mandeln etwa 1-2 Stunden einweichen.
  2. Gieße das Einweichwasser ab und füge 100ml frisches Wasser hinzu. Mixe alles mit den anderen Zutaten. Du kannst es auch erst einmal ohne Pflanzenmilch mixen und schauen, ob die Konsistenz bereits gut ist. Wenn es sich nicht so gut mixen lässt, einfach ein wenig Flüssigkeit hinzufügen.
  3. Manche mögen den Frischkäse eher fest, andere lieber cremiger. Ich finde die etwas festere Variante besser.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, schon fertig!
Notes
  1. Ich finde ja, dass der Frischkäse am besten schmeckt, wenn er mal 1-2 Tage im Kühlschrank war.
  2. Du kannst auch mit anderen Kräutern experimentieren und den Fokus bspw. auf Dille oder etwas ganz anderes legen. Ich finde jedoch die Mischung von verschiedenen Kräutern ideal.
Justine kept calm & went vegan https://justinekeptcalmandwentvegan.com/

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Susan 16. September 2018 at 2:05 pm

    Liebe Justine,
    habe heute Deine Hollandaise Sauce ausprobiert! Super! Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Gibt es denn auch ein Brotrezept auf Deiner Seite? Habe keines gefunden. Das Brot mit dem Kräuterfrischkäse sieht zum Beispiel sehr lecker aus!

    • Reply Justine 19. September 2018 at 2:28 pm

      Hi liebe Susan, oh das freut mich sehr, danke dir für dein liebes Feedback 🙂
      Ich verwende entweder die Mischungen von BIOVEGAN oder mache mir das Life Changing bread (siehe Foto). Google das mal, ist total toll. Statt Haferflocken kann man auch Kichererbsenmehl verwenden!
      Alles Liebe, Justine

  • Reply Lydia 6. September 2018 at 11:21 pm

    Hört sich toll an, das muss ich unbedingt ausprobieren. Kennst du Schabzigerklee? Ich finde der passt extrem gut in solche Dips. Ich liebe den gemahlenen von Sonnentor. Der ist total aromatisch.

    • Reply Justine 19. September 2018 at 2:26 pm

      Hi Lydia, vielen Dank für dein Feedback und entschuldige meine späte Rückmeldung 🙂
      Nein, den kenne ich tatsächlich noch gar nicht. Danke dir für den tollen Tipp!
      Alles Liebe, Justine

  • Reply Maren 5. September 2018 at 7:57 pm

    Kann man mit dem Einweichwasser noch irgendwas Sinnvolles anstellen?
    Wie lang hält sich der Frischkäse?
    Sieht übrigens sehr lecker aus!

    • Reply Justine 19. September 2018 at 2:23 pm

      Hi Maren, entschuldige meine späte Rückmeldung! Also man könnte mit dem Einweichwasser vielleicht Pflanzen gießen?
      Der Frischkäse hält ein paar Tage im Kühlschrank! Vielleicht könnte man ihn auch einfrieren, das habe ich nicht probiert.
      Alles Liebe & danke dir für dein Feedback 🙂
      Justine

  • Reply Kirsten 5. September 2018 at 9:25 am

    Hallo Justine! Ich möchte dein Rezept für den Kräuter frischkäse gerne ausprobieren. Gießt du das Einweichwasser ab oder pürierst du es mit?

    • Reply Justine 5. September 2018 at 10:25 am

      Hi Kirsten, danke für den Hinweis. Ich habe es gerade ergänzt 🙂 Das Einweichwasser abschütten und 100ml frisches Wasser hinzufügen!
      Viel Freude beim ausprobieren!
      Alles Liebe, Justine

    Kommentar verfassen