Herbst, Herzhafte, vegane Rezepte, Pasta, Rezepte, Schnelle, vegane Lunchbowls, Sommer, Winter

Cremige vegane Brokkoli-Sauce

Ich stecke gerade mitten in den Vorbereitungen für mein histaminfreies eBook. Gestern habe ich auf Instagram deshalb eine leckere, super cremige Brokkoli-Sauce in den Stories gepostet. Ich hätte ja nicht gedacht, dass ihr solche Brokkoli-Lover seid, jedenfalls habe ich irre viele Rezept-Anfragen bekommen. Ich hab das histaminfreie Rezept leicht gepimpt (mit Knoblauch natürlich!) und here we go. Das leckere, schnelle Rezept für die vegane, saisonale Sauce teile ich nun mit euch!

Cremige, vegane Brokkoli-Sauce

Die Zutaten genügen für eine Person.

Zutaten
  • 70 g Brokkoli
  • 30 g weiße Zwiebel
  • 30 g festkochende/speckige Kartoffel
  • 25-30 g geschälte Hanfsamen
  • Knoblauchzehen (nach Belieben)
  • ein Stückchen Gemüsebrühwürfel/ Pulver/ homemade Brühe/ etc.
  • 90-100 ml Wasser (nach Gefühl)
  • 130 g Pasta deiner Wahl
  • Salz, Pfeffer
  • Toppings: Kräuter, Hefeflocken, geschälte Hanfsamen, kaltgepresstes Öl, massierter Grünkohl o. Ä.
Zubereitung
  1. Koche die Pasta wie gewohnt ab.

  2. Schäle die Kartoffel und die Zwiebel. Schneide die Kartoffel recht klein. Koche beides in Wasser ab. Es dauert wenige Minuten, bis beides durch ist.

  3. Schneide den Brokkoli klein und füge ihn ebenfalls hinzu, aber ein wenig später, damit er etwas knackig bleibt.

  4. Mixe Wasser (etwa 90-100ml), geschälte Hanfsamen, Gemüsebrühe, die Knoblauchzehe und das abgekochte Gemüse in deinem Mixer, so lange, bis eine cremige Sauce entsteht. Schmecke die Sauce ab.

  5. Vermische die Sauce mit der Pasta. Füge Toppings hinzu und lass sie dir schmecken!

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply Eva 6. Mai 2020 at 4:02 pm

    Ich hab’s gestern nachgekocht und es hat meinem Freund und mir soooo gut geschmeckt, dass ich es heute gleich nochmal kochen muss 😀
    Danke dir für all deine tollen Rezepte!
    LG, Eva

    • Reply Justine 7. Mai 2020 at 10:59 am

      Hi liebe Eva! Das freut mich total 🙂 Liebe Grüße, Justine

  • Reply Riccardo Ringel 20. April 2020 at 5:11 pm

    Ich werde es heute direkt ausprobieren, sieht delicious aus. Ich wundere mich nur, warum der Brokkoli knackiger bleiben sollte, wenn er doch sowieso gemixt wird. Koche erst seit kurzem selbständig, die Frage könnte dementsprechend sehr banal erscheinen.
    Lg Riccardo

    • Reply Justine 20. April 2020 at 6:55 pm

      Das freut mich 🙂 Es geht dabei weniger um die Konsistenz, als um den Geschmack. Knackiger Brokkoli schmeckt einfach besser (also mir zumindest ;-)) als super weich gekochter/verkochter Brokkoli! LG Justine

  • Reply Lara 13. April 2020 at 3:23 pm

    Hallo liebe Justine,
    das Rezept hört sich sooo lecker an
    Meinst du, man kann die Hanfsamen auch mit einer anderen Zutat ersetzen? Oder einfach weglassen?
    Liebe Grüße,
    Lara

    • Reply Justine 13. April 2020 at 5:49 pm

      Danke dir Lara 🙂 Du kannst es stattdessen mit Cashewnüssen (vorher einweichen), Cashewmus, oder vielleicht Mandelmus oder Sonnenblumenkernen versuchen! Alles Liebe, Justine

      • Reply Lara 14. April 2020 at 2:03 pm

        Perfekt, das probiere ich aus. Vielen Dank! 🙂

  • Reply Ohioren Aigbokhaevbo 31. Januar 2020 at 5:13 pm

    Yummy…But then what can l replace the garlic with? Am allergic to it.

    • Reply Justine 31. Januar 2020 at 5:41 pm

      You can just leave out the garlic or replace it with onion powder 🙂

      • Reply Ohioren Aigbokhaevbo 6. Februar 2020 at 5:47 pm

        Oh…thank you so much.

        I will try this out tomorrow. Thanks for sharing.

  • Reply Christine 30. Januar 2020 at 8:54 am

    Hmmm… sieht das köstlich aus! Die Idee aus Brokkolie eine leckere Sauce zu machen muss ich mir merken und ausprobieren.
    Liebe Grüße, Christine

  • Kommentar verfassen