Herzhafte, vegane Rezepte, Quinoa, Rezepte, Sommer

Geröstete Auberginen-Sliders mit Petersilpesto, Quinoa und Pfefferoni

Heute habe ich wieder ein besonders köstliches Rezept für euch! Wenn geröstete Auberginen auf fluffiges Quinoa (Alternative: Hirse), köstliches, selbstgemachtes Petersilienpesto, geschmorte Pfefferoni und frische Kräuter treffen ist das echt ’ne feine Kombination. Eure Geschmacksnerven freuen sich. Das enthaltene Gemüse und die Kräuter gibt’s alle beim regionalen und saisonalen Bauernmarkt. Achtung: Pfefferoni können mitunter ganz schön scharf sein, also echt höllenscharf. Es ist also wichtig auf eine milde Sorte zurückzugreifen. #eattheseasons

 

Geröstete Auberginen-Sliders mit Petersilpesto, Quinoa und Pfefferoni
Portionen: 2 Personen
Zutaten
  • 330 g Auberginen
  • 70 g Quinoa
  • 180 Pfefferoni
  • frische Kräuter
  • Kokosöl
  • Salz
  • Pfeffer
Für das Pesto
  • 40 g frische Petersilie (mit Stiel)
  • 60 g Samen oder Nüsse deiner Wahl (bspw. Sonnenblumenkerne, Walnüsse oder geschälte Hanfsamen)
  • 70 g Olivenöl (oder anderes kaltgepresstes Öl)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Hefeflocken (es gibt glutenfreie und glutenhaltige Hefeflocken)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 170 Grad vorheizen und Wasser für das Quinoa erhitzen.

  2. Die Auberginen in Scheiben schneiden und auf beiden Seiten mit etwas Kokosöl in einer Pfanne anrösten.

  3. Die Pfefferoni in den Ofen geben, bis sie schön weich sind.

  4. Gib nun das Quinoa in das Wasser. Es muss circa 13 Minuten köcheln. Danach das überschüssige Wasser abgießen und nachziehen lassen, damit es fluffig wird.

  5. Alle Zutaten für das Pesto in den Mixer geben und fein mixen. Mit Salz und Hefeflocken abschmecken.

  6. Richte nun das Quinoa, Pesto, geschmorte Pfefferoni und Kräuter auf den Auberginenscheiben an. Mit etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft verfeinern. Fertig!

 

 

 

Previous Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Christine Wentzel 1. September 2020 at 8:41 pm

    mal wieder ein total leckeres rezept, das einen sofort zum Nachkochen inspriert 😉 lecker! Yummy!

    • Reply Justine 3. September 2020 at 2:49 pm

      Danke dir Christine 🙂 Das freut mich!

  • Reply Leonie 30. August 2020 at 7:07 pm

    Klingt total lecker und sieht noch besser aus! Werde ich mir abspeichern das Rezept 🙂

    • Reply Justine 3. September 2020 at 2:50 pm

      Danke dir Leonie 🙂

    Kommentar verfassen