Fair Fashion Outfits, Fashion

Eco-Outfit: New bike, new Justine

Stellt euch eine kleine (haha) frisch gebackene 15-Jährige vor, die von einer Mini-Stadt in Bayern nach Wien zieht. Sie bringt ihr geliebtes Fahrrad mit und schließt es eines Morgens vor der Schule bei einer Ubahn-Station an. Nicht einen Gedanken verschwendet sie daran, dass jemand das Schloss knacken und das Fahrrad stehlen könnte. Tja, ist aber passiert und das nach wenigen Wochen (oder Tagen? Sie kann sich nicht erinnern) in Wien. Als sie nach der Schule zur Ubahn Station kommt ist das Fahrrad nicht da und noch immer denkt sie nicht an Diebstahl, sondern daran, dass ihre Mama es vielleicht dort abgeholt hat (warum sollte sie das tun? Woher hat sie den Schlüssel?), oder sie an diesem morgen doch nicht mit dem Fahrrad zur Ubahn-Station gefahren ist (verflucht früh einsetzende Demenz? Ich glaube nicht! Gutgläubigkeit trifft es eher). Zuhause angekommen steht fest: Das Fahrrad wurde gestohlen. Das Mädchen, das bis zu diesem Zeitpunkt, und besonders in ihrer früheren Heimat, einfach überall mit dem Rad hingefahren ist, hat ein gebrochenes Herz. Neue Schule, große Stadt, Heimweh und jetzt auch noch das Fahrrad weg. Ohje! Continue Reading

Brainfood, Satisfaction Saturday, Werbung

Warum ich mir jeden Tag Zeit für Persönlichkeitsentwicklung nehme & meine Tipps für die einfache Umsetzung im Alltag

Persönlichkeitsentwicklung gehört nicht (nur) in ein Kloster auf Malaysia oder ein Meditationszentrum auf Bali. Retreats und Seminare sind schön und gut und haben mir persönlich schon sehr, sehr viel gebracht. Letztendlich ist es jedoch der Alltag, in den die Persönlichkeitsentwicklung weitestgehend hingehört, denn der Alltag macht den größten Teil unseres Lebens aus! Ja, ist so!

Wie, wo, was ist Persönlichkeitsentwicklung eigentlich genau? Hierzu gibt es vermutlich die verschiedensten Definitionen. Lasst mich anhand einiger Beispiele beschreiben, was Persönlichkeitsentwicklung für mich bedeutet.  Continue Reading

Eco, Food, Sommer

Bombensichere (& köstliche) Anleitung: Tomatensauce (Sugo) einkochen für den Winter! [Living the Slow Life]

Ich merke immer mehr, wie mich dieses schnelle Leben so sehr stresst, dass ich tatsächlich darunter leide. Zu viel Stress, zu viele elektronische Geräte um mich herum, die ständig in Benutzung sind. Deshalb versuche ich, in meinem Alltag manchmal die Slow Motion-Taste zu betätigen, um mich emotional zu entspannen. Neben Mikro-Adventures und Wanderungen entspannt mich auch kochen. Deshalb wollte ich gerne probieren, Tomatensauce für den Winter einzukochen, damit wir auch während der kalten Jahreszeit noch etwas von den köstlichen Sommer-Tomaten haben Da konzentriert man sich auf die Zubereitung, hört Musik, lernt was neues und kann (wie in diesem Fall mit Alex) auch gemeinsam Spaß daran haben. Außerdem ist es natürlich auch eine Form von Nachhaltigkeit etwas, was gerade in Saison ist, zu kaufen (oder selbst zu ernten) und das dann so zu verarbeiten, dass man auch in der kälteren Jahreszeit noch etwas davon hat.!
+ die Aktion kann Zero Waste sein, wenn du Gläser nimmst, die du schon zuhause hast und alle Zutaten ohne Verpackung besorgst. Klasse, oder?

Damit keine Verwirrung auftritt: Ich werde hier manchmal Tomatensugo und manchmal Tomatensauce schreiben. Ich denke die richtige Bezeichnung für lang köchelnde Tomaten ist „Sugo“, aber viele kennen das Wort anscheinend nicht. Ich verwende einfach beide Begriffe 🙂

Mein erster Gedanke war ‚oh das geht schnell und ist ultra einfach‘. 1-2 Anleitungen wollte ich zur Sicherheit durchlesen, aber im Endeffekt füllt man nur Tomatensauce (bzw. Tomatensugo), die ewig lang in einem Topf eingeköchelt wurde, in saubere Gläser, oder?  Continue Reading

Food, Ice Cream, Süße, vegane Rezepte

Death By Chocolate-Popsicles [zuckerfrei, vegan & ultra köstlich]

Diese Popsicles sind der Wahnsinn! Ich mag sie sogar noch mehr, als die Pfirsich-Vanille-Popsicles, die ich kürzlich vorgestellt habe. Aus dem einfachen Grund, weil ich Schoki einfach liebe, liebe, liebe. Ihr könnt euch sogar die Deko in Form von hochprozentiger Zartbitterschokolade und gehackten Nüssen sparen, wenn ihr wollt. Wird trotzdem super lecker. Mit Schoki und Nüssen hat es halt diesen cruuuuunch-Magnum-Faktor, wenn man reinbeißt, was schon ganz cool ist.  Continue Reading

Fashion, Justine's Pick

Justine’s Pick: Der vegane & faire Sneakers-Guide

Heute lasse ich euch mal an meinem erstaunlichen Fachwissen darüber teilhaben, wo es gute vegane und faire Sneakers gibt. Für den Herbst habe ich mir übrigens schon vorgenommen, einen ausführlichen Artikel über vegane Ledermaterialien zu schreiben. Also von wegen: ‚Ist das nachhaltig? Ist das Plastik?‘ etc! Bis dahin ist aber noch heftig viel Recherche nötig, denn ich muss zugeben, dass ich auf diesem Gebiet (noch) keine Expertin bin. Wenn ihr spannendes Lesematerial habt, nur her damit! Continue Reading

Bread Stories, Dips, Saucen & Co., Food, Sommer

Next Level Bruschetta: Wenn Tomaten auf geschmorte Paprika & Mangold-Oregano-Dip treffen

Bruschetta mal anders! Ich sag’s euch, das ist so lecker, wenn nicht nur Tomaten auf dem Brot liegen, sondern diese mit geschmorten Paprikastücken und natürlich viel Knoblauch, Zitronensaft und Olivenöl kombiniert werden. Die Frische der Zitrone, die Schärfe des Koblauchs, die saftigen Tomatenstücke und die weichen, geschmorten Paprikas ergeben das perfekte sommerliche Geschmackserlebnis, das dich direkt nach Bella Italia beamt. Versprochen!  Continue Reading

Eco, Fair Fashion Outfits, Food

Wie die wöchentliche Biokiste unser Leben verändert hat! Spoiler: Pure Love! [Fazit, Preisvergleich mit Supermarktware]

Achtung, heute gerate ich ins schwärmen, aber sowas von! Der Grund: Gemüüüüüüüüse. Wir holen uns schon monatelang fast jede Woche unsere Biokiste bei einem der Standorte in Wien ab! Gleich vornweg, es handelt sich nicht um bezahlte Werbung. Ich teile euch später natürlich mit, bei welchem Anbieter wir unsere Box holen (und selbst bezahlen), doch dieser Beitrag soll ein genereller Erfahrungsbericht bzw. Inspiration für dich sein, dich auch nach einer Biokiste umzusehen. Heute möchte ich euch einfach mal erzählen, wie toll ich unsere Biokiste finde, was die Vorteile der Kiste sind und welche Möglichkeiten es bei der Bestellung und Auswahl gibt. 

Continue Reading

Fair Fashion Outfits, Fashion

Fair Fashion Label To Watch X Summer Dress Awesomeness

Ein Fair Fashion-Brand, den ich tatsächlich schon jahrelang verfolge und dessen Kollektionen ich bereits seit dem ersten Blick auf die Website anschmachte, ist Elementy. Ein Eco-Brand aus Polen, der auf neutrale Farben, musterlose, wallende Teile, wunderschöne Schnitte und höchst langlebige, angenehme Stoffe setzt! Besonders die Kleider und die Trenchcoats haben es mir angetan, wobei man auch fündig wird, wenn man Shirts und Hosen sucht.
Die meisten Stücke sind vegan, wobei, gerade während der kühleren Jahreszeiten auch Wolle eingearbeitet wird. Die beiden Kleider, die ich von Elementy geschenkt bekommen habe (kein bezahlter Beitrag) sind beide aus Tencel und fühlen sich nicht nur unfassbar hochwertig an, sondern haben auch ein wuuuuunderbares Tragegefühl. Elementy ist übrigens auch eine der fairen Marken, die teilweise auch günstigere Teile anbieten! Continue Reading