Justine's Pick, Ökofaire Mode

Justine’s Fair Fashion Pick 2020 #1

Heute habe ich besonders schöne Fair Fashion Inspo für euch. Total verliebt bin ich in dieses Rüschen-Blouson von Esthe, den Spitzen Body aus recycelten Materialien von Underprotection und das kurz geschnittene, hübsche Bio-Baumwoll-Jäckchen von Twothirds. Was sagt ihr zu dem Rucksack von Ecoalf? Ich finde es ja ehrlich gesagt irrsinnig schwer einen Rucksack zu finden, der mir wirklich gut gefällt, der vegan, fair und auch noch nachhaltig ist. Der hier kommt auf jeden Fall näher ran, als alle anderen zuvor! Einige der vorgestellten Teile sind übrigens bereits im Sale. Continue Reading

Eco, Eco Guides

Der große Guide für fairen und nachhaltigen Schmuck

Ein vielfach gewünschter Beitrag geht nun endlich online: Ein Guide für fair produzierten und nachhaltigen Schmuck. Ein weiterer Eco-Guide, der euch den Umstieg in ein (fancy) Ökoleben erleichtern soll.
Ich trage fast immer den gleichen Schmuck und es kommt selten ein neues Teil zur Sammlung hinzu. Und wenn, dann nur, wenn ich mir ganz sicher bin, dass ich das Stück wirklich liebe. Um meine persönlichen Schmuckstücke, die ich euch an anderer Stelle vorstellen werde, soll es heute aber gar nicht gehen. Ich stelle euch Brands vor, die nicht nur fair, sondern auch nachhaltig produzieren. Genau wie bei Mode ist auch in Sachen Schmuck der Begriff „fair“ sehr dehnbar. Ein Großteil des Schmucks, den man kaufen kann, ist weder fair noch nachhaltig. Viele Schmuckstücke werden jedoch unter fairen Bedingungen produziert, aber nicht aus nachhaltigen Materialien gefertigt. Somit wurde das Stück zwar ethisch hergestellt, aber ist im Endeffekt eigentlich nur semi-fair. Continue Reading

Eco, Winter

Regionales Winter-Gemüse im Überblick

Ich freu mich gerade so, diesen Beitrag zu schreiben und euch zu zeigen, dass unsere Regionen bei winterlichen Temperaturen auch so einiges zu bieten haben. Klar, mir ist schon bewusst, dass die Auswahl im Frühling, Herbst und Sommer sowieso dezent größer ist, als im Winter. Aber ganz ehrlich, im Winter gibt’s so viel mehr als viele vermuten. Gleich vornweg: Ich schaffe es auch nicht, mich im Winter zu 100% von regionalem Obst und Gemüse zu ernähren. Früher waren es vielleicht 10% (als ich null darauf geachtet habe, wo etwas herkommt) und mittlerweile sind es locker 70% und im Sommer sowieso 95%. Das fühlt sich gut an. Wir brauchen nämlich im Winter nicht jeden Tag ’ne Tomate zum Abendessen, Paprika im Curry und Gurken im Sandwich. Nope, wirklich nicht. Lasst uns stattdessen Topinambur und Karotte in unser Curry packen, Vogelmiere auf unser veganes Käsebrot legen und zum Abendessen ein leckeres Rote Bete-Walnuss-Pesto mit getoasteten Knoblauch-Brot-Sticks und mariniertem, regionalem Asia-Salat futtern. Mmmh sounds yummy!

Continue Reading

Fair Fashion Outfits, Ökofaire Mode

Eco-Outfit: Blumige Hose und nachhaltiger Lieblingsschal 

Ich habe nun schon einige Jahre nach dem perfekten schwarzen, nachhaltigen Schal gesucht. Vegan, fair, bio und wirklich hochwertig sollte er sein, sodass er viele, viele Jahre hält. Außerdem soll er schön lang und recht dick sein. Nachdem ich einfach keinen guten Eco-Schal finden konnte, habe ich auch die Secondhand-Woll-Option in Betracht bezogen, aber auch da war irgendwie nicht das richtige dabei. Über einen Sinnfluencer-Kollegen auf Instagram habe ich dann Kamico kennengelernt und mich sofort in die Schals aus Bio-Baumwolle verliebt. Als ich ihn das erste mal angefasst habe, war schon klar, dass das gute Stück mich lange begleiten wird! Oh man, die Suche war langwierig, aber so ist das halt manchmal, wenn alle Kriterien erfüllt werden sollen. Ich trage den Schal seitdem fast täglich und bin sehr zufrieden. Ich weiß, das klingt wie ein Werbetext über diesen Schal, ich habe ihn mir aber selbst gekauft. Es handelt sich um keine Kooperation. Die Hose ist von Thought Clothing, einem Fair Fashion Brand aus England. Thought, ehemals Braintree, war einer der ersten fairen Brands, die ich überhaupt kannte. Sie sind in meinem Guide über günstige(re) Fair Fashion Brands vertreten, weil sie für Fair Fashion wirklich faire, teilweise echt günstige (Sale!) Preispolitik verfolgen. Die Tencel-Hose ist sehr hochwertig und ganz dünn. Wenn man sie im Winter tragen mag, sollte man eine Strumpfhose darunter tragen. Ich habe sie einige Zentimeter kürzen lassen, weil sie, wie so gut wie jede Hose, einfach viel zu lang für meine kurzen Beinchen ist, haha. Cardigan, Jacke und Shirt sind teilweise fair, teilweise nicht, aber allesamt schon alt oder sehr alt und somit nicht mehr erhältlich. Ich verlinke euch weiter unten Alternativen. Schuhe und Tasche sind fair, vegan und noch zu haben! Ebenfalls weiter unten verlinkt. Continue Reading

Herbst, Herzhafte, vegane Rezepte, Rezepte, Winter

Köstlich cremige Pilz-Pasta mit crunchy Salbei [vegan, glutenfrei]

Oh la laaaaaaa! Heute gibt’s Soulfood deluxe für euch. Schnell gemacht, irrsinnig lecker und mit regionalem Gemüse bereitet. Salbei gibt es ja aktuell en masse auf dem Bauernmarkt. Man weiß gar nicht, was man mit den Mengen an Salbei machen soll, haha. Im Endeffekt gab es bei uns deshalb in letzter Zeit ein paar Mal genau diese Pasta-Kombination, die einfach der Wahnsinn ist. Außerdem haben wir viele Salbeiblätter getrocknet. Wenn wir oder jemand aus unserer Family an Halsschmerzen oder einer Entzündung im Rachenraum leidet, haben wir zumindest einiges an Salbei in petto. Denn in diesem Fall hilft es, mit starkem Salbeitee zu gurgeln. Alternativ kann man die Salbeiblätter auch einfach einfrieren und zu einem späterem Zeitpunkt Tee daraus bereiten oder sie anrösten. Continue Reading

Eco, Health Talk, Persönliches

Was ich 2019 gelernt habe

Hui, 2019 ist so gut wie Geschichte. Wie war das Jahr für euch? Ich finde, es ist wirklich wichtig, zu reflektieren. Sei das einmal pro Tag, einmal pro Woche oder wann auch immer du magst. Zu überlegen, was gut lief, sich bewusst zu machen, was man alles gelernt oder geschafft hat. Ebenfalls aufzuzeigen, was gar nicht gut lief (und zu überlegen warum, was es mir zeigen will), was ich zukünftig anders machen möchte und vieles mehr. Mein Jahr 2019 war zugegebenermaßen nicht so sehr Friede, Freude, (veganer) Eierkuchen, wie ich das gerne gehabt hätte. Meine Hautprobleme, die Virenbelastung, die Histaminintoleranz und vieles mehr haben mich psychisch belastet und oft an meine Grenzen gebracht. Im Endeffekt habe ich mir aber auch da viel positives rausziehen können. Mit ein wenig Abstand betrachtet, wirkt jede Herausforderung nochmal anders. Wir können aus Krisen gestärkt hervorgehen. Wir können daran wachsen. Nichtsdestotrotz freue ich mich schon auf 2020 und drückt mir die Daumen, dass sich in den Bereichen, die belastend für mich sind, bald vieles oder alles zum positiven wendet.
Lasst 2019 Revue passieren und macht doch gleich eine kleine Bucketlist für 2020. Das hilft mir immer wieder, mehr zu erleben! Auf unserer Bucketlist stand bspw. „Wanderurlaub in den Bergen.“ Wenn das nicht drauf gestanden hätte, wer weiß, ob wir uns dann wirklich aufgerafft hätten, um ein wunderschönes Wochenende in den Bergen zu verbringen? So, nun Vorhang auf, für Dinge, die ich 2019 gelernt habe. Continue Reading

Eco, Justine's Pick, Persönliches

Meine Weihnachts-Wunschliste

Ohlala! Weihnachten steht vor der Tür. Ich bin super stolz, dass ich dieses Jahr endlich erkannt habe, dass es höchste Zeit für mehr Effektivität und Struktur bei meinen Arbeitsabläufen ist. Das führt mich direkt zu mehr Freizeit, mehr Me-Time und weniger Stress. Da ich der wohl unstrukturierteste Mensch überhaupt bin, dauert die Umsetzung ein bisschen länger als gewünscht, aber ich bleibe dran und bin auf einem guten Weg, weil ich weiß, dass es mir in einem etwas strukturierteren Leben sehr viel besser gehen wird! Dazu an anderer Stelle mehr.
Ein Beitrag über Stressmanagement ist vielfach von euch gewünscht, in Planung und kommt 2020 auf jeden Fall. Ich will einfach all mein Herzblut und Wissen reinstecken und deshalb dauert es noch ein wenig.

Über Weihnachten gönne ich mir dieses Jahr wieder eine intensive Arbeits-freie Auszeit und viel Digital Detox. Kochen, Waldspaziergänge, Family-Time, Wohnung umräumen und auch eine weitere große Ausmist-Aktion steht dieses Jahr an, nachdem sie uns letztes Jahr so gut getan hat und wir uns so befreit – im wahrsten Sinne des Wortes – gefühlt haben. Hach, wie wunderbar! Darauf freue ich mich. Das war nun ein Mini-Recap und Ausblick. Mehr kommt bald in einem gesonderten Beitrag. Ich hoffe du gönnst dir auch ein paar schöne Momente im Dezember und tust der Seele was gutes mit gesunden, saftigen Lebkuchen, zuckerfreiem Punsch bis zum umfallen und Vanillekipferln. Meine Oma hat mir glutenfreie gesendet! Mmmmh! Continue Reading

Eco, Persönliches, Sustainable Santa Presents

Sustainable Santa: Das schenken wir dieses Jahr Familie und Freunden

Heute habe ich noch mehr Input in Sachen Sustainable Santa für euch. Mit nachhaltigen und sinnvollen Geschenkideen hab ich euch ja hier bereits versorgt. Ich freue mich, dass der Beitrag so gut bei euch ankam! Nun zeige ich euch, was wir Familie und Freunden schenken, denn das wurde häufig nachgefragt. An meine Family: Falls ihr diesen Beitrag gerade lest (und ich vergessen habe, Bescheid zu geben, dass ihr ihn nicht lesen sollt): Sofort die Seite schließen! Ihr wisst, wie sehr ich es liebe, euch zu überraschen! Continue Reading