Eco

Mein nachhaltiger Lieblingsschmuck – alle Eco-Teile auf einen Blick

Weil ich oft nach meinen unterschiedlichen Schmuckstücken gefragt werde, wollte ich gerne auf einen Beitrag mit allen Infos verweisen können. Uuuuund here it is! Ihr könnt in diesem Artikel alle meine liebsten Schmuckstücke sehen. Manche sind schon älter und nicht fair oder nachhaltig. Manche sind vom Flohmarkt, secondhand oder aus anderen Gründen nicht mehr erhältlich. Einige Stücke werden aber glücklicherweise jede Saison wieder angeboten, sind somit noch oder wieder erhältlich und werden fair und nachhaltig produziert.

Fairer & nachhaltiger Schmuck

Alle Marken, die ich verlinke, produzieren fair und nachhaltig und sind somit definitiv eine wunderbar grüne Alternative zum konventionellen Schmuck. Welcher für massive Umweltzerstörung (Stichwort: Zyanid, das benutzt wird, um Gold aus dem Gestein zu lösen und auch Quecksilber wird tonnenweise eingesetzt und landet ungefiltert in der Natur), Kinderarbeit, Ausbeutung von Arbeiter*innen, gefährliche Arbeitsbedingungen, schwere Unfälle und Tote steht.
Außerdem stelle ich euch nur Schmuckstücke vor, mit deren Qualität ich sehr zufrieden bin. Die meisten trage ich schon ziemlich lange, da sich die Stücke über viele Jahre angesammelt haben. Ich verlinke euch die jeweiligen Brands, damit ihr auch im aktuellen Sortiment stöbern könnt. Viel Freude dabei!

Schmuckguide

Ich habe auf dem Blog übrigens auch einen Schmuckguide mit allen Eco-Schmuckbrands, die ich kenne, online gestellt. Dort findet ihr Fotos aus dem Sortiment, eine Einschätzung des Preises und einige Infos zu den jeweiligen Marken. Mittlerweile ist die Auswahl an nachhaltigem Schmuck, der auch unter ethisch korrekten Bedingungen produziert wird, so viel größer, als noch vor ein paar Jahren. Diese Entwicklung zu beobachten, ist wirklich schön.

Los geht’s!

Wild Fawn

Wild Fawn ist ein nachhaltiger Schmuckbrand aus London, wo auch alle Teile in liebevoller Handarbeit gefertigt werden. Die Materialien stammen aus zertifiziert nachhaltigen und transparenten Quellen. Es werden also entweder recycelte oder faire Metalle verwendet. Ich kenne Wild Fawn schon seit vielen Jahren und seitdem ist mir der Brand unheimlich sympathisch.

Hier kommst du zum Onlineshop.

Edelstein-Ketten-Ohrring (filigran, recyceltes Silber)

Anpassbarer Manschettenarmreif (schmal, filigran, recyceltes Silber)

AKIND

AKIND macht wunderschönen Eco-Luxus-Schmuck aus recyceltem Gold und kombiniert diesen mit Labor-Diamanten. Die Stücke bestehen aus 100% recyceltem 14K Massivgold (gold oder weiß), das niemals plattiert oder gefüllt wird. Auf diese Weise verfärben oder oxidieren die Stücke nicht – übrigens gibt’s eine lebenslange Garantie auf die Schmuckstücke. AKIND produziert fairen Schmuck aus nachhaltigen Materialien und ist dabei 100% transparent, was das Pricing angeht. Bei „Lab Grown Diamonds“ denken viele nicht an „echte“ Diamanten, sondern billige Kopien. Im Labor gezüchtete Diamanten stehen Diamanten, wie sie natürlich in der Natur vorkommen, jedoch in Nichts nach, sie haben sogar genau die gleiche Qualität. Der einzige Unterschied ist, dass die Labordiamanten deutlich nachhaltiger angebaut werden und günstiger verfügbar sind. Es gibt also für Konsument*innen und unseren Planeten nur Vorteile. Dass die Stücke nicht verfärben kann ich übrigens bestätigen. Ich trage das AKIND-Armband als einziges immer, also auch beim Schlafen, in der Sauna und unter der Dusche und es sieht nach wie vor perfekt aus.

Hier kommst du zum Onlineshop.

Armband mit Diamanten (filigran, recyceltes Weißgold)

Ohrringe (recyceltes Weißgold)

Fejn

Produziert wird bei Fejn Jewellery überwiegend in Köln, verwendet werden vor allem recycelte Materialien, wie recyceltes Silber. Die Verpackungen sind plastikfrei und bestehen aus Bio-Materialien. Die Preise sind vergleichsweise ziemlich günstig, die Qualität aber trotzdem top. Ich liebe meine Fejn-Stücke sehr.

Hier kommst du zum Onlineshop.

Tiny Double Earcuff (filigran, recyceltes Silber)

Omega Necklace (schmal, rund, recyceltes Silber)

Shiny Arm Cuff (schmal, filigran, recyceltes Silber)

Ball Bracelet (Armband mit vielen Kügelchen, recyceltes Silber)

Triple Ball Bracelet (Armband mit drei Kügelchen, recyceltes Silber)

BRUNA

BRUNA produziert in familiengeführten Manufakturen mit 100% recyceltem Silber und Gold. Auch bei Muscheln und Perlen wird auf die ethische Beschaffung geachtet. Die Keshi Perlen sind ein Abfall-/Nebenprodukt, weil sie in der Schmuckindustrie als zu klein oder unförmig gelten. Das Perlmutt stammt beispielsweise von ausrangierten Austern. BRUNA ist klimaneutral und Mitglied bei 1 For The Planet. Die Qualität ist, wie bei allen vorgestellten Marken, richtig gut. Ich trage die BRUNA-Teile rauf und runter!

Hier kommst du zum Onlineshop.

Nimes Necklace (feingliedrig, recyceltes Silber)

Fontelina Necklace (breit, dünn, recyceltes Silber)

Napoli Ohrstecker (eckig, recyceltes Silber)

Monti Set (breite Kette, breites Armband, recyceltes Silber)

Taj Amsterdam

Die Schmuckstücke von Taj werden auf Bali handgemacht. Die Produktion erfolgt natürlich unter fairen Bedingungen. Es wird ausschließlich recyceltes Silber und großteils recyceltes Gold verwendet. Ein Teil des Gewinns kommt dem wohltätigen Zweck zu Gute. Es wird an einen Verein gespendet, der benachteiligten Kindern und alleinerziehenden Müttern hilft.

Hier kommst du zum Onlineshop.

Ear Cuff Gumption (breit, recyceltes Silber)

Say Time

Mein allerliebstes Eco-Schmucklabel war unter anderem auch Say Time. Jedoch gibt’s den Brand leider schon eine Weile nicht mehr. Die Stücke (Fuchsschwanzarmbänder und -ketten) sind einfach so wunderbar hochwertig, bestehen aus recyceltem Silber und natürlich gefallen sie mir auch optisch richtig gut. Der Instagram-Account ist noch aktiv. Es könnte sein, dass man noch Einzelbestellungen aufgeben kann.

Nicht fair / vor längerer Zeit gekauft

Das Pandora-Armband habe ich vor fast 10 Jahren von meinen Großeltern geschenkt bekommen. Ich trage es schon jahrelang sehr gerne, weil es für mich auch einen emotionalen Wert hat.

Der Tiffany-Armreif ist ebenso wenig fair, wie nachhaltig, wie das Pandora-Armband. Den habe ich schon sehr lange, über 10 Jahre lang. Alex hat mir den Armreif, von all seinem Geld, zum ersten Jahrestag geschenkt, als wir noch in der Schule waren. Ich würde mal sagen, er war schwer verliebt in mich, hehe. Den Armreif liebe ich für immer und ewig, er ist ein ganz besonderes Erinnerungsstück. Die JUSTINE-Kette ist ebenso wenig eco, aber schon ganz lange an meinem Hals und definitiv auch eins meiner absoluten Lieblinge. Die Herz-Kette von Tiffany ist auch ein schönes Erinnerungsstück für mich, da meine Mama es mir zum 18. Geburtstag geschenkt hat. Ihr seht schon, damals war ich ein Tiffany-Fangirl. Sowohl Tiffany- als auch Pandora-Schmuck kann man sich alternativ ganz leicht secondhand kaufen. Eine Namenskette kann man sich sicherlich mittlerweile auch leicht aus recycelten Materialien beim Juwelier machen lassen. Die lange feingliedrige Kette ist von ANNA Inspiring Jewellery und die findet man ebenso immer wieder secondhand.

Secondhand / Flohmarkt

Das Armband mit den Elefanten ist vielleicht das Schmuckstück für das ich mich entscheiden müsste, wenn ich nur eins behalten dürfte. Ich habe es von meiner Mama bekommen. Sie hat es früher als Fußkettchen getragen. Es ist schon sehr alt und ich liebe es. Den Armreif mit dem Katzengold-Stein habe ich vor einigen Jahren beim Flohmarkt gefunden und dann einfach beim Juwelier etwas kleiner machen lassen.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply Judith 17. Juni 2022 at 3:23 am

    Its is nice feeling wearing products that are guilt free, hope you can also feature bangles made by ethic weavers, i’ve some great stuff that really need exposure from bloggers like you. Please also visit my blog focused on cruelty free hand bags and other stuff https://www.crueltyfreehandbags.com/

  • Reply Claudia Gehre 4. Mai 2022 at 1:36 pm

    Tolle Sachen sind das! Ich würde gern deine Aufmerksamkeit auf Jose Anglada lenken, https://joseanglada.com. Sie ist Argentinierin, in Berlin lebend, Veganerin (!) und macht sehr schöne, sehr minimalistische Schmuckstücke, teils auch aus recycletem Silber. Ich hab sie gebeten, ein kleines Herz zu entwerfen udn zu fertigen „Go vegan“ – das trage und verschenke ich seither reihenweise… Liebe Grüße und schön, dass du mal wieder was postest! Was beschäftigt dich gerade so? Claudia aus Berlin

    • Reply Justine 19. Mai 2022 at 4:42 pm

      Hi liebe Claudia, danke für deine lieben Worte 🙂 Ich finde deinen Tipp großartig. Ich habe gleich ein neues Lieblingsteil entdeckt, das auf meiner Wunschliste landet. Ui.. was mich aktuell beschäftigt.. sehr viel! Gerne mehr via Sprachnachricht auf Instagram 🙂 Alles Liebe, Justine

  • Reply Lisa 3. Mai 2022 at 12:33 pm

    Danke für den Beitrag, einige Marken kenne ich bis jetzt nur vom Hören. Habe mir letztens 4 Schmuckstücke von Taj Amsterdam geleistet und bin sehr zufrieden mit ihnen, vor allem weil sie super kombinierbar sind.

    LG Lisa

    • Reply Justine 3. Mai 2022 at 12:43 pm

      Hi Lisa,
      oh super schön, das freut mich. Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Taj Earcuff, so toll die Qualität. 🙂 Viele Grüße!

  • Reply Ilsemarie 3. Mai 2022 at 10:39 am

    So schöne Schmuckstücke. Toll

    • Reply Justine 3. Mai 2022 at 12:43 pm

      Danke dir Ilsemarie 🙂

    Kommentar verfassen